Die Berater haben herausgefunden...


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Aus der aktuellen Pressedepesche des Großstadtsenders rs2:

""Marktforschungsergebnisse im Zusammenhang mit der rs2-Markenentwicklung zeigen, dass unsere Hörerkunden zunehmend Neuigkeiten aus der Region nachfragen. Dabei ist eine moderne, moderierende Präsentation der Themen der Schlüssel für die Akzeptanz beim Hörer".

"Nach der deutlichen Erweiterung der regionalen und regionalisierten Berichterstattung in den rs2-Nachrichten und der Einführung des Hauptstadtreports ist der 'Berlin-Brandenburg-Reporter' die dritte Säule, auf der die rs2-Informationskompetenz ruht", erläutert rs2-Programmgeschäftsführer Stephan Hampe die Programmveränderungen der letzten zwölf Monate.

"rs2-Berlin-Brandenburg-Reporter" Frank Bergemann verfolgt täglich bis zu drei aktuelle Themen und illustriert direkt vor Ort die Top-Themen der Hauptstadtregion - Beispiele der vergangenen Woche:Eröffnung der Winterwelt am Potsdamer Platz: Frank Bergemann testet die künstliche Rodelbahn für die Hörer und interviewt die Techniker,die bei 15 Grad plus echten Schnee herstellen müssen. Raubüberfall im Amtsgericht Lichterfelde: Frank Bergemann recherchiert, warum kein Pförtner den Eingang sichert. Das Kanzler-Eck in Mitte kocht die Lieblingsgerichte der deutschen Bundeskanzler: Frank Bergemann probiert sie und verrät das beste Rezept an die Hörer.


Es drängen sich mehrere Fragen auf, aber auch ein "Aha" Jetzt ist ja wohl klar, dass der Tagesreporter Trend in der Regiocast wird. Nur der armer Kollege bei PSR fährt durch ganz Sachsen. Der Kollege in der Haupstadt hat es nicht so weit, deshalb kann er auch gleich 3 Themen an einem Tag recherchieren! Fragt sich, weshalb die ARD so viele Mitarbeiter brauchen!

Mal sehen, wann die Berater mal heraus finden, dass die Leute wieder Dampfradio hören wollen?

Und eine Hauptfrage drängt sich auf: WOZU BRAUCHEN WIR BERATER???

Rick de Lisle, bitte übernehmen Sie!
 
#5
AW: Die Berater haben herausgefunden...

Von dem Geld, das die Berater kosten, könnte der Sender sicher locker noch mehrere Reporter bezahlen und eventuell mal in der Zukunft so etwas wie Informationskompetenz erreichen. :rolleyes:
 
#7
AW: Die Berater haben herausgefunden...

"Marktforschungsergebnisse im Zusammenhang mit der rs2-Markenentwicklung zeigen, dass unsere Hörerkunden zunehmend Neuigkeiten aus der Region nachfragen. Dabei ist eine moderne, moderierende Präsentation der Themen der Schlüssel für die Akzeptanz beim Hörer".
Nur gut, dass es Berater und Marktforschung gibt. Galt doch bisher die feste Meinung, die Berliner Hörer bevorzugten Neuigkeiten aus den entlegeneren Regionen des Hochtibet, und zwar in Form gesungener Canons.... :wall:
 
#9
AW: Die Berater haben herausgefunden...

Gute Frage, Steinberg. Ich habe aus dem Satz
"Marktforschungsergebnisse im Zusammenhang mit der rs2-Markenentwicklung zeigen, dass unsere Hörerkunden zunehmend Neuigkeiten aus der Region nachfragen. geschlossen, dass das nur Ergebnis von Beratern gewesen sein kann. Oder sollte ein Sender von selbst Marktforschung betreiben und selbst auf diese innovative Idee kommen? Und PSR? Die haben das doch sicher von Beratern gesteckt bekommen oder?
Aber stimmt Steinberg, von Beratern steht dort explizit nix.
 
#11
AW: Die Berater haben herausgefunden...

Jo. Forschungsgruppe Medien, zum Beispiel. Im Gegenzug habe ich selten davon gehört, dass Berater Marktforschung BETREIBEN. Sie setzen die Ergebnisse um. Vielleicht wäre es hin und wieder gut, die Feindbilder zu hinterfragen und neu zu definieren.
 
#12
AW: Die Berater haben herausgefunden...

Danke für den Hinweis hexlein. Natürlich betreiben Berater nicht Marktforschung. Aber glaubst du, mehr Informationen bzw. Infotainment, mehr ist es anscheinend nicht, läuft gerade bei der Regiocast so ohne Berater?

Und jo, dann heißt der Mann halt Rik.
 
#13
AW: Die Berater haben herausgefunden...

Eins ist jedenfalls klar: den Hirnen der kleinen unschuldigen Hörerlein ist dieser neueste Hammer von Info nicht entsprungen. Sondern wirklich schon eher Beratergehirnen, die sich wieder mal gefragt haben: wie täuschen wir am besten Information vor, sind zugleich unschlagbar billig, und senken das Niveau der Radiohörer weiter ....
 
#14
AW: Die Berater haben herausgefunden...

Das weiß ich nicht. Ich habe mit der Regiocast nichts zu tun. Prinzipiell ist mir eine pragmatische Programmplanung (was das mit der Regiocast zu tun hat, mag jeder für sich entscheiden) aber lieber als diese halb-intellektuellen Heulbojen, die alles unter 15-Minuten-Features für einen persönlichen Angriff halten. (Aber das ging jetzt ausdrücklich nicht an Dich.)
 
#15
AW: Die Berater haben herausgefunden...

Versteh ich jetzt nicht ganz. Kannste das nochmal ausführen?

Die Frage ist doch: Was kann ein Reporter, in Worten E I N, ausrichten, der für Berlin und Brandenburg zuständig ist und am Tag 3 Themen umsetzen soll?!

Lieber keine Infos, als so ne halb ausgegarten Info-Häppchen, die oberflächlicher nicht sein können!
 
#16
AW: Die Berater haben herausgefunden...

"Die Berater haben herausgefunden" hat in etwa denselben Effekt und Nutzwert wie "amerikanischen Wissenschaftlern zufolge"...gefolgt von irgendeiner Nonsens-Meldung mit aus dem Zusammenhang gerissenen Zahlen und Pseudo-Ergebnissen, nachzulesen in jeder Frauen(oder Männer, oder Intellektuellen-Bild)-zeitschrift
 
#17
AW: Die Berater haben herausgefunden...

also einem teil von euch muss man wirklich einen ganzen sack voll naivität unterstellen, wenn sie glauben, daß der inhalt einer meldung über wasserstand der kanalisation von nördlingen genau die bedeutung hat, die da scheinbar drinsteht.

jeder leser, der keine ahnung von der materie hat, wird denken, die hängen sich richtig rein....und nichts anderes ist damit erwünscht!
 
#18
AW: Die Berater haben herausgefunden...

dass unsere Hörerkunden zunehmend Neuigkeiten aus der Region nachfragen.
Dieses Zitat unterstellt aber auch, dass die "Hörerkunden" bisher solche Neuigkeiten aus der Region nicht so stark nachgefragt haben. Spätestens hier müsste der betroffene Leser intervenieren: Doch! Wir haben schon immer Neuigkeiten aus der Region nachgefragt, nur haben unsere Radiosender das nicht gemerkt oder ignoriert. rs2 müsste eigentlich wie folgt formulieren: "Bisher haben wir gepennt, aber jetzt haben wir es auch kapiert: Unsere Hörer wollen eigentlich mehr regionale Berichterstattung!"
 
#19
AW: Die Berater haben herausgefunden...

Schon lustig, wie sich die beiden Fronten hier wieder gegenüberstehen. Die einen fragen sich: stimmt dass was grossmäulig verkündet wird
Übrigens @ liebste Radiohexe zähle ich mich auch dazu und verstehe mich nicht als "halb-intellektuelle Heulboje"
.. die anderen @ beispielhaft der Commander, haben sowieso schon wieder voll gepeilt, dass da gelogen wird, dass sich die Balken biegen, aber sind auch wieder ganz grundsätzlich damit einverstanden ! Weils ja der dummer Hörer nicht kapiert, sondern die Lüge glaubt und es doch genau darauf dem Sender ankommt ! Zynischer geht net !
 
#20
AW: Die Berater haben herausgefunden...

Zitat von Mannis Fan:
Dieses Zitat unterstellt aber auch, dass die "Hörerkunden" bisher solche Neuigkeiten aus der Region nicht so stark nachgefragt haben. Spätestens hier müsste der betroffene Leser intervenieren: Doch! Wir haben schon immer Neuigkeiten aus der Region nachgefragt, nur haben unsere Radiosender das nicht gemerkt oder ignoriert. rs2 müsste eigentlich wie folgt formulieren: "Bisher haben wir gepennt, aber jetzt haben wir es auch kapiert: Unsere Hörer wollen eigentlich mehr regionale Berichterstattung!"
Warum ist rs2 dann der erfolgreichste Sender in Berlin...? ;)
 
#21
AW: Die Berater haben herausgefunden...

Zitat von Nase:
.. die anderen @ beispielhaft der Commander, haben sowieso schon wieder voll gepeilt, dass da gelogen wird, dass sich die Balken biegen, aber sind auch wieder ganz grundsätzlich damit einverstanden ! Weils ja der dummer Hörer nicht kapiert, sondern die Lüge glaubt und es doch genau darauf dem Sender ankommt ! Zynischer geht net !
von lüge habe ich nichts gesagt....eine übertreibung bzw eine geschönte darstellung ist doch beispielhaft für diese gesellschaft.

das paradebeispiel ist doch der begriff "nullwachstum" anstatt stagnation oder stillstand.

und genau das wird einem bei solchen presseerklärungen präsentiert.

immerhin sind die ehrlicher als wahl-versprechen von politikern......

zwischen den zeilen lesen muss man auch können...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben