Die Ergebnisse der Funkanalyse Bayern stehen vor der Tür!


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
ja liebe leute, es wird mal wieder zeit, sich damit auseinanderzusetzen, daß in ca. 2 wochen die zahlen auf den tisch kommen! was meint ihr? wer gewinnt, wer verliert? antenne bayern vs. bayern 3? was passiert mit den zahlen von bayern 1? interessant dürfte es wohl auch erneut im nürnberger raum werden. holt nrj weiter auf und kostet somit treue n1-hörer? gewinnt charivari weiterhin hörer dazu und müssen radio gong und radio f weiter federn lassen? fragen über fragen...aber durchaus diskutierenswert.....

findet zumindest euer radiobayer!

<small>[ 14-05-2003, 20:21: Beitrag editiert von radiobayern ]</small>
 
#2
...und was passiert mit den Gewinnern bzw. Topsender aus dem letzten Jahr unter die ja u.a. Radio PrimaTon aus Schweinfurt gerutscht ist???
 
#3
Meine Einschätzung:

Antenne-Bayern: -2,5%
Bayern 3: -2,0%
Lokale (insges.): +3,0%
NRJ Nbg: +/- 0%
N1: +3,0%
Galaxy: +5,0%

Also, es wird sich mal wieder nicht viel tun in Bayern. Keine großen Gewinner und Verlierer.
 
#4
</font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial"> NRJ Nbg: +/- 0%
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial">glaubst du das wirklich? ich denke mal, es wird nochmals ein leichtes plus geben!
zumindest dieses mal! aber eben alles reine spekulation! <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
 
#5
Moin nach Bayern,

kleine Aufweichung des Threads.
Wie in Bayern so üblich schreibt man natürlich über seinen eigenen Sender.
Nichts dagegen, aber für wie dumm werden bayrische Radioredakteure denn von ihren GFs oder PGLs verkauft. die Trends sind seit letzten Freitag am Start. Nur die Mitarbeiter zitter wie jedes Jahr weiter und der chef zündet sich ein Zigärrchen an und lächelt in sich hinein, oder beginnt langsam den Schreibtisch zu räumen.

Die Prognose für Galaxy war wohl garnicht verkehrt.

@MAPO: ... seit wann interessieren sich Mitarbeiter des ÖRs in Hessen für Zahlen aus den Tiefen des Frankenlandes ... Meister Po.?!? Das wüsste ich gerne mal .... doch nicht etwa ... NEIN ... DU?????? Ist nicht Dein Ernst?

<small>[ 15-05-2003, 08:01: Beitrag editiert von Meister Lampe ]</small>
 
#7
@Meister Lampe.

Sitze gerade etwas ratlos vor dem Rechner...

Kannst du mir mal ne Mail an sendeablauf@gmx.de schicken?!
Würde zu gerne wissen, wer sich hinter dem Nick versteckt!
 
#8
@MediaManiac

Energy Nürnberg +/- 0% ?

Angesichts der MA würde ich eher davon ausgehen, daß hier ein starker Zuwachs zu verzeichnen ist! Dementsprechend gehe ich von einem Rückgang bei Hitradio N1 aus.

Knoxville
 
#9
Die Rockantenne in Augsburg könnte den örtlichen Sendern ne Menge Hörer wegnehmen, da mittlerweile das gesamte Programm der Rockantenne auf Augsburg zugeschnitten ist. Wie lange wird es wohl dauern bis Rockantenne auch in anderen bayerischen Städten auf UKW läuft? DAB ist ja weg vom Markt und in München werden gerade Frequenzen ausgeschrieben.
 
#10
@ knoxville
hm... angesichts der MA...

Traditionell waren die Ergebnisse der MA ja schon immer nicht wirklich der der FAB ähnlich. Sollte es dennoch ein Trend/Indikator sein wäre folgende Prognose vielleicht realistisch:

- Bayernweit

Galaxy stabil (evtl. auch Verluste durch Halbierung der Verweildauer...)
Antenne Bayern stabil
Bayern 1 leichtes plus
Bayern 2 leichtes plus auf kleinem Niveau
Bayern 3 stabil
Bayern 4 minus
Bayern 4 zieht kräftig an
Klassikradio zieht kräftig an

- Augsburg
Fantasy: schmerzhaftes Minus zu Gunsten der Rockantenne
RT.1: leichtes Plus

- München
Gong mit Verlust auf hohem Niveau aber immer noch
(knapp?) vor Energy, die kräftig gewinnen werden
Charivari weiterhin im freien Fall
Arabella stabil
Rest bedeutungslos

- Nürnberg

Die Funkhaussender im freien Fall (Gong weniger, N1 mehr)
Energy mit kräftigen Gewinnen zu lasten N1
StarFM... keine Meinung...;)

Die übrigen Standorte werden sich wohl in den üblichen Bandbreiten bewegen.

Mehr gibt mein Kaffeesatz nicht her...
Vielleicht sollte ich aber auch Hühnerknochen werfen... dann würde es vielleicht wieder ganz anders ausschauen.
 
#11
Hallo,
ich hab mir mal die Ergebnisse der letzten FA angeschaut und mir is dabei aufgefallen, dass (was mich als SWR3 Hörer in Augsburg freut) SWR3 in Bayern auch viele Hörer hat. Vorallem im Allgäu haben die viele Hörer. In der Region Kempten sogar mehr als Bayern3. Und in Augsburg immerhin 1,3 Prozent.
Meint ihr, dass SWR3 sich in Bayern halten kann?
 
#13
&lt;&lt; die Trends sind seit letzten Freitag am Start. Nur die Mitarbeiter zitter wie jedes Jahr weiter und der chef zündet sich ein Zigärrchen an und lächelt in sich hinein, oder beginnt langsam den Schreibtisch zu räumen &gt;&gt;

@ Meister Lampe:
Wo kommen denn diese "Trends" her und wo kann man sie erfahren?
 
#14
... oder daran dass bei einer elitären Gemeinschaft der Prophet im eigenen Lande nix gilt und es statt dessen eher chic ist SWR 3 zu hören anstatt das profane Bayern 3... ;) seis drum...
 
#15
@ Clara

Die Trends kommen von Radioszene.de und der geneigte Geschäftsführer zieht sie sich umgehend! (danach an der Zigarre und danach wiederum von dannen...)

Nein... Spass bei Seite... dieses Gerücht hält sich hartnäckig auch wenn ich ihm (noch) keinen Glauben schenken möchte. Aber selbst wenn.... was bringts? Zwei Wochen Wissensvorsprung, den man nicht wirklich verwerten kann (ausser zur persönlichen Zipfelspielerei oder zur gepflegten Verlängerung der ureigenen Depression... nix für ungut
 
#16
nachdem ich die lawine hier ja losgetreten habe, will ich euch meine persönlichen trends bzw. vermutungen auch mal auftischen. kann im regionalen bereich allerdings nur für den nürnberger raum tippen, da mir die anderen bayerischen stationen nicht so geläufig sind.

antenne bayern +5%
bayern 3 -3%
bayern 1 -5%

radio gong nürnberg -6%
radio charivari nürnberg +10%
radio n1 nürnberg -8%
nrj nürnberg +15%
radio f nürnberg -5%
radio aladin / radio z +1%
star fm (gabs bei der letzten fa noch nicht)
vil radio +2%

diese angaben sind natürlich rein persönliche einschätzungen, dienen allerdings nicht...

</font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial">zur persönlichen Zipfelspielerei </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial"><img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
 
#18
Noch ein Tipp von nem Oberbayern:

ABY -2.5% (dudelfunk)
B3 +/- 0 (nix geändert)
B1 + 2.5% (sind professioneller geworden)

München:

Gong -5% (wegen Thiel & zu hoher Claim-Nervfaktor)
Energy -3% (wegen neuer Früh & planlosigkeit)
Charivari -4% (konzeptlosigkeit,weichspülersound)
Arabella +4% (so hart's auch ist,die Hörer werden immer älter)
2Day +4% (schlechte Mods, aber m.E. krasse teils geniale Musik)

Also ingesamt meistens Hörer verloren, woran liegts? Wahrscheinlich an den zu gleichen Formaten, nix interessantes in M

Wenn meine Prognose stimmt fress' ich nen Besen

Grüße vom Reg :cool:
 
#19
...und hier kommt der nächste "Aufschrei":

ABY - 3,0 %
Bayern 1 + 3,5 %
Bayern 3 - 1,5 %

Augsburg:

RT 1 bleibt auf gleichem Niveau, leichte Gewinne
Rockantenne knapp vor Fanstasy
Fantasy mit deutlichen Verlusten
Bayern 3 vor ABY

München

Gong - 0,8 %
Energy - 2,5 %
Charivari - 5,5 %
Arabella + 5,0 %

Bayern 3 auch hier vor ABY

Mehr kann ich in meiner "Kugel der Wahrheit" leider nicht erkennen ;)
 
#21
Meine kleine Prognose

ABY -0.5
B3 +/- 0

NRJ Nbg. - 2%
N1 +/- 0
Charivari + 2%
Star FM + 5
Gong - 2 %

Galaxy(bayernweit) + 3 %

KlassikRadio + 0.5

@ reginald
Bei Energy München kann ich dir nur zustimmen. ich habe heute morgen das Programm mal von NRJ in MUC verfolgt und muß sagen, was der Strehle sich da auf den Sender geholt hat.. da muß ihn der Teufel geritten haben. Fand ich ja schon Nick gewöhnungsbedürftig aber ein Mod der nur ins Mikro plärrt und eine Co-Mod (mir für einen Bayern wahrlich grausligem Österr. Akzent) die nur "Ja schon" oder "Ja ich auch" ins Mikro sabbelt.. da bin ich dann für eine deutschlandweite MorningShow aus Bärlin mit Robär und JanHahn!

In diesem Sinne.. schönes Zittern :)
 
#22
@FM-Trader:

Wie kannst du bei star fm von einem 5%-Plus ausgehen, wenn es keine Zahlen vom Vorjahr gibt? <img border="0" title="" alt="[Durcheinander]" src="confused.gif" />

Knoxville
 
#23
Ähm.. Star FM macht null Promotion. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man in ein paar Wochen so viele Rumzapper sammelt, dass man über 1% kommt.

ABY macht +
B3 macht -

NRJ Nürnberg macht nochmals gutes +
N1 weiter -

Meine Meinung <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" />
 
#24
Ich gebe da mal huntling 100% recht.
Star FM macht fast keine Promotion. Ausser Handzettel. Wann kommt die Rockantenne endlich wieder ?
ABY macht +
B3 macht -

NRJ Nürnberg macht nochmals gutes +
N1 weiter -
<img border="0" title="" alt="[Boah!]" src="eek.gif" />
 
#25
@ Knoxville

ich komme daher zu +5 % weil es sie eben letztes Jahr noch nicht gab.. Sprich werden sie also bei einem Stand von zu Zeit "NULL" ein + von 5 % haben um dann bei 5 % zu stehen. Eigentlich recht logisch oder nicht? 0 + 5 = 5 :)Oder wie siehst Du es wenn bei ner Wahl ne neue Partei antritt.. da wird doch auch ein + 0.5 angezeigt bzw. berechnet *mal die höhere Definitionsmathemathik ausm Schrankhol*

Im Bezug auf Star FM Promotion: Sie machen etwas mehr als nur Handzettel verteilen. So habe ich schon mal gepostet, daß Sie n Promo-Team haben das Discos Events etc. abklappert und dort dann Aktionen macht , wie z.B. ein Gewinnspiel zu nem Bon Jovi Konzert. (Nein ich bin nicht bei StarFM beschäftigt)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben