Die Fernsehcouch - Erinnerungen an damals


#26
Der Androjäger 1983 samstags um 17:30 im SWF/SDR-Regionalprogramm des Ersten stimmt schon. Im Dritten liefen um diese Zeit Bildungsprogramme.

Die Bärenserie ist allerdings ein Rätsel. "Der Mann in den Bergen" könnte vom Jahrgang hinkommen, lief allerdings sonntags. Wenn der Empfang ebenfalls im Südwesten war und der Mittwoch stimmt kann es nur eine halbstündige Serie sein, da von 18:00 bis 18:30 die Landesschau lief.
 
#28
Ach Gott, das gabs ja auch mal. Die Serie hatte ich total verdrängt. Aber auch diese Titelmelodie hab ich damals™ auf einer Kassette aufgenommen, zusammen mit anderem Zeugs was noch so lief: "Vorsicht, frisch gewachst", "Chopper One", "Spencers Piloten", "Notarztwagen 7", etc. Lang, lang ist's her.
 
#29
Mir kommt in diesem "Sierra"-Vorspann zwar überhaupt nur am Ende dieses fahrende Auto bekannt vor. Ja, aber das könnte die Serie sein. Nun ja, ehe ich lesen konnte, mag ich nicht mitbekommen haben, ob es "Sierra" hieß.

Landesschau im Ersten 18 bis 18.30 Uhr wäre mir aber neu (muss in dem Fall nichts heißen). Mir ist nur erinnerlich, dass die SWR- Landes- oder Abendschau Mitte der 80er mal vom Dritten ins Erste gelegt wurde, ich meine auf 18.30 - eine halbe Stunde ging das wohl auch nicht.

Nebenbei: "Ein Colt für alle Fälle", ein Klassenkamerad war sehr begeistert von Colt. Ich war nicht begeistert - interessant war`s, spannend, ein Blick in eine andere Welt, aber nichts richtig Tolles. Aber zu der Zeit (frühe 80er um 18 Uhr) hat man halt geguckt (und dann auch drüber gesprochen, wenn auch ohne großen Druck, das gesehen zu haben), wobei mich sogar wundert, dass meine Eltern nicht irgendwann dafür gesorgt haben, dass dieser Action-Kram, dieses amerikanische Zeug ausgeschaltet wurde, gerade zu meinen Grundschulzeiten. Finde das aber gerade irgendwie toll, in der Zeit Verschiedenes aus dem Fernsehen mitbekommen zu haben, nicht nur das, was ich dringend sehen wollte.
 
#30
Die junge Sabine Christiansen im Gespräch mit ihrem späteren Moderationskollegen Ulli Wickert in den Tagesthemen 1990


Die Szene, in der sich Thomas Gottschalk 1991 in Hella von Sinnens RTL-Frauenmagazin "Weiber von Sinnen" nackt auf einem Sofa räkelte, konnte ich leider nicht auftreiben...

Hier noch eine Erinnerung an den Samstagabend-Klamauk der 80er-Jahre:

 
#33
Obwohl er seinen Namen nicht mehr als "zeitgemäß" empfindet - nennt er sich neuerdings doch Max (wie originell!) - ist Dieter Moor immer noch einer der witzigsten und geistreichsten Moderatoren des deutschsprachigen Raumes. Nach einem langen Aufenthalt in seiner Wahlheimat Wien,wo er auch seine Frau kennenlernte, moderierte der Schweizer zwischen 1995 und 1997 eine in Deutschland wegen der scheinbar unüberwindlichen Sprachschranke kaum beachtete Late-Night-Show:

 
#35
Es ist ja sehr schwer an Mitschnitte kompletter Talkshows aus vergangenen Jahrzehnten heranzukommen. Hier eine Bio-Sendung vom Juni 1993 mit dem damaligen hessischen Umweltminister Joschka Fischer, "Bürgerschreck" Fritz Teufel und dem zu jener Zeit schwer angesagten Boulevardjournalisten Andreas "Leo" Lukoschik.

 
#36
Youtube hat sich längst zum Aufbewahrungsort für grandiose Fernsehschätze gemausert. Eine raffiniertere, ausgefeiltere und opulenter ausgestattete Musik- und Spielshow hat das deutsche Fernsehen seitdem nicht mehr gesehen:

Die Rudi-Carrell-Show



(Mitschnitte der EinsFestival-Wiederholungen)
 
Zuletzt bearbeitet:
#37
Auch der spätabendliche Prominententalk mit Blacky Fuchsberger ist heute Kult; der Moderator unterhielt sich einmal wöchentlich mit einem bekannten Zeitgenossen und entlockte ihm in schummriger Atmosphäre zahlreiche biographische Details. Das gepflegte Gspräch bewies an vielen Stellen Humor und kam noch ganz ohne gestellte Comedy aus (s. Lanz & Co.).

Heut' abend (ganze Sendungen)

 
Zuletzt bearbeitet:
#39
In den Eighties habe ich es genossen, NL-TV zu sehen.
Dort liefen dann so skurrile Serien wie "The Young Ones", "The New Avengers" - oder eben die Satireshow "Pisa":



 
Zuletzt bearbeitet:
#42
Ich verfolgte damals in den 70ern ganz gespannt die beiden Weihnachtsserien "Madita" und "Nesthäkchen". Außerdem auch "Die Profis" mit Bodie und Doyle. Sie gingen mit Ford Capris und Escort RS auf Verbrecherjagd. Lewis Collins, der die Rolle des William Bodie spielte, ist letzte Woche leider mit 67 Jahren an Krebs gestorben. Schade!
 
#46
Im Sommer 1975 schaute ich mir an 4 Sonntagen die Serie "PS" in der ARD an. Dabei ging es um die Machenschaften des Autohauses Neubert, über die Probleme der Angestellten, aber vor allem um ein fiktives Auto namens "Amalfi", das den neuen Besitzern erhebliche Probleme bereitete.

 
#48
@Radiokult:
Da hatte der Hessische Rundfunk ja auch noch Geld (fast) ohne Ende. - Heute darf Ruth Moschner nur noch am (Schlager-)Rad drehen.

Aber mir fällt da noch der Sonntagnachmittag vor ungefähr 50 Jahren ein:

Erst gings zu Meister Nadelöhr

... und anschließend kam Irmgard Düren und verlangte "Wünsch dir was"

___________

Ach, und Sandmännchen: Auch in Schwarz-Weiß sah das Ost-Sandmännchen besser aus. Als Gute-Nach-Geschichten gibt es Frau Puppendoktor Pille und Taddeus Punkt:


 
Oben