Die Landeswellen von MDR und RBB


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Habe vorige Woche einmal etwas bewußter die Landeswellen vom MDR und vom RBB gehört und bin schon etwas erstaunt:

MDR Sachsen spielt fast nur noch Schlager - viele davon oberpeinlich - vor einiger Zeit gab es mal einen Thread, das sich der Sender verjüngt habe - kann ich nicht mehr behaupten.
Mittlerweile erscheint fast MDR Sachsen-Anhalt von der Musikauswahl frischer und jünger !

Und beim RBB hat 88.8 mittlerweile Antenne Brandenburg überholt. Zumindest im Tagesprogramm gibts zwar 30% deutsche Musik, jedoch kaum noch Schlager. Antenne dagegen hat zwar nach wie vor ein ganz angenehmes Musikprogramm, man verzeichtet aber offenbar ganz bewußt nicht auf einige , sehr peinliche Nummern.
Hab die Vermutung, das man beim beim RBB der Meinung ist, wer in Berlin Schlager hören will, kann auch Antenne hören (aufgrund der höheren Reichweite). 88.8 geht eher schon in die Richtung HR1 oder SWR1.
 
#3
AW: Die Landeswellen von MDR und RBB

Zumindest war es beim RBB vor kurzem noch so, daß bei den Landeswellen jeder dritte Titel deutsch war (ob Schlager oder Rosenstolz oder Karat&Co).
 
#4
AW: Die Landeswellen von MDR und RBB

Ich frage mich immer wieder, wo eigentlich das Problem ist? Solange diese aus deiner Sicht peinlichen Songs eine Hörerschaft haben, warum soll man die dann nicht spielen? Die Quoten von Antenne Brandenburg sind ja nun wirklich nicht die schlechtesten, folglich scheinen die mit ihrem Musikmix so verkehrt nicht zu liegen.
 
#5
AW: Die Landeswellen von MDR und RBB

Zitat von radiowatcher:
MDR Sachsen spielt fast nur noch Schlager - viele davon oberpeinlich - vor einiger Zeit gab es mal einen Thread, das sich der Sender verjüngt habe - kann ich nicht mehr behaupten.
Ich denke, auch das hatten wir schon hier: Sie haben ihre Musikfarbe wieder etwas zurückgeschraubt, allerdings nicht wieder auf den Stand von vor drei Jahren.

Übrigens, was war denn heute gegen 10.37 Uhr los? Modern Talking bringt wohl selbst Optimods zum Durchdrehen... Jedenfalls kam da eine zu leise und im Frequenzgang eigenartig verschobene Modulation raus. Bei der folgenden Moderation war dann wieder alles in Ordnung :confused:
 
#7
AW: Die Landeswellen von MDR und RBB

Wieso, ist da ein 20 kHz-Ton in Vollaussteuerung drauf?

Ach nein, das verwechsle ich jetzt mit Vicky Vomit.
 
#8
AW: Die Landeswellen von MDR und RBB

Aber vielleicht schön phasenversetzte Bassdrums für größere Stereobreite in den Tiefen. Wer weiß, wie schlecht mit solchen Produktionseinfällen des Herrn B. die Soundprozessoren heute umgehen können. ;)
 
#9
AW: Die Landeswellen von MDR und RBB

Zitat von count down:
Aber vielleicht schön phasenversetzte Bassdrums für größere Stereobreite in den Tiefen. Wer weiß, wie schlecht mit solchen Produktionseinfällen des Herrn B. die Soundprozessoren heute umgehen können. ;)
Ich schlage vor, den Fred-Titel zu ändern: Dies und Das - Ein Strauss bunter Postings :D :D :D :D :D
 
#10
AW: Die Landeswellen von MDR und RBB

Komischerweise ist MDR1 Radio Sachsen mit seinen Schlagern Marktführer im Lande - und nach der MA mit noch größerem Abstand zu PSR -
Guckst Du! :D :D :D
 
#11
AW: Die Landeswellen von MDR und RBB

Zitat von count down:
Aber vielleicht schön phasenversetzte Bassdrums für größere Stereobreite in den Tiefen.
Es wirkte tatsächlich so, als ob irgendwas "da unten" den Optimod aus dem Konfekt brachte.

Was die Frage der Marktführerschaft angeht, so wird bestimmt gleich jemand die werberelevante Zielgruppe zur Hand haben :rolleyes:
 
#12
AW: Die Landeswellen von MDR und RBB

Posting #8 war wirklich kein Joke, obwohl es - ich gebe zu - ohne Kenntnis des Phänomens auch eher nach "dies und das" aussehen und vielleicht besser in die Abteilung Studio- und Sendertechnik gehören könnte.
 
#13
AW: Die Landeswellen von MDR und RBB

So ist es, auch was meine Beobachtung betrifft, versteht sich. Die war tatsächlich rein technischer Natur.

Und die von mir (als Spaß) genannte CD-Produktion mit dem 20 kHz-Ton gibt es auch. Nach einem Umschnitt auf Kassette fällt bei der übrigens dann doch auf, daß da "was ist"...
 
#14
AW: Die Landeswellen von MDR und RBB

Solange in Sachsen kein anderer Sender genau dieses Konzept fährt, ist mir das egal, was MDR1 Radio Sachsen macht.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben