Die "Pop-Unit" vom Hessischen Rundfunk (YOU FM und hr3)


Hitradio

Benutzer
Entgegen der Behauptung, ich würde nur „bashen“ und nichts Konstruktives beitragen, kann ich nur wiederholen, dass ich mich bei der Höfunkdirektion als Programmverantwortliche für hr3 beworben hatte – eben, um als solche zu zeigen, dass es besser geht. Nur halte ich für die Kommunikation meiner Veränderungsvorschläge das Büro des Programmleiters für den geeigneteren Ort als dieses Forum.
Also den Hass im Forum abladen, aber wenn es konstruktiv zugehen soll, willst du gleich auf den Chefsessel hüpfen, drunter machst du's nicht? Wow. Merkst du eigentlich noch was? Zum Beispiel, dass deine Bewerbung von vornherein aussichtslos war? Und dass es nicht automatisch konstruktiv ist, sich auf den Chefposten zu bewerben?
 

AgnesGerner

Benutzer
Zum Beispiel, dass deine Bewerbung von vornherein aussichtslos war? Und dass es nicht automatisch konstruktiv ist, sich auf den Chefposten zu bewerben?
Woher willst du das wissen? Vielleicht hat Mona vorher schon einen vergleichbaren Job gemacht?
Zumindest würde ich es begrüßen, wenn so jemand wie Mona einen Job als Programmchefin bei HR3 inne hätte. Aber das liegt aus meiner Sicht auch daran, weil das aktuelle Programm auf HR3 schon seit Jahren einfach nur unterirdisch ist.
 

AgnesGerner

Benutzer
Ich z. B.

Aber ich bilde mir ein, dass sogar ich das besser hinkriegen würde. Wenn auch nur auf Grasnarbenniveau, aber das wäre schon höher als das momentane Niveau. Aber unter meinem Regiment würde wenigstens auch mal hessisch gebabbelt werden und der Hörer würde merken, aus welchem Bundesland er diesen Sender empfängt.
Auf alle Fälle gäbe es bei mir auch eine wöchentliche Spezialsendung über BlackMetal aus aller Welt.
 

AgnesGerner

Benutzer
Habe vorhin im Auto HR3 gehört, ausgerechnet meine "Freundin" Julia Tzschätzsch war mal wieder am Moderieren.
Das Informativste innerhalb einer guten Stunde war der Werbespot für die anstehende hessische Kreistagswahl. Vom grausamen Lieblingsmix (von wem auch immer, von mir auf alle Fälle net) will ich jetzt lieber gar nichts schreiben.
 

gerliman

Benutzer
Der WDR übernimmt die „westliche Hälfte“.
Der WDR reicht sogar bis in den östlichen Main-Kinzig-Kreis hinein. Zumindest WDR2 ist dort in einigen Kommunen sehr gut zu empfangen über die 92,3 MHz

Heute um 19 Uhr waren sie um 19:01 schon wieder fertig!!!
Ganz sicher nicht. Die Nachrichten dauerten 2 Minuten mit fünf Themen. Mehr war am Sonntag auch nicht los. Oder ist Dir aufgefallen, was gefehlt haben könnte an Info?
 
Oben