Die Reaktionen auf das Zeit-Dossier sind da!


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Viele, viele Reaktionen sind auf das Zeit-Dossier "Rettet das Radio" eingegangen.
Selten waren sich die Leserbriefschreiber so einig wie bei diesem Thema: Radio in Deutschland ist (bl)öde! Ein Leserbriefschreiber meint, der Artikel sei eines der besten gewesen, die er seit Jahren gelesen habe.

Natürlich haben auch Prof. Plog und Dr. Struve reagiert - aber nicht in der Sache. Sie kritisieren die von Romann (Hörfunkdirektor) selbst provozierte Reaktion von Ulrich Stock (Autor). Romann bezeichnete Anhänger des alten NDR Kulturprogramms als "Kultur-Ajatollahs".

Vor diesem Hintergrund wird mir der niedersächsische Ministerpräsident Wulff immer symphatischer, dem wir fast das Ende des NDR zu verdanken haben. :mad:
 
#7
AW: Die Reaktionen auf das Zeit-Dossier sind da!

Helmut Schmidt, einer von drei Herausgebern der "Zeit", gehört der SPD an, Dr. Michael Naumann, ein zweiter, war Minister der Bundesregierung von Gerhard Schröder (SPD). eine gewisse Nähe des Blattes zu dieser Partei läßt sich zudem auch inhaltlich kaum bestreiten.

Was also so abseitig an flyers Bemerkung
unterstützt die genossen
sein soll, will sich mir nicht erschließen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben