Die schlimmste Reklame/Werbung im Radio


new_rom

Benutzer
Im Moment ist meines Erachtens die Neckerman Werbung. Ist sie nicht schleimig, falsch, aufgesetzt, aufdringlich?

Was meint Ihr?
 

helm

Benutzer
die lustigste Reklame

Ich fand die Seitenbacher Müsli Werbung erst so schlecht. Mittlerweile muss ich nur noch drüber lachen und sie ist Kult :)
 

m_k

Benutzer
"DING DONG - Achtung, heute wir müssen Sie warnen... Neuerdings behaupten immer mehr Heizungsfirmen, ihre Geräte seien mit EVO-Elektroheiztechnik ausgestattet, oder sie würden die Geräte sogar liefern. Manche legen sogar dreisterweise unseren Katalog vor...
Geliefert wird dann aber meist nur minderwertiger, heizkostenintensiver Schrott.
Heizungen der Marke EVO sowie den patentamtlich geschützen Speichkern aus Evolit und die brandneue Einzelsegmentabschaltung gibt es wirklich nur bei EVO. Achten Sie deshalb bei der Bestellung, dass wirklich eindeutig EVO draufsteht.
Weitere Infos 0800/250..."

Das war Variante 4 von bestimmt 10 Ausgaben, in denen es um "pure Gemütlichkeit ohne Fußkälte", das Schützen der Wohnung vor "Feuchte und Muff" sowie niedrige Heizkosten (besonders "in dem harten Winter von 1995 auf 1996") geht, da sich die Heizung praktischer Weise an "jede Schukosteckdose" anschließen lässt.

Wo läuft das eigentlich? Ich kenne es von WDR2.
 

DaRZLA

Benutzer
INNOVA

Sehr schön gräßlich auch die "Innova"-Werbung, die im Berliner Raum derzeit zu hören ist. Anbrüllen lassen kann ich mich auch woanders!
 

Gelb

Benutzer
@m_k

Habe sie schon bei hr3, FFH, SWR1 und Regenbogen gehört. Ich finde es löblich, daß Du Dir die Mühe gemacht und diesen Spot hier aufgeschrieben hast.

Ehrlich, diese Werbung ist echt das Letzte! Besonders unverschämt, ist die klammheimliche Unterstellung, die Hörer würden sich in der Heizungsbranche auskennen und sich ebenso wie der (übrigens äußerst schlechte) Werbesprecher über scheinbare Plagiate aufregen.

Oh ja, ich bin auch wirklich erbost, wenn mir jemand ein minderwertiges Produkt für eine EVO-Elektroteilspeicherheizung andrehen will.

Besonders schlimm: diese Tussi (Sekretärin?), die zum Schluß die Telefonnummer vorheult.

Grausam.
 

bayernfan

Benutzer
Ich glaube, sie läuft jetzt nicht mehr, aber früher gab's eine "Holzland"-Werbung, an deren Anfang immer eine nicht zumutbare Frauenstimme "DER KÖÖNIG VON HOOLZLAAND" schrie! Fürchterlich...
 

Gelb

Benutzer
Du meinst "die schnellste Radioshow der Welt"?

Ganz einfach: total scheiße!

Ich meine, was wollen die eigentlich? Wollen die den Radioleuten mal sagen, wie Radio klingen soll? Oder was?

Dilletanten. Unwitzig, unoriginell, nervig, albern - ABSCHALTFAKTOR!
 

yeahma

Benutzer
Ich finde diese Kupplung-Werbung ganz schlimm. Team Rameder.

Da spricht Dolly Buster am Anfang: "Ich werde oft gefragt, wie oft man es machen soll. Ich sage: Mindestens einmal. Mindestens einmal sollte man eine Rameder Kupplung haben".

Und am Ende sagt sie dann in diesem polnischen Dialekt: "wä wä wä. Kupplunk. dä äh"


YEAHMA
 

m_k

Benutzer
Original geschrieben von Steinberg
Ich finde die EVO-Elektroheizungswerbung suuuuper. Ich mein: man hört auf jeden Fall hin... .
Ok, hinhören tut man... Bei mir wurde das aber teilweise schon zum Abschaltfaktor mit der Werbung.
Zumal sie nicht nur täglich kam (das wäre ja schon schlimm), sondern alle halbe Stunde wie eine Art Gebetsmühle - enden tut es dann immer um halb eins mit der reinen Erinnerung durch die Frau "Und nicht vergessen, Sie erreichen die EVO-Elektroheizung unter..."
Das ist doch zum Durchdrehen manchmal!
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
Ja, die schnellste Radioshow der Welt von Neckermann erhöht den Wortanteil einiger Dudelsender enorm und den Nervanteil außerdem.

Innova-Werbung ist auch nervig.

Vor Jahren fand ich mal die Deutsche Post – Telekom („Ruf doch mal an“) – Werbung sehr nervig (ca. 1990/1991).

Und was ich noch nervig fand: Spiele Max (ca. 1993/1994,
Stimme 1 gröhlt: „Spielzeugparadies mit Niedrigpreisgarantie“
Stimme 2: „Gibt’s nicht!“
Stimme 1: „Gibt’s doch!“)

Vor Jahren beim SFB gab es Werbung für ein Video über Berlin 1930-45 (o.ä.), das man im SFB Pavillion erwerben oder bestellen konnte. Dermaßen lahmarschig, dass da schon mal die Musik im Hintergrund etwas hochgezogen wurde (es war immer der letzte Spot)!!!

Ich denke, gerade im Radio gibt es so viel schlechte Werbung, wie man sie kaum woanders antrifft. Vielleicht liegt das auch daran, dass es man wegschauen, oder überblättern kann. Weghören kann man schlecht, wenn man bewusst einschaltet...
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
@ Yeahma,

stammt die nicht aus Tschechien?

@ m_k

Na, hoffentlicht erinnerst Du Dich beim Hausbau dann daran, KEINE EVO-Heizung zu kaufen!
Vielleicht haben die besonders gute Umwelt-Werte oder so, aber die müssen dann die Radiohörer ausbaden: Als besonders schlechte akkustische Verschmutzung.
Scheint ja echt schlimme Werbung zu sein!
 

radiohexe

Benutzer
Ich find die EVO-Fritzen auch gut. Früher hat es mich total angenervt, aber mittlerweile kann ich drüber lachen. Ich dachte gar nicht, dass sie bundesweit läuft, bisher hielt ich das für eine regionale Firma. Aber weiß jemand von Euch, ob der Effekt bewusst erreicht werden soll, oder ob es einfach nur an Geld für die Produktion fehlt? Es lässt ja eher auf ersteres schließen. Zumal der Erfolg wohl so groß ist, dass es jetzt noch eine zweite Heizungsfirma gibt, die auf ein ähnliches Muster setzt.
 

Rösselmann

Benutzer
Neben Ferrero, die es geschafft haben, ihrer dickmachenden, zahnschmelzfressenden Nougatpaste ein "sportliches" Image zu verpassen, sind die EVO-Leute wohl die größten Marketingstrategen, indem sie es mit großem Erfolg bei geringem Aufwand hinkriegen, energievernichtende Stromöfen als "günstige" Heizquellen zu verscherbeln. Respekt!
 

Gelb

Benutzer
Das ist natürlich eine zweischneidige Kiste. Dasselbe ist Herrn Seitenbacher ja auch so gegangen: scheiß Werbung, aber jeder kennt sie, und jeder kennt die Marke.

Stellt sich also die Frage: was ist eine "gute" Werbung?

Ist eine Wrbung dann gut, wenn sie etwas erfolgreich verkauft, oder ist eine Werbung dann gut, wenn sie originell ist?
 

K 6

Benutzer
Original geschrieben von radiohexe
Ich find die EVO-Fritzen auch gut. Früher hat es mich total angenervt, aber mittlerweile kann ich drüber lachen. Ich dachte gar nicht, dass sie bundesweit läuft, bisher hielt ich das für eine regionale Firma. Aber weiß jemand von Euch, ob der Effekt bewusst erreicht werden soll, oder ob es einfach nur an Geld für die Produktion fehlt? Es lässt ja eher auf ersteres schließen.
Den Verdacht habe ich mittlerweile auch... Ein weiterer Sender, wo die "Informationen" laufen, ist übrigens MDR 1 - Radio Sachsen.

Was aber richtig grottig, d.h. eindeutig Billigpfusch ist: Die tollen Dialoge von "Chef" und "Heeelmuuut", in denen ein Kopierschuppen in Zgorzelec Zachod ein existentielles Problem des Chefs nach dem anderen löst; das ganze in dem Sender, in dem scheinbar das ganze Programm von Fliesen-Lehmann und dem Bädner Bautzenmarkt gesponsort wird...
 
Die mit Abstand schlimmste Werbung:

ADLER mit Birgit Schrowange- und so wahnsinnig glaubwürdig! ;)

ein negativer Dauerbrenner:

IMPULS (Versicherungsberatung) ...grauenvoll!!

ausserdem schlimm:

SEITENBACHER (LeckerleckerleckerleckerleckerleckerleckerLECKER)
BAYERWALD - ".Fenster und Tüüüüüren ..." l(alala)
HIENDL - "mehr sog i ned"
SEGMÜLLER - (billiger kannste einen Spot nicht produzieren!)


...to be continued!
 

Grenzwelle

Benutzer
Das Formatradio hat mich so konditioniert, dass ich bei nervigen Inhalten sofort wegzappe, daher kenne ich keine schlechte Werbung. Genaugenommen kenne ich gar keine.
 

RIAS4EVER

Benutzer
Vielleicht solltet Ihr eure Werbepostings mal mit ein paar kurzen (minimalen) MP3-Beispielen unterlegen, dann bekommt man auch bundesweit einen Eindruck über die Werbelandschaft im Lokalrundfunk.

Und die wirksamste Werbung ist immer noch die Nervwerbung ....
Ich sage nur Bio-Fax (allerdings im TV) ....



:D
 

berlinreporter

Benutzer
@Grenzwelle: Genau diese Gedanken kamen mir auch beim Lesen des Threads. Als ich mir überlegte, welche Spots ich überhaupt bewusst kenne: ....................
 
Oben