Die schlimmste Reklame/Werbung im Radio


Die AOK Baden Württemberg Werbung mit den Pflegebdürftigen, die sich bedanken. So ein Dreck. Das ist zum fremd schämen. Diese aufgesetzten Synchronstimmen, die sich dann als Oma oder Opa von irgendwem ausgeben und dann behaupten sie seien krank transportieren für mich null Emotion.

Es gibt Werbungen, die sowas so gut rüberbringen, aber sie gehört eindeutig nicht dazu und nervt einfach nur.
 
Kann mir einer erklären was dieses „eu-de-deu-de-deu-de-deu“ in der Euronics Werbung bedeuten soll?! Bin ich zu blöd oder hat das einfach gar keinen Sinn?

Wie kann man den Werbung machen, die komplett sinnfrei ist? Irgendwo will ich doch ein Produkt bewerben, aber wo ist da der Bezug?
 
diese penetrante Werbung läuft häufig im Berliner und Brandenburger Raum und hat ihr Ziel mit diesem Schwachsinn nicht erreicht. Die Folge ist meistens, dass ich ausschalte bzw. den Sender wechsle.
 
Zuletzt bearbeitet:
hat ihr Ziel mit diesem Schwachsinn nicht erreicht.
Doch hat sie. Auch Du erinnerst Dich, trotz umschaltens oder ausschaltens. Das Um-/Ausschalten ist aber wahrscheinlich nicht im Sinne des ausstrahlenden Senders. Vielleicht bleibt sie Dir sogar gerade deswegen im Gedächtnis hängen, weil sie Dich gar zu einer Aktion bewegt, während andere Werbung nur so "durchrauscht".
Trotz Um-/Ausschaltens kenne ich auch die Seitenbacher Werbung oder überhaupt diese Marke. Zum Kauf wird mich das aber nicht auch bewegen, da ich jegliche Form von Müsli zum kotzen finde (daran kann Werbung nichts ändern).
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn ich das Zeug nicht kaufe, hat die penetrante Werbung ihr Ziel nicht erreicht. Dann hat sie nur eine Erwähnung hier im Thread gewonnen.
Und nach wie vor weiß ich oft nicht, für was die werben, weil ich wg. Genervtheit innerlich abschalte.

Meistens nervt nach wie vor die "Werbung für Radiowerbung", jetzt wieder mit neuen unwitzigen Spots, die den alten in nichts nachstehen. Übrigens habe ich auf diese Werbung hin noch nie die Radiowerbung für mich genutzt.
 
Meistens nervt nach wie vor die "Werbung für Radiowerbung", jetzt wieder mit neuen unwitzigen Spots, die den alten in nichts nachstehen. Übrigens habe ich auf diese Werbung hin noch nie die Radiowerbung für mich genutzt.
Was hat diese Werbung eigentlich für einen Sinn. Bis auf diese "Witz-Geschichten" kommt da nicht viel. Und für Radiowerbung muss man in OnAir Form nicht werben, da man sie ja gerade hört.

Ich bevorzuge eher sowas, wie es die neue welle praktiziert a la : "Ich bin ein 20 sek. Werbespot bei der neuen welle, aber noch ohne Inhalt. Bitte füllen Sie mich. Mehr Infos erhalten Sie unter 0721 20 16 106"

Das ist sehr originell.
 
Zuletzt bearbeitet:
Diese Dinger laufen doch vor allem bei landesweiten (hier bei Subregionalisierung) oder regionalen Stationen als Füller weil man nicht genug Werbung für einzelne Fenster verkauft hat. Das soll also zum einen darüber hinwegtäuschen, dass die Verkäufer in einzelnen Regionen (vor allem ländlicher Raum) mehr Probleme haben ihr Produkt an den Mann zu bringen als in den Ballungsräumen. Würde statt dessen Musikgedudel laufen, dann fällt das noch mehr auf. An wen sich das richtet? Eher an kleinere und mittelständische Unternehmen oder Außendienstler, die diesen Hinweis während der Arbeit hören: Ein Tischlermeister der gerade Ware ausliefert, ein Kundendienstmitarbeiter, der auf dem Weg zu einer Reparatur ist oder ein Handelsvertreter, der neue Kunden aquiriert. Der hört das dann und denkt sich, das wäre für den Chef vielleicht auch eine gute Möglichkeit, neue Kundenkreise zu erobern. Ähnlich wie die "witzigen" Anzeigen mit Hunden, Katzen und dem Text "Schön dass Sie hier vorbeischauen, Sie sehen also, Printwerbung wird gelesen". Soweit die Theorie. Funktioniert dieses Modell dennn auch in der Praxis?
 
@Pfälzerwald Vermutlich funktioniert dieses Modell, denn man hört immer wieder Spots, die eindeutig belegen, dass jemand (in der Regel sich selbst überschätzende Möbel- und Autohäuser) darauf reingefallen ist. Dann läuft der Werbespot eines solchen Mittelständlers mit gigantischem Streuverlust im ganzen Land, obwohl er zum Beispiel nur zwei Standorte in Stuttgart und Schwäbisch Hall hat.
 
Aktuell die auf StarFM, wo der Motor nur noch "öckl öckl öckl" macht... Läuft in jedem Break!

Dicht gefolgt von der Müller Milch Protein für "direkt nach dem Training". Welcher ernsthaft Trainierende (mich eingeschlossen) trinkt bitte so einen Schrott?
 
Ich habe gerade auf Rockantenne Hamburg eine richtig nervige Werbung gehört.
Eine Frau mit furchtbar Übertrieben hoher Stimme sagte, diese Nachricht ist für meinen Mann Hans, Der Seit so und so viel Stunden mit dem neuen Hyundai I 30 durch die Gegend fährt. Schatzi, bitte halt mal an. Ich will miiiiit!!!
 
GENO Energie - Gas und Strom werden auch immer teurer - jetzt wechseln. Alles, nur nicht zu einem als Versorger getarnten Tochtervertrieb eines großen Konzerns, zu dem es bei den Kundenbewertungen im verifox als erstes heißt:
Nach dem Stromanbieterwechsel hat wochenlang nichts funktioniert. Die Umstellungstermine wurden zuerst nicht bestätigt und danach verschoben. Ansprechpartner Fehlanzeige. Rückmeldungen mangelhaft.
Das einzige was funktionierte ist die Abbuchung
 
Ich habe gerade auf Rockantenne Hamburg eine richtig nervige Werbung gehört.
Eine Frau mit furchtbar Übertrieben hoher Stimme sagte, diese Nachricht ist für meinen Mann Hans, Der Seit so und so viel Stunden mit dem neuen Hyundai I 30 durch die Gegend fährt. Schatzi, bitte halt mal an. Ich will miiiiit!!!
Ach das. Das sind diese komischen RadiogehtinsohrbleibtimKopf-Spots der Radiozentrale. Gibt ein Haufen von diesen Spots auch auf YouTube. Viele sind auch sehr witzig wie die Spots mit der "Erstaunlichen Wirkung von Radio" vor 2 Jahren.
 
Nein. Das war eine Werbung für irgendein Autohaus in Hamburg, wo man diesen Hyundai I 30 gerade besonders günstig erwerben kann.
Von diesen Radio geht ins Ohr, bleibt im Kopf Spots gibt es aber auch schon wieder neue. Die sind alle echt nervig. Am schlimmsten finde ich den mit dieser Teenagerin, die ihrer kranken Freundin erzählt, wie toll sie das Buch Faust findet.
 
Was meiner Meinung nach gar nicht geht, das sind Rundfunkspots für (Tier) Bestattungen.
Ohne Frage ein eminent wichtiges Thema, über das sich leider kaum jemand Gedanken macht (...betrifft mich ja nicht...).
Aber was so etwas im "Unterhaltungsradio", erst recht in der "Morning-Show" zu suchen hat, das übersteigt meine Vorstellungskraft.
 
Oben