Die schlimmste Reklame/Werbung im Radio


In meinem Edeka in Ludwigshafen gibt's auch nonstop Musik plus Werbung sogar mit Nachrichten. Allerdings ist das kein Radioprogramm wie penny live wo ja wie im Formatradio moderiert wird sondern nur eine nonstop Musikplaylist mit paar (Eigen)Werbeunterbrechungen.
Letztes Jahr im Frühling gab's da sogar mal einen exklusiv für Edeka produzierten Spot von SWR3 für die Grillparty (dass man hier im Markt alle Zutaten bekomme, so hieß es).
Nerven tut mich soetwas jetzt nicht, da ist Radiowerbung dreimal nerviger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das eigentlich lästige bei der Werbung ist ja, dass zumindest in den letzten Jahren auffällig ist, wie lange die Spots im Radio und TV laufen. Haben die kein Geld mehr für neue? Ganz ohne Werbung gehts ja leider nicht, aber wenn tagtaglich seit vielen, vielen Monaten die gleichen blöden Spots laufen, geht einem das mal richtig auf den Keks. Die
 
Total unpassend angesichts der Lungenkrankheit finde ich derzeit die Lufthansa-Werbung mit dem Porzellan-Elefanten aus China, ungefähr so:
"Bevor dir einer was mitbringt, erleb es lieber selbst vor Ort...günstig nach Shanghai fliegen...jetzt buchen und ab 1. Februar fliegen"
Einfach geschmacklos. Heute noch gehört. Wer will jetzt nach China reisen wenn er da vielleicht gar nicht wieder weg kommt oder wenn dann krank???
Gleichzeitig warnt das Auswärtge Amt vor unnötigen Chinareisen.

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/china-node/chinasicherheit/200466

"Erwägen Sie, nicht zwingende Reisen nach China auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben."

(Stand 26.1.)

Da hat die Lufthansa wohl vor lauter Streik vergessen die Kampagne rauszunehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Du hast sehr viel Fachwissen, das kann dir keiner nehmen. Und ich lese deine Beiträge immer gern mit Interesse weil du dich auskennst. Aber was ich häufiger bei dir lese ist dass du immer alles versuchst zu rechtfertigen auch wenn es keine Rechtfertigung gibt. Das ist eine Haltung die mich (und viele andere Hörer) insbesondere (abgesehen von diesem Fall) bei ARD und ZDF und den dazugehörigen Wellen stört. Dieses ewige Schönreden aus der Defensive raus und die Ausage "im Grunde ist das schon alles gut und richtig so ihr normalen Leute versteht nur die Hintergründe und die Abläufe nicht". Kann sein, aber trotzdem ist das so nicht nachvollziehbar.
Warum kann man nicht einmal offen zugeben, dass man da absoluten Bockmist gebaut hat und dass das an einem 26. Januar wo die Reisewarnung dahingehend aktualisiert wurde dass eben nicht mehr nur von der betroffenen Region / Provinz abgeraten wird sondern generell von Reisen nach China so ein Spot einfach nicht mehr laufen kann?? Als damals der Ferrero-Mensch gestorben ist liefen nach einer Stunde keine Nutella-/Milcschnitte/Küsschen/Raffaelo/Rocher/Kinderüberraschung-Spots mehr im Fernsehen. Also wenn man will möglich ist alles.
Ein Unternehmen wie die Lufthansa von dem kann man doch erwarten dass es in so einer Sache nicht pennt. Da gibt es einfach nichts schön zu reden. Das ist schwach und auch für die Sender und Vermarkter ein Armutzeugnis dass da keiner eingreift nur weil heute Sonntag ist. Bei dem Flugzeugabsturz damals am Berg war man jedenfalls schneller.

im Übrigen wurde vor über 3 Wochen schon von der Corona-Lungenkrankheit berichtet, auch in deutscher Sprache. Kann man bei den deutschen Seiten von Radio China international, Radio Taiwan oder KBS Korea nachlesen. Es ist eben nur eine Frage wie und wo man sich informiert. Bei den deutschen Inlandsmedien kann man da lange warten.
Das Virus ist also nicht neu nur weil ARD und ZDF erst seit einer Woche berichten! Man hat die drohende Pandemie einfach unterschätzt.
Ich persönlich habe am 28. oder 29. Dezember das erste Mal vom Auftreten dieser Krankheit und den ersten Fällen in Fernost gehört. Das ist also fast 4 Wochen her!!!
Damals war die Ursache / der Erreger noch unbekannt und es wurde nur von einer "mysteriösen neuen Lungenerkrankung" gesprochen. Der Name Corona fiel in dem Zusammenhang erstmals am 31. Dezember also vor rund 3 Wochen. Man sollte meinen das ist Zeit genug die Spots rauszunehmen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Da gebe ich Dir Recht, allerdings braucht es bei solchen Unternehmen manchmal länger, bis die reagieren. Ferrero mag da besonders schnell gehandelt haben, aber die Lufthansa mag da länger brauchen. Es ist ja eben nicht so, das die ARD einfach gebuchte Spots canceln könnte, das muß die auftraggebende Firma schon selbst machen. Und damit rede ich nix schön, sondern verweise auf den üblichen Weg, der gegangen werden muß.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe sie erst zweimal gehört, aber das reicht schon, dass sie mich nervt und zwar die neue Lidl Werbung, wo irgendein grauenhaftes Lied am Anfang gesungen wird, irgendwas mit "Regenbogen". Fürchterlich.
 
Mich nervt zurzeit richtig die neue Magenta TV Werbung von der Telekom. "Hallo hier ist Frederick Lau..." selten sowas bescheuertes gehört. Und dann hintendran noch sagen "Stopp mal für Funk ist das nichts". Dann lieber den normalen Spot ohne das dümliche Gequassel davor. Denn das klingt in der Tat wie "ne Schlange, der man auf den Ar*** getreten hat."
 
Zuletzt bearbeitet:
Es gibt mal wieder eine ganz schreckliche Werbung von Vodafone. Sie ist so gruselig dass ich wirklich Gänsehaut beim hören bekomme. Es geht um das neue iPhone oder so... läuft aktuell z.B. auf Radio Bob. Inhalt ist ein Klingelgeräusch und dann die Sätze:

Da solltest du rangehen. Nun geh schon ran. Da wartet etwas auf dich.

Boah, selbst wenn ich diese Sätze aufschreibe schüttelt es mich. Ich glaube ich habe ein Problem mit dieser Frauenstimme, vielleicht sollte ich der Sache mal auf den Grund gehen... :D
 
Derzeit nervt mich sowas wie Lidl und Real mit ihren schleimigen und verlogenen "Danke für Ihre Unterstützung...unsere Alltagshelden haben es derzeit schwer..." Spots. Nicht mal jetzt hat man Ruhe vor diesen Unternehmen. Warum muss man in so einer Situation überhaupt noch Werbung schalten und dafür sinnlos Geld verpulvern was an anderer Stelle dringend benötigt wird zb für die vielen Überstunden die das Personal schiebt? Das nimmt sowieso kaum einer aktiv wahr.

Die unterschwellige Botschaft dieser scheinheiligen Werbung ist nämlich eine ganz andere: "Uns gibt es noch! Wir haben weiterhin geöffnet. Lieber Kunde komm zu uns und gib dein Geld aus! Dafür musst du denn zwar auch rausgehen unter Leute und dich in Gefahr begeben und auch durch das Gedränge im Markt andere in Gefahr bringen, aber egal, Hauptsache unser Umsatz stimmt!". Die Supermärkte sollen einfach mal ihre Klappe halten und sich das Geld für die blöde Radiowerbung sparen! Diese Summe sollten diese Ausbeuterbetriebe ihren "Helden des Alltags" lieber direkt zukommen lassen in dem sie das auf den Lohn draufschlagen. Dann kann man sich die schleimige Werbung sparen. Gilt im Übrigen auch für Aldi.

Wer die Discounter-Angestellten unterstützen will bleibt zuhause und gefährdet nicht fahrlässig deren Gesundheit! Das Gehalt muss die Firma weiterhin zahlen.

Und die dümmlichen "Derzeit finden mal wieder Marktfoschungen statt, bitte bitte machen Sie da uuunbedingt mit damit unser tolles Programm noch viieeel besser wird" auf Bayern 1 kann man sich auch sparen. Es gibt wichtigeres im Moment als die Funkanalyse. Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:
Da die Unternehmen ihren Mitarbeitern Bonuszahlungen in Aussicht gestellt haben, haben sie wohl Geld genug, auch öffentlich mal Danke zu sagen. Ob das wirklich scheinheilig ist, glaube ich derzeit nich. Ach so, Bonuszahlungen wird es von Aldi Süd, Rewe und Penny verbindlich geben, die anderen werden nachziehen müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Und die dümmlichen "Derzeit finden mal wieder Marktfoschungen statt, bitte bitte machen Sie da uuunbedingt mit damit unser tolles Programm noch viieeel besser wird" auf Bayern 1 kann man sich auch sparen.
Da gibt es aber auch ganz kreative Formulierungen, z.B.: "Wenn ihr gefragt werdet welchen Sender ihr hört, antwortet einfach wahrheitsgemäß. Danke - sagt Radio Bob!" :D

Erinnert mich ein bisschen an die "Wir sind billiger als Lidl"-Plakate vor ein paar Jahren, die dann recht schnell verboten wurden.
 
Man muss bedenken, dass die Supermärkte im Moment ganz schön viel verdienen. Das dürfte so sein, als ob jeden Tag Samstag wäre.
Aber die anderen Spots gibt's auch noch, den Matzatzenspot sieht man zumindest noch im Fernsehen andauernd.
 
Oben