• Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten


#1
Mich würde interessieren, von welchen Liedern ihr im Radio seit Jahren gequält werdet und die ihr eigentlich nicht mehr hören könnt.
Dabei soll es weniger um grad aktuelle Hits gehen, denn die verschwinden meist eh nach einiger Zeit wieder, sondern um die Dauerbrenner, denen man nicht entkommen kann.

Zu meinen absoluten Radio-Hass-Liedern zähle ich folgende:

- Raining Men - Weather Girls
- Sweet Dreams - Eurythmics
- Twist in my sorbriety - Tanita Tikaram
- Don't worry - Bobby McFerrin
- You can leave your head on - Joe Cocker
- In the summertime - Mungo Jerry
- Raindrops keep fallin on my head - ?
- Lets get loud - Jennifer Lopez
- Lady Marmelade - Moulin Rouge

Nun seid Ihr dran!
 
#4
AW: Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten

Atomic Kitten (alles) - sieht nach Plastik und Silikon aus und klingt auch so
Shania Twain (alles) - die Olle nervt einfach !!!
Robbie Williams (alles) - begabt, charismatisch und totgedudelt
Dido 'Life for rent' - zuviel davon ist einfach zuviel
Itchycoo 'Killer bee' - Retortenmusik eigens für's Formatradio gezüchtet *grusel*

(to be sadly continued ;) )
 
#5
AW: Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten

Dieser Thread ist ja wieder sowas von destruktiv! Dennoch (bzw. grade drum;):
When Your heart Is Weak - Schwanz Robin
Welcome To Heartlike - Kenny Loggins
Eurythmics - Einfach alles (gut, die hab´ ich schon immer gehasst!9
Phil Collins - Alles nach "Face Value"
Joe Cocker - Alles nach "British Steel"
John Miles - Music (schade!)
Rod Stewart - Alles seit "Atlantic Crossing"
Status Quo - In The Army Now
Könnte noch ewig weiterschreiben, aber ich geh´ jetzt raus, das Wetter ist einfach zu schön!
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
#6
AW: Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten

@ Horsti : "Raindrops keep falling on my head" wurde 1970 von B.J. Thomas aufgenommen.


Meine Haß- und Kotz-Songs:

"Love don't cost a thing" (Jennifer Lopez, 2001)

"White Flag" und "Hunter" (Dido, 2003 und 2001)

"Satisfied" (Rhona, 2001)

Dieses "ih-ah-äh"-Geschreie von den Cranberries (hab mir aus Trotz nie den Titel gemerkt)

Außerdem saudämliche Coverversionen, von z.B.
"Hey! Baby" (Bruce Channel / DJ Ötzi)
"Take me home country roads" (John Denver / Hermes House Band)
"American pie" (Don McLean / Madonna)


(Letztere laufen zum Glück nicht auf "meinem" Sender - darum kann ich auch in Sachen Küblböck und Co. nicht mitreden, will es auch gar nicht)

Der schrecklichste Song fällt mir garantiert erst 31 Minuten nach Posten dieses Beitrages ein :D.

Rösselmann hat natürlich recht: "In the army now" ist grauenvoll, und "Welcome to heartlight" ist auch totgedudelt worden.

*schauder*
 
#9
AW: Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten

Im Gegenteil, Guess, jetzt erst recht!

Möchte hinzufügen:
Alles, was
die PetShopBoys,
A-ha
EagleEyeCherry
gebastelt haben. Ein bisschen Rundumschlag muss schon sein.

(Dieser "Trash mit Ansage-Thread" gefällt mir guuut! :D) db
 
#13
AW: Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten

db,

dass Du die Petshopboys und A-ha nicht leiden kannst, liegt wahrscheinlich daran, dass die Format- und Researchfaschos Dir glauben machen wollen, von diesen Bands gibt es nur 'Take on me' und 'Always on my mind'. Es gab mal eine Zeit im Radio, da erlaubten es sich Musikredakteure, beliebige nicht ausgekoppelte Albentitel in die Tagesrotation zu packen. Gerade bei A-ha stellte sich da u.U. ein A-ha Effekt ein. ;)

Viele der hier genannten Titel sind ja an sich gut gemachte Popmusik, schädlich ist allein die verabreichte Dosis.
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
#14
AW: Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten

Damals, als ich noch ein jüngerer Guess war, fand ich "Waiting on a train" (Flash & The Pan) ziemlich furchtbar. Heute ist es eine Wohltat. Zumindest gegenüber manch anderem Müll.

Und den Ketchup-Boys muß man zugute halten, daß ihre Version von "Go West", auch wenn sie damals viiiel zu oft lief, immer noch erträglicher ist als jene der Village People...
 
#15
AW: Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten

Dieser Thread hier ist ja wieder mal der Brüller :D

.. alle schlecht gemachten Coversongs, denn davon gibts zur Zeit viel zu viele !

Ach ja:
"Format- und Researchfaschos" :D :D :D
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#16
AW: Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten

Mit die mieseste Musikprogrammierung liefert SWR 3, daher finden sich alle die folgend genannten da wieder:

A-Ha - Take on me
Pink - God is a DJ
Ricky Martin - Livin´ la vida loca
Janet Jackson - Together again
Erasure - Always
Xavier Naidoo - Ich kenne nichts
Geri Halliwell - It´s raining men
Nelly Furtado - Powerless
Gary Barlow - Love won´t wait
Mousse T. - Is it ´cos I´m cool
Rednex - Spirit of the hawk
Ace of Base - Alles
Phil Collins - Both sides of the story
Whigfield - Alles
Sasha - Rooftop
M People - Alles
Sarah Connor - Bounce
Jeanette - Alles
Ronan Keating - I love it when we do
Pet Shop Boys - New York City Boy
Herbert Grönemeyer - Alle Auskopplungen nach "Mensch"
LFO (Lyte Funkie Ones) - Every other time
Men Without Hats - The safety dance
Amorosi, Vanessa - One thing leads to another
In-Grid - Tu es foutu
Phats & Small - Sun comes out
Inxs - Devil inside
Shaggy - Get my party on
Sonique - Sky
 

Josey Wales

Gesperrter Benutzer
#17
AW: Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten

Ich bekomme krämpfe bei:

Sarah Connor - From Sarah With Love (grausam)
Mungo Jerry - In The Summertime (fürchterlich)
DJ Ötzi - Hey Baby (ich kack ab)
Liquido - Play Some Rock (zum heulen)
George Harrison - My Sweet Lord (hängt mir zu den Ohren raus)
Enya - Only Time (ich hasse den 11. September und Sat1)
Partick Swazy - She's Like The Wind (eine einzige Peinlichkeit)

und grundsätzlich alle Coverversionen,
die mit einem Einheits-ich-will-in-die-Charts-Rhytmus abgemischt sind!
Punk- und Rockcover sind okay!

best regards
JW
 
#18
AW: Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten

Mag sein, Grenzwelle, dass mir A-ha, weil totgedudelt, ganz besonders mißfällt, aber ich fand das, was sie sonst auf ihren Alben veröffentlicht haben, auch etwas, sagen wir, "anstrengend". Totgedudelt geht's gar nicht, während ich es einmal die Woche ertragen könnte und dann bestimmt auch ganz nett fände.
Ganz böse übrigens auch die totgeduldelten Titel des erotischen Italieners. db
 
#20
AW: Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten

@Radio Spreeland
Davon gibt es auch eine deutsche Version ! Die hat erst Niveau :D

@Grenzwelle & db
Wenn ich mir das Original von "Always in my mind" anhöre (was ja eigentlich ein Countrysong ist) kommt mir doch schon sehr das Brechen, wenn die Version von den "Ketchup-Boys" erklingt :)
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
#21
AW: Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten

Gemeint war wohl "Sweat" von Inner Circle, 1992 (Deutsch: Inner Kneipe / "Breit"). Wirklich sehr nervig.

Auch zum Brechen: Dieses "Solid as a rock" (uh - uh - ah - ah - wie die Affen im Zoo - auch hier hab ich mir den Titel nie gemerkt, aus Abneigung)
 

Josey Wales

Gesperrter Benutzer
#22
AW: Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten

Zitat von Guess.who.I.am:
Gemeint war wohl "Sweat" von Inner Circle, 1992. Wirklich sehr nervig.

Auch zum Brechen: Dieses "Solid as a rock" (uh - uh - ah - ah - wie die Affen im Zoo - auch hier hab ich mir den Titel nie gemerkt, aus Abneigung)
Ashford & Simpson - Solid :D
(is' mir irgendwie peinlich)
 
#23
AW: Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten

Ahh, ein gaaanz schlimmer noch:

Shallallallala.. (Im Prinzip alle Songs, in denen das vorkommt, ich meine aber einen speziellen, Ihr wisst sicher welchen!)
 
#25
AW: Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten

Nein, der nicht (Tony Christie). Der steht außerdem inzwischen unter Denkmalschutz - fände es fast witzig, den morgens mal zum Aufstehen zu hören. Ich meine einen, der höchstens 5 Jahre alt ist - es sing eine Frau 'my heart goes shallalalalaa in the morning...'.
 
Oben