• Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) dürfen jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten


Radiokid71

Benutzer
Ich habe bis heute nicht kapiert, wie dieses Teil so erfolgreich sein konnte:


Es war sogar Platz 1 des RHH Milenniumcharts Ende 1999. Da hätte es wirklich andere Songs verdient :wall:.
 

Ralfi

Benutzer
Ich habe heute zur Abwechslung mal "Affe light" also Musikuntermalung ohne Gesang in einer TV-Sendung gehört, fand ich gar nicht schlecht.

Passt vielleicht hier nicht hin, aber mich würde doch einmal interessieren, woher die Fernsehsender die ganzen Instrumentalstücke von bekannten Titeln herbekommen, auch wenn es die nicht offiziell gibt.
 

s.matze

Benutzer
aber mich würde doch einmal interessieren, woher die Fernsehsender die ganzen Instrumentalstücke von bekannten Titeln herbekommen, auch wenn es die nicht offiziell gibt.

"Früher" gab es die als "Bonustrack" auf den Singles.
Aber seit es kaum noch Singles gibt, dann wohl als Download?
Oder auf Anfrage mit Verwendungszweck von der Plattenfirma?
Ist ja gute Werbung für den Künstler (wird meist unten eingeblendet: " Musik: Blablabla von Sänger Tralalalalal, erschienen auf dem neuen Album Musikmusikmusik")
 
Zuletzt bearbeitet:

Ralfi

Benutzer
Meistens gibt es diese Einblendungen ja nicht (mehr), außer vielleicht bei bei den TV-Dödelsendern. Ich denke auch, dass man das von den Plattenfirmen bekommt. "Haus am See" hört sich weitaus besser an, wenn diese Stimme nicht zu hören ist.....
:p

Um beim Thema zu bleiben:

Stau ist nicht schön, im Stau ist
  • Seventeen - YouNotUs/Kelvin Jones
GAR NICHT schön.
 
Zuletzt bearbeitet:

Funkminister

Benutzer
Ich habe heute zur Abwechslung mal "Affe light" also Musikuntermalung ohne Gesang in einer TV-Sendung gehört, fand ich gar nicht schlecht.

Passt vielleicht hier nicht hin, aber mich würde doch einmal interessieren, woher die Fernsehsender die ganzen Instrumentalstücke von bekannten Titeln herbekommen, auch wenn es die nicht offiziell gibt.
Die werden nachproduziert von den Firmen, die auch generische Musik für Filme und Beiträge produzieren, Sonoton zum Beispiel.
 

Ralfi

Benutzer
Die werden nachproduziert von den Firmen, die auch generische Musik für Filme und Beiträge produzieren, Sonoton zum Beispiel.
Dann machen die es aber exzellent, ich habe keinen Unterschied zum Originallied feststellen können, fehlte halt nur der (meist unnötige) Gesang.

Und Harry Styles geht mir mit seiner Wassermelone extrem auf den Keks. Warum muss man so einen öden Text im Refrain gleich fünf Mal wiederholen? Ist keinem etwas besseres eingefallen?

Nee, lieber Harry, dat war nix, runterleiern kann ich auch alleine.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Der Typ war schon mit seiner Band nervig. Nur deshalb wird er ja auch
gespielt. Sieht gut aus und die Teenies stehen drauf und kaufen Tickets!

Ich versteh bei seinem Genuschel immer "Wanna lose you girl" oder "Wannabe shoe girl" genau wie ich immer "Sandwich Love" verstehe :D
 

Radiokid71

Benutzer
Ich finde den (ehrlich gesagt) immer noch total ge*l, wenn ich den im Radio höre. Aber wie immer ist das natürlich Geschmacksache ;).

Genau. Mich nervte dieses Elektrogejaule, das hat Cher doch nicht nötig. Und außerdem weckt es Erinnerungen an eine miese Zeit - wenn ich da meine Freundin nicht gehabt hätte...

Zurück zum Thema: die Verhunze geht weiter! Donna würde sich im Grab umdrehen...
 

Funkminister

Benutzer
Oha, deutlicher kann man sich kaum mit fremden Federn schmücken.
Will sagen, das ist ja zu 97% der Originaltitel.
Ob man schon von Schöpfungshöhe sprechen kann, wenn einer einen Song mit neuem Drumcomputer unterlegt, zweimal schneidet und die Summe durch einen Alesis 3630 schiebt? Naja...
 

s.matze

Benutzer
Ich mag diese Halsey oder Hailey oder wie die heißt nicht mit ihrem kindlichen Gequängel ( "It`s not fäääääähr" ... "You should be säääääd"). Klingt wie ne 3-Jährige bei ihrem ersten Kindergeburtstag-Karaoke.
Außerdem nervt mich das gelangweilte, lustlose Geknödel von dieser Raye.
 

Ralfi

Benutzer
Oh My God....

Grrr.... können diese Pseudo-Typen die guten alten Stücke nicht einach einmal in Ruhe lassen?

Wenn es wenigstens noch mit ejay gemacht worden wäre...
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Tiesto - The business
Was für ein übles Geknödel.

Der Mann hat seine
besten Eier offenbar auch gelegt.

Was war das mal für ein Top-DJ; aber seit Jahren eine rückschrittliche Entwicklung sondergleichen, nur noch Popmusik. Jackie Chan war der absolute Tiefpunkt.
 

Hochantenne

Benutzer
James Bay ~ Hold back the river
Mit dem Song kann ich mich immer noch nicht anfreunden. Und dann singt einer am Ende so inbrünstig eine Stelle, die man leicht als "holy water, holy water" verstehen kann (holy shit)
 

s.matze

Benutzer
Mark Forster - ÜberMORGEN.
Furchtbar. Da reimen sich keine zwei Wörter, der ganze Text klingt wie von einem 8-jährigen verfasst und kein normaler Mensch betont das Wort ÜBERmorgen auf der 3. Silbe.
 

Hochantenne

Benutzer
Von Forster finde ich irgendwie keinen Song gut :confused:

Die neue Version von Cardigans "love fool" finde ich auch nicht prickelnd, schlechter als das Original jedenfalls, das ich auch schon nicht so mochte.

Nea - "you will love me some day" .. ja, warum nicht? Durchaus möglich, aber nicht für diesen Song.
 

s.matze

Benutzer
Ich finde es auch verwirrend dass es 2x NEA gibt.

"NEA!" (Deutschpop)

"NEA" (Dudelpop)

Aber Hauptsache "Mitglied der inoffiziellen schwedischen Songwriting-Nationalmannschaft" gewesen, ganz wichtig.
 

s.matze

Benutzer
Meine Güte, was hat dieser schreckliche Klassiker-Verhunzer KYGO dem wunderschönen, energetischen, kraftvollen und nach vorne gehenden "Hot Stuff" von meiner Disco-Ikone Donna Summer, die Queen der Tanztempel, nur angetan???
nach unten sind die Grenzen in Sachen Qualitätsverfall bei zeitgenössischer Popmusik wohl sperrangelweit offen.
Der "What's love" - Missbrauch war schon unter aller Sau.
Aber das ....

Sowas sollte unter Strafe gestellt werden als Verbrechen an der Kultur einer ganzen Generation. Ab vor den Motown-Gerichtshof mit diesem Song-Schänder.
 
Oben