Die Sprachlotterei treibt neue Blüten


Cavemaen

Benutzer
Der Bildungsauftrag hat keine Verbindlichkeit mehr, jeder kann - muß aber nicht über sein Niveau steigen und losplaudern.

So hat man bei HR1 im Morgenprogramm als Urlaubsvertretung den Herrn T.F. hingestellt, eine schrille Kopfstimme mit zanghafter Schnellaussprache wie ein Maschinengewehr, welcher seine Info's aus seinem Schmierphone bezieht (Eigenaussage gestern), statt aus hausinterner Nachrichten-Redaktion, so sein Redefeuer, gleichzeitig bezahlt man insgesamt 3 "Moderatoren" um dem Hauptsprecher zuzustimmen und dessen Privatmeinung zu untermauern, zwei Beisitzer(innen) ohne eigene Meinung und Standpunkt (Frischlinge).

Hey ARD, wenn zuviel Geld da sein sollte (IRT-Kündigung ect.), dann reduziert bitte den Zwangsbeitrag, statt gleich drei Labertaschen gleichzeitig auf uns loszulassen!

Schlimm, wenn jeder zwanghaft im Accord redet und mit hörbarem Druck zwangsfreundlich sein möchte so, wie alle anderen auch!

Wer hat denn mit diesem Blödsinn angefangen und aus welchem Grund möchte denn jeder wie sein Vorbild klingen (Playlists sind auch schon durchkopiert in jedem Haus)??

Früher konnte ich persönlich meinen Sendung mit meiner Liebslingssendung auswählen mit den Moderatoren, welche mir inhaltlich und mit deren Präsentation gefielen.

Heute ist alles gleichgeschaltet, jeder klingt wie der andere, plappern statt moderieren, Info's werden dem "Soschel-Media" entnommen statt selbst zu recherchieren und die Playlist ist eh bereits geklaut / recycelt.

Zum Glück lebt Mutter Beimer noch, sonst werden alle 900 Folgen der Blindenstraße zwanghauft durch alle TV-Kanäle gepresst - rund um die Uhr...

Zitat Higgins (Magnum): oh-mein-Gott.

R.
 

Mannis Fan

Benutzer
Die Formulierung "Zeitverlust" ist unpräzise, denn möglicherweise gewinnt man im Stau ja Zeit (für ein Nickerchen zum Beispiel) oder man nutzt die Wartezeit sinnvoll. Korrekt wäre der "Zeitverlust" nur dann, wenn am Ende eine halbe Stunde Lebenszeit genommen wird. Die kostet es aber häufig eher dem Hektiker, der schnell, schnell, schnell überall ankommen will und vorlauter Adrenalin seine Lebenserwartung ramponiert.

"Wartezeit etwa 30 Minuten" oder "zusätzliche Fahrzeit etwa 30 Minuten" wäre deshalb die präzisere Bezeichnung.
 

OnkelOtto

Benutzer
Manni, und wenn dann noch im DLF-Autoradio während dieser 30 Minuten "Zeitverlust" ein grandioses Feature läuft, das man, wäre man pünktlich angekommen, niemals gehört hätte, kann man doch mit Fug und Recht von veredelter Lebenszeit sprechen... ;)
 

OnkelOtto

Benutzer
Sag mal, Troll, ganz unabhängig von diesem Thread: Könntest Du bitte wenigstens die geringsten Formen der Höflichkeit bewahren? Deine Postings sind mit die inhaltsleersten in den gesamten Foren, Du bringst keine einzige Diskussion auch nur einen Millimeter weiter. Das ist sehr kritikwürdig.
 

Neper

Benutzer
Wer hat eigentlich die Testung aufgebracht? Bekommen wir demnächst auch Schwangerschafts- und Eignungstestungen? Stiftung Warentestung?

Was bitte ist am Test oder am Testen verkehrt?
 

Fan Gab Radio

Benutzer
"Wartezeit etwa 30 Minuten" oder "zusätzliche Fahrzeit etwa 30 Minuten
Das mit der Wartezeit wird bei unseren Schweizer und Österreichischen Nachbarn schon immer so gehandhabt. Hab dort noch nie sowas wie "Zeitverlust" im Bezug auf zusätzliche Stauzeit gehört. Auch in Österreich bei Ö3. Gibt es also alles, wobei ich da eher denke, dass es mit der Regionalität dort zu tun ist. Dort gibt es ja auch einen ganz anderen "Zu Risiken und Nebenwirkungen" Spruch bei Medikamentenwerbung.
 

Grenzwelle

Benutzer
Eine Frage, die mich schon länger umtreibt. Heisst es wirklich "Karrantäne" und nicht "Kwarantäne"?

Als wir in der ersten Klasse das Q hatten, lernte ich, das wird wie 'KW' gesprochen. Warum die Ausnahme?
 

Grenzwelle

Benutzer
Das überzeugt mich noch nicht richtig, warum wird das Q französisch gesprochen, der Rest ..arrannthähne aber brutal eingedeutscht? Das ist zumindest inkonsequent.
 

Radiotroll

Benutzer
Nein, das ist das eingedeutschte Französisch vom Alten Fritz. Der machte ja auch aus la boule für Kugel die Boulette für Fleischkügelchen oder Klops.
 
Oben