Die Sprachlotterei treibt neue Blüten


Qualiton

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Ich bin ein bisschen uneins mit mir, ob das nun eine Stilblüte für die Lotterei oder eine freudsche für die Pannen ist: Unlängst eine Fußballübertragung vom Bundesligaspiel Cottbus gegen Hertha. Der von Voronins Ballkünsten hingerissene Reporter (ich sag’ nicht den Namen) formuliert: „Voronin umkurvt einfach die Cottbuser Spieler wie Billard-Stangen.“:D
 

Cocorita

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Gibt es eigentlich noch irgendjemanden, der zwischen "vergleichen" und "gleichsetzen" unterscheidet? Ich komme darauf, weil seit den Äußerungen von Ministerpräsident Sellering vom Wochenende sämtliche Sender landrauf und -runter diskutieren, ob man DDR und NS-Regime "vergleichen" dürfe; das dürfe man doch nicht, oder doch?

Natürlich darf man!

Genauso wie man einen Golf Diesel mit einer Kuh vergleichen darf. Und siehe da: trotz aller Unterschiede sind vielleicht beide schwarz, stehen auf einer Wiese und gehören dem Bauern Hein.

Nur "gleichsetzen" darf man sie nicht.
 

HectorPascal

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Mal wieder etwas aus Praktikantenhand, gefunden bei web.de.
Es geht um Mark Medlock, der
offensichtlich mit künstlichem Sauerstoff versorgt
wird

Was bitte soll denn künstlicher Sauerstoff sein? Gemeint ist natürlich künstlich beatmet...:wall:
 
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Verwirre doch mal den Praktikanten und beauftrage ihn damit heraustzufinden, ob es sich um medizinischen Sauerstoff handelt oder um den in der Umgebungsluft vorhandenen ... :D

Er wird tatsächlich auf Rechercheergebnisse stoßen, diese aber nur schwer verarbeiten können.
Sauerstoff macht Praktikanten konfus... darauf eine Prise Stickstoff! :wow:
 

Makeitso

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Gleich zwei Lottereien erlaubte sich Normen Odenthal im ZDF eben in seinem 20-Sekunden-Teaser auf "heute nacht":

Erst kündigte er einen Bericht über eine "dramatische Rettungsaktion" an der Australischen Küste mit der Frage an, "Wie kriegt man tonnenschwere Wale zurück ins Meer?", was für meinen Geschmack des Umgangssprachlichen zuviel ist. Und dann versprach er auch noch, der Zuschauer werde erfahren, was der Bundespräsident bei seiner "Berliner Rede" den Deutschen "ins Tagebuch" (nicht etwa ins Stammbuch) geschrieben hat.

Allerdings wundert mich bei den ZDF-Nachrichten ohnehin nicht mehr viel, seit Claus Kleber sich angewöhnt hat, die Nachrichtensprecher im "heute journal" nur noch mit deren Vornamen anzukündigen. :rolleyes:
 

BlueKO

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Allerdings wundert mich bei den ZDF-Nachrichten ohnehin nicht mehr viel, seit Claus Kleber sich angewöhnt hat, die Nachrichtensprecher im "heute journal" nur noch mit deren Vornamen anzukündigen. :rolleyes:

Das kommt davon wenn in den Redaktionen nur noch CNN geguckt wird und man dort meint die "coole amerikanische Präsentation" müßte man auch hier machen. Und damit zurück an Make.
 

Cocorita

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Weiß in diesem Zusammenhang eigentlich jemand, wo diese ober-affen-titten-geile (Entschuldigung, aber das musste sein) WEST-Zigaretten-Kinowerbung aus den mittleren oder späten 90er-Jahren abgeblieben ist, wo sie die damals neuen Newskanäle verarscht haben? Unten lief ständig ein Newstickerband mit irgendwelchen blödsinnigen Zahlen; oben rannten sie rum wie die aufgescheuchten Hühner und priesen in (absichtlich) schlecht gemachter CNN/News-TV-Manier die West-Zigaretten an. Ich hab schon gegoogelt und gejuhtjuhbt, aber nix gefunden.

Makeitso?
 

Makeitso

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Danke, Coco.

Unsere Quellen können diese Information bislang nicht bestätigen. Die genannte Werbung existiere, so ein Sprecher wörtlich, "offensichtlich nur in Cocoritas Einbildung". :D;)

Blue?
 

BlueKO

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Danke Make.
Ich höre jedoch gerade aus der Regie, daß uns der Beitrag momentan nicht vorliegt. Wir kommen später in diesem Thread eventuell auf das Thema zurück und machen erst einmal mit der nächsten Meldung weiter.
 

Raumschiff

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Ich höre jedoch gerade aus der Regie, daß uns der Beitrag momentan nicht vorliegt.

Zwischenzeitlich konnte ein Mitarbeiter der Sendetechnik für eine Befragung gewonnen werden. Er möchte jedoch namentlich nicht genannt werden. Demnach sei es wohl viel eher so, daß der Beitrag zwar entgegen früheren Meldungen mittlerweile vorliege, man aber noch fieberhaft nach einem kompatiblen Wiedergabegerät suche, bis jetzt leider ohne Erfolg. Unser Gesprächspartner benutzte in diesem Zusammenhang Vokabeln wie etwa "Bandmaschine" oder auch "Senkel".
 

BlueKO

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Vielen Dank für diese letzten Informationen.
Und damit weiter zum Sport und der Kollegin Ulrike von da drüben.
 

Cocorita

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Ähm... die Kollegin Ulrike vom Sport ist gerade - also, ich glaube da hinten in der Teeküche wo dieses seltsame Stöhnen herkommt (und komischerweise ist der Kabelträgerpraktikant auch gerade nicht da). Ja, ich höre gerade, sie kann im Moment nichts sagen, weil sie den Mund voll hat.

Also, ich mach dann äh... mal weiter. Unsere investigativen Recherchen haben zwar nicht das gewünschte Ergebnis gebracht, aber sowas ähnliches (wie immer).

Nämlich diss hier und diss hier.

Makeitso?
 

Makeitso

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Danke, Coco. Soeben wird mir eine Eilmeldung hereingereicht:

Bundes-Familienministerin Ursula von der Leyen hat sich dafür ausgesprochen, den Internetzugang zu im Fernsehen seit langem verbotener Zigarettenwerbung schnellstmöglich zu unterbinden. Wie die Ministerin soeben mitteilte, wird ihr Ministerium noch vor dem Abendessen einen Gesetzentwurf ausarbeiten, mit dem die rechtliche Voraussetzung für die Sperrung dieser, so von der Leyen wörtlich, "gemeingefährlichen und zutiefst inhumanen Internetangebote" geschaffen werden soll.

"Ob die Internetprovider nur Seiten mit Kinderpornos sperren oder gleich auch noch die mit uralter Zigarettenwerbung, islamistischer Proganda und SPD-nahen Inhalten, macht doch nun wirklich keinen Unterschied", sagte die Ministerin nach Angaben von Ohrenzeugen weiter. Diese Äußerung wurde von einem Ministeriumssprecher allerdings umgehend dementiert und als "übelste Propaganda extremistischer Liberaler" bezeichnet.

Von der Leyen war nach Informationen der Agentur Makeitpress durch Links in einem Internetforum auf youtube-Seiten aufmerksam geworden, auf denen TV-Spots einer Zigarettenmarke aus den 80gigiger Jahren zu sehen waren.

Zu diesem Thema nun der Kommentar, heute vom Bluedeutschen Rundfunk. KO?
 

Kobold

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Zwischen(an)ruf aus dem Auditorium.

Wenn ihr einen Lückenfüller braucht, rufe ich gerne über eine schweineteure gebührenpflichtige Rufnummer gegen ein geringes Gewinnversprechen an und stelle mich für einen Call In über Werbespots mit tanzendem Käse aus den 80ern oder Ähnlichem zur Verfügung.
 

BlueKO

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Der Kommentar heute grafisch, ohne Porno:


Und damit übergebe ich mich zurück ins Forum.
 

K 6

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Bin ich eigentlich der einzige, den es bei Opelaner schüttelt?
 
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Wahrscheinlich.... klingt irgendwie elegant und besser als "Opel-Betriebsangehörige, friends & lovers" oder so...
Und zum posting #1328 von cocorita nachträglich: klasse erklärt....:D
Aber die "ober-affen-titten-geile" Werbung kam zuerst vom media-markt circa 1987. Kann mich noch genau erinnern, daß ich beim ersten Anhören dieses angelieferten Werbespots ziemlich entsetzt war... Konnte mich nie daran gewöhnen.

Auch bei Bruce & Bongo und deren "Geil" lief es mir damals kalt über den Rücken.
Heute ist es ein ganz normales Wort...
Wie sang Bob Dylan bereits 1965? "The times they're a-changing"
http://www.youtube.com/watch?v=wgECKj9LSH4
:rolleyes:
 

Ammerlaender

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Ist zwar geschriebenes Deutsch, aber das macht es nicht besser:

Aus den "Rechtsfolgen bei Nichterfüllung der Rechte und Pflichten" einer Eingliederungsvereinbarung zwischen einem Hartz 4-Empfänger und der Gemeinde Bad Zwischenahn im Auftrage des Landkreis Ammerland:

Sollte der/dem Gemeinde Bad Zwischenahn seiner in der Eingliederungsvereinbarung festgelegten Pflicht nicht nachkommen, ist ihm innerhalb einer Frist von sechs Monaten das Recht der Nachbesserung einzuräumen.

Ich frage mich, wie es bei einer Behörde sein kann, dass solch ein verquerer Satz das Amt verlassen kann. :rolleyes:
 

grün

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Auch bei Bruce & Bongo und deren "Geil" lief es mir damals kalt über den Rücken.

Sorry, aber ich muß doch mal zurück in meine Kind- und Jugendzeit:

Diese Aufnahme, die ich damals in der SWF3-Hitline machte, hat mir mein Vater absichtlich gelöscht!:eek:

Heute habe ich die Scheibe auf CD.:rolleyes:
 

Makeitso

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Ammerlaender schrieb:
Ich frage mich, wie es bei einer Behörde sein kann, dass solch ein verquerer Satz das Amt verlassen kann.
Nur dort kann so etwas sein. Überall sonst würde der Verfasser umgehend gefeuert oder wenigstens in die Registratur versetzt.
 

Hinhörer

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Heute früh beim Hessischen Rundfunk gehört: nachlassende Schauertätigkeit. Ist das nicht eine furchtbar gestelzte Formulierung? Oder empfinde nur ich das so?

Wie auch immer, ab 9 Uhr, als Werner Reinke moderierte, gab es bei den Wettermeldungen irgendwie nachlassende Sprachlottertätigkeit, denn die obige Formulierung ward aus seinem Munde nicht gehört...
 

dea

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Die Formulierung ist ja nun gar nichts neues. In den Naturwissenschaften spricht man allerdings eher von Aktivitäten, wenn sich etwas tut, als von Tätigkeiten.

Es würde aber trotzdem genügen, wenn die Schauer einfach nachlassen. :)
 

Makeitso

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Aus heutigen Sendungen sogenannter Qualitätsradios:


B5 aktuell schrieb:
Jetzt tritt die wunderbar erzählte Geschichte darüber, daß einem oft im Leben einfach etwas fehlt, seinen Siegeszug auf dem Deutschen Markt an.

Deutsche Welle schrieb:
  • Vom Balkon des Palazzo Venezia verkündete er das Ende des Krieges gegen Abessinien, dem heutigen Äthiopien.
  • Die Schlacht von Adua kostete rund 8.000 Italienischen Soldaten das Leben.
  • In Paris und London wurde das Nachgeben unter anderem damit begründet, Mussolini nicht in die Arme Hitlers zu treiben.
  • Aus der versprochenen Erschließung des Landes wurde ebensowenig, wie die angestrebte Ausbeutung der Rohstoffe.
Gibt es heutzutage keine leitenden Redakteure mehr, die Texte abnehmen, bevor sie über den Sender geblasen werden dürfen? Und falls es sie noch gibt - was machen sie den ganzen Tag??? :wall::wall::wall::wall:
 

Makeitso

Benutzer
AW: Die Sprachlotterei treibt neue Blüten

Ich hätt's auch als Nachtrag meines letzten Beitrags machen können, aber diese Lotterei ist seit einiger Zeit derart virulent, daß sich hier eine neue Spielart der Apostrophenkatastrophe androht; daher ein eigener Beitrag:

Immer mehr Politiker, aber leider auch Journalisten, sind offenbar unfähig, die Verben "dringen" und "drängen" auseinanderzuhalten. Ständig "dringt" in letzter Zeit irgendwer auf irgendwas, anstatt darauf zu drängen.

Jüngstes Beispiel aus "Spiegel online":
Arbeitsminister Scholz hatte auf die Regelung gedrungen
Da kann man dem Schreiberling nur wünschen, daß nicht mal jemand in sein Arbeitszimmer eindrängt und ihm richtiges Deutsch lernt...
 
Oben