„Die Zerstörung der CDU“


#76
Nö, nicht hörenswert, denn Artikel 64 Grundgesetz schreibt klar vor, dass die Minister vorm Bundestag vereidigt werden müssen. Möglich wäre gewesen, um u.a. Kosten zu sparen, AKK kommissarisch bis zum Ende der Sommerpause einzusetzen und sie dann formal zu vereidigen. Damit hätte sich auch niemand einen Zacken aus der Krone gebrochen.
 
#77
Ich habe ja nicht gerade behauptet, dass die drei Politikerinnen Kriege angefangen hätten. Ich will es mal umdrehen: Wo haben sie ernsthaft Frieden gestiftet?
Ihre Themen sind unisono: Scharfmachen gegen Russland, Weggucken bei den Palästinensern, Trumps Wünsche erfüllen, mehr Geld für Militär. Das sind für mich jedenfalls keine Pazifistinnen.
 
#78
Wo haben sie ernsthaft Frieden gestiftet?
Man hat es zumindest in der Ukraine und Syrien versucht und auch im Iran-Konflikt will man das, aber ganz so einfach ist das nunmal nicht. Deutschland ist eben zu unbedeutend, als das man da viel bewegen könnte. Wenn die Big-Player nicht an einer Lösung interessiert sind, kann Angie da alleine nichts machen. Scharfmachen gegen Russland ist lächerlich. Ich bin mir sicher Merkel würde liebend gern die Santkionen wieder aufheben, aber solange das Minsker Abkommen nicht umgesetzt wird, geht das de facto nicht. Weiterhin hält Deutschland weiterhin an Nord Stream fest. Gegen massive Wiederstände aus Osteuropa und vor allem der USA. Also SO russlandfeindlich kann sie also nicht sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
#82
Na bitte, AKK hat sich doch schnell eingearbeitet. Kaum vereidigt, fordert sie die Erhöhung der Militärausgaben. Viele Leute haben sich gefragt, was sie eigentlich auf der Bilderberger-Konferenz verloren hat. Wie das Leben so spielt, jetzt hat sie maßgeblichen Einfluss auf die Militärausgaben Deutschlands.

Es ist nicht die Frage, dass die Militärausgaben erhöht werden müssen, wenn man den Lebensstandard der "Ersten Welt" notfalls mit Gewalt erhalten will.

Man muß kein Prophet sein, um sagen zu können, daß sich bald gewaltige Menschenmassen in Richtung Norden in Bewegung setzen. Nämlich spätestens dann, wenn in Afrika das Wasser richtig knapp wird oder Bangladesch absäuft etc.

Es ist auch nicht die Frage, daß es möglich ist, riesige Meerwasserentsalzungsanlagen zu bauen, um riesige Landstriche urbar zu machen. Das zieht dann auch CO2 aus der Atmosphäre. Und die Sonne schickt keine Rechnung. Technisch können wir das - aber der Wille ist nicht da. Warum ist das nur so schwer?

Ich bin wohl zu naiv.
 
Oben