Doku über BBC-Sendung "Briefe ohne Unterschrift"


#1
Am 18.11. lief im Ersten eine Doku über die BBC-Sendung "Briefe ohne Unterschrift", die in den 1950ern bis 1970ern für Menschen in der DDR produziert wurde, und die Briefe an den "Londoner Rundfunk" schreiben sollten und konnten. Die Sendung steht bis 18.12. in der Mediathek, ist aber auch auf youtube hochgeladen worden.

Der Film ist eine Coproduktion mit der BBC und er lief dort bereits am 7.11. in einer 15 Minuten längeren Fassung. In einer der in der deutschen Fassung gekürzten Stellen wird berichtet, dass die Stasi 1958 beschlossen hatte, Moderator Austin Harrison bei seinem nächsten Besuch der Leipziger Messe festzunehmen. Seine Reise fiel in diesem Jahr jedoch aus und er kehrte erst 1961 nach Leipzig zurück. Zu diesem Zeitpunkt wollte sich die Stasi eine Festnahme jedoch nicht mehr leisten.
 
Oben