Dorfmann & King im TV


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Die Antwort, warum Dorfmann & King den Sendeplatz bei Spreeradio am Freitagnachmittag gegen den Samstagmorgen getauscht haben, steht in heute BILD bzw. dorfmanntv.de.
D+K machen ab 1.9. jeden Tag TV. Bin ja gespannt, was da passiert.
 
#2
nix gegen dorfmann und king im radio, solln sie machen.
nur warum zwei"ausgesprochen telegene" typen wie d+k unbedingt ins tv wollen iss mir echt n rätsel. nicht das alle die im tv sind auch aussehen müssen wie brad pitt aber "quarktasche dorfi und sahnebombe king", neenee das muss echt nicht sein.
zumal sie, glaube ich, beim zuschauer und zuhörer die letzten illusionen, die diese bis dato noch von den beiden hatten, zerstören werden!
 
#6
FAB = Fernsehen aus Berlin. Ein reichlich obskurer Stadtsender, der gerade sein, ich glaube, 12jähriges Jubiläum feiert und bei dem ich mich ungefähr schon genauso lange frage, wovon die sich eigentlich finanzieren.

Ob das, bei aller Wertschätzung insbesondere für Herrn King, der geeignete Rahmen für zwei Radiolegenden ist, da habe ich so meine Zweifel...
 
#8
der clou bei FAB ist, daß man sich in diesem sender "einkaufen" kann. es ist sozusagen ein franchise-
unternehmen. man bezahlt die sendeminuten oder finanziert sie selbst über sponsoren oder werbepartner und kann so sendeminuten praktisch kaufen, deswegen gibt es die auch schon so lange!!!!!;) ;)
 
#11
Die verballern kräftig die Kohle, die sie mit ihren rias-Partys u.ä. Sachen verdienen. Das peinliche an der ganzen Sache: die beiden werden sogar mit einer Sendung bei FAB reich, berühmt und sechsy - nein, letzteres nicht mehr - zu alt !!!
 

Sick FM

Gesperrter Benutzer
#13
Da dealen die doch schon seit nem halben Jahr dran rum. Immerhin, ne tägliche TV-Sendung bekommt heutzutage nicht jeder.
Man munkelt, die beiden Dicken haben wohl ein gutes Deal bei FAB.
Da muss die Firma FAB wohl tief in die Tasche (Eingeweihte sprechen von 150.000 EURO monatl. Produktionskosten), woher nehmen die die Knete??

Schauen wir mal am 1. September rein, dann können wir ja weiter rumnörgeln.

Was ist dran an dem Gerücht, dass die Jungs ab Juni 2004 deutschlandweit ne Late-Night für ein Major-Sender machen sollen und diese FAB-Sache nur so ne Art Pilot-Projekt ist.
Angeblich gibt es einen Ami-Produzenten (Richtung NBC), der unheimlich scharf auf die beiden Fetti's sein soll.

Abgesehen davon, dass beide nicht halb so doof sind wie Ihr denkt, weiss ich dass beide schon seit langem an dem Ding arbeiten.

Ansonsten nur Gerüchte!

Sick
 
#14
@sick fm

der clou bei FAB ist, daß man sich in diesem sender "einkaufen" kann. es ist sozusagen ein franchise-
unternehmen. man bezahlt die sendeminuten oder finanziert sie selbst über sponsoren oder werbepartner.

UND 150.000 "glocken" im monat???? wer so einen mist erzählt, hat keene ahnung. schau dir mal alleine nur den jahresumsatz von FAB an, dann weisst du auch daß sie solche gehälter gar nicht stemmen können, abgesehen davon daß FAB ja gar keine gehälter zahlt, siehe oben!!!!.
 
#17
Na ja, gerade bei Sendern wie FAB oder Spreekanal gibt es auch andere Vereinbarungen. Man könnte z.B. Werbezeiten für den Sender zur Vrfügung stellen - der trägt dafür die Produktionskosten. Und die Macher finanzieren sich über zusätzliche, selbst verkaufte Werbung.
 
#18
Macht Euch doch nicht so viele Sorgen um ungelegte Eier.

Wird die Sendung ein "Knaller", dann wird sie bestimmt nicht lange auf FAB rumdümpeln. Ich habe da aber die Befürchtung, dass sie den ursprünglichen Verbreitungsweg nie verlassen wird (so, das war jetzt auch ein ungelegtes Ei). Eine tägliche Sendung ist schon sehr riskant, denn man muss das werte Werbepublikum bei Laune halten... ich hoffe Onkel Dennis und Andy wissen, was Sie da tun und ggf. auf's Spiel setzen. Da Sie aber Medienprofis sind, ist meine Befürchtung möglicher Weise unbegründet.

Gibt es abweichende Meinungen ?
 
#21
29.08.2003

Berlin (fab) - FAB, Fernsehen aus Berlin, mit einer neuen Live-Sendung. Ab Montag, dem ersten September 2003, von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr.


Zusätzlich zu der zweistündigen Livesendung "Ohren auf!", die ab April bei FAB ausgestrahlt wird, startet FAB ab Montag, den 1. September 2003, eine neue werktägliche Livesendung.
Der FAB-Feierabend: Die Dorfmann & King Show! Damit erweitert der beliebteste Regionalsender in Berlin sein Programm auf täglich drei Stunden live.
Diese beiden neuen Sendungen werden mit Publikum im FAB public studio (Budapester Str.42) produziert.


Das Fernsehformat " "Der FAB-Feierabend: Die Dorfmann & King Show"orientiert sich zum Teil an den bereits erfolgreich bestehenden Formaten des Produkts für Radio und Live-Events. Im Vordergrund stehen die sehr unterschiedlichen Protagonisten Andreas Dorfmann (40) und Dennis King (51). Beide verbindet eine lange mediale Zusammenarbeit, die 1983 begann und dem Publikum im Sendegebiet des ehemaligen Kultsenders RIAS Berlin (RIAS 2), vertraut und sehr populär ist.

Das Fernsehformat "Der FAB-Feierabend: Die Dorfmann & King Show" wird montags bis freitags live von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr ausgestrahlt und zweimal wiederholt. Die Show wird mit Publikum und Gästen, die Talk of the Town sind, produziert.
"Der FAB Feierabend: Die Dorfmann & King Show" ist eine Art "Late Night Show" am Vorabend mit dezent regionaler Ausrichtung.

"Der FAB-Feierabend: Die Dorfmann & King Show" ist ein Co-Produktion zwischen FAB - Fernsehen aus Berlin GmbH und der DORFMANN® TV+RADIO PROGRAMM GMBH.

Die Figur Dorfmann spielt sich selbst, den ausgebildeten Journalisten Andreas Dorfmann, der das Talent hat, sämtliche Zusammenhänge des Lebens unterhaltend in Fernsehen und Radio zu erklären. Er ist immer stilvoll gekleidet, kennt sich in Politik und Gesellschaft aus und lebt primär in geordneten Verhältnissen. Hinter der "biederen" Fassade des Moderators Dorfmann verbirgt sich aber auch ein kleiner Anarchist, der gern die Mittel der Ironie bis ins Grenzenlose ausnutzt. Auf Frauen wirkt Dorfmann charmant.

Die Figur King ist genau gegenteilig angelegt und entspricht dem Bild, das der Moderator Dennis King seit Jahren im Radio und bei Events gnadenlos auslebt. Er ist der anarchische Counterpart zu Dorfmann mit einer Tendenz zur Hip-Hop-Couture. Zudem weigert er sich mit den Jahren zunehmend, endlich erwachsen werden. Verzicht und Grenzen sind zwei Vokabeln, die in seinem Wortschatz nur sehr bedingt vorkommen. In lichten Momenten kann King seinen breiten Wissenshintergrund und die im "Wahn" gewachsene Lebenserfahrung jedoch nicht ganz kaschieren. King liebt die Frauen ...und die Frauen lieben ihn. Sie können seinem "präpotenten" Charme nicht widerstehen.

Sendestart
Montag, erster September 2003, zur Internationalen Funkausstellung Berlin 2003, um 18:30 Uhr.

Kontakt
FAB Fernsehen aus Berlin
 
#23
www.9vor9.de meldet:

FAB: Gut geklaut ist besser als schlecht erfunden

Dorfmann & King kommen uns jetzt schmitdeinander

Sie sind die Kult-Quatsch-Köpfe aus dem Berliner Radio. Andreas Dorfmann (l.) und Dennis King. Jetzt haben sie eine eigene TV-Show bekommen. Beim Relaunch von FAB - Fernsehen aus Berlin. Und siehe da. Irgendwie kennen wir das doch. Sieht alles nach Harald Schmidt aus. Genau: Der führende deutsche Durchdenkakaozieher wird jetzt selbst durch den Kakao gezogen. Die ersten Bilder - HIER!
 
#25
@ray

Revolutionäres 16:9 Empfangsgerät ? Aus welchem Jahrhundert
stammt denn Dein heutiger technischer Wissensstand ?

Um "die" in Dein Gerät reinzubekommen brauchst Du entweder
ein Breitbandkabel der Telekom (Kabelfernsehen) mit eingespeisstem FAB, oder eine Set-Top-Box für den terrestrischen Digitalempfang. Vor einer solchen Investition schaue aber bitte nach, ob Du im Sendebereich von FAB wohnst. Vielleicht zeige ich irgendwann ein paar Ausschitte auf meiner Homepage, wenn Die Herren mir dies genehmigen .... Ich selbst muss das Material dazu auch erst "fremd" beschaffen.




;)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben