DW-Webseite auf klingonisch


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Ich bin gerade auf den Internetseiten der DW auf ein klingonischsprachiges Angebot gestoßen:

http://klingon.dw-world.de/klingon/index.php

Auch auf die Gefahr hin, mich jetzt als spießig zu outen, möchte ich zu dem Thema einige Fragen in den Raum stellen:

* Gehört es zu den Aufgaben eines eigentlich seriösen Auslandsdienstes, einen derartig groben Unfug zu veranstalten?
* Soll ein Auslandsdienst Schleichwerbung für eine TV- und Spielfilmserie verbreiten? Wer trägt die Kosten dafür (wenn es sich auch nur um wenige Seiten handelt)?
 
#3
AW: DW-Webseite auf klingonisch

Mal wieder ein Beispiel für eine Verschwendung der Gebührengelder. Mit Grundversorgung oder Informationspflicht hat das rein garnichts zu tun.

Passend dazu am Sonntag abend 22.15 Uhr auf Pro Sieben eine Live Diskussion über das für und wieder der GEZ Gebühren mit Leuten wie Gottschalk, Jauch, Köfler, u.a.

Verärgert grüßt der Undy
 
#4
AW: DW-Webseite auf klingonisch

Man kann aus einer Mücke ja auch einen Elefanten machen. :rolleyes:
Die Seite in klingonisch zu verfassen hat vielleicht 10 min gedauert und sie online stellen 3 Minuten, wenn überhaupt. Wo ist also das Problem ?
Die weltweite Fangemeinde vom Raumschiff Enterprise ist eine nicht zu unterschätzende Masse.
Fazit: Netter Gag, der zeigt, das auch die Deutsche Welle Spaß versteht, nicht mehr und nicht weniger.
 
#6
AW: DW-Webseite auf klingonisch

@Radiokult: Sicher ein netter PR Gag, bestreite ich nicht. Aber bei jedem Gebührenzahler sollte eine solche Aktionen zu Kopfschütteln führen. Das hat nichts mit Mücke zum Elefanten machen zu tun. Ob eine solche Aktion 100, 1000, oder 10.000 Euro kostet ist dabei irrelevant. Es ist eine Aufwendung von Geldern, die für diesen Zweck nicht vorgesehn sind. *aufdemPrinziprumreit*
 
#7
AW: DW-Webseite auf klingonisch

Welch merkwürdig Zufall das die Deutsche Welle zu diesem klingonisch eine offizielle Pressemitteilung herausgegeben hat, siehe hier

Mir dünkt, der gute Studix ist ein DWler :D

@Undy
Mir ist eine kreative Idee auf einer Öffi-Seite tausend mal lieber als eine mit Tonnen von Werbung und unsinnigen Popups zugekleisterte Homepage eines Privaten. Und komm mir jetzt bitte nicht mit dem Spruch die leben davon ...
Das Zauberwort heißt in dem Fall Relation.
 
#9
AW: DW-Webseite auf klingonisch

@radiokult: Dich dünkt leider falsch. Ich bin wie du über eine entsprechende Meldung gestolpert. Nach wie vor meine ich Haarspalter allerdings, daß ein derartiger Anflug von Heiterkeit zwischen den tagesaktuellen Nachrichten nicht passend ist und evtl. auf einer Trekkie-Fanpage besser aufgehoben wäre.
 
#10
AW: DW-Webseite auf klingonisch

Wenn das Angebot dabei hilft, neue Userkreise für dw-world.de zu interessieren und damit evtl. auch neue Hörerkreise für DW-Radio zu erschließen (ja ja, und Zuschauer für DW-TV), dann kann das Ganze doch eigentlich nur zu begrüßen sein. Die Idee selbst ist zwar etwas befremdlich, aber wenn es etwas nützen sollte - warum nicht? Man beweist so auch -und vor allem- im Ausland, dass selbst die Deutschen mal ein wenig Humor zeigen können...
 
#11
AW: DW-Webseite auf klingonisch

Naja, das Ding erreichst Du von dw-world.de aus über einen Link am rechten Rand auf der Seite in einer Reihe mit Links zur Fußballbundesliga und german.tv und weiteren äußerst unterschiedlichen Themenangeboten (Panorama, Politik, Wirtschaft, Deutschland entdecken). Von einem Vorkommen "zwischen den tagesaktuellen Nachrichten" kann also überhaupt nicht die Rede sein.
 
#17
AW: DW-Webseite auf klingonisch

juHqo' monDaq vaS'a' tu'lu'. ngoch luchermeH 'ej wo' San luwuqmeH pa' ghom tlhIngan yejquv DevwI'pu'. Qo'noSDaq Dev tuqmey pIm. yejquvvaD wa' 'oSwI' lungeH 'op tuq. pa' yejquv DevwI''a' luwIv. DevwI' woQ 'oS quvDaj, yaymeyDaj, tuqDaj HoS je. ben Qo'noS bav wa' maS.
 
#21
AW: DW-Webseite auf klingonisch

Zitat von Undy:
Mal wieder ein Beispiel für eine Verschwendung der Gebührengelder. Mit Grundversorgung oder Informationspflicht hat das rein garnichts zu tun. Aber bei jedem Gebührenzahler sollte eine solche Aktionen zu Kopfschütteln führen.
Verflixt da wollte ich mir mal einen Spaß machen und genau das hierhin schreiben, zack, ist mir doch tatsächlich schon jemand zuvor gekommen. Aber trotzdem: sehr lustig, Herr Blockwart.

Zitat von Undy:
Passend dazu am Sonntag abend 22.15 Uhr auf Pro Sieben eine Live Diskussion über das für und wieder der GEZ Gebühren
Joh, und zeitgleich läuft auf Bibel.TV ne Live Diskussion über das Für und Wider von Puffbesuchen. MIt Kardinal Ratzinger, einer Nonne und netten Leuten von Opus Dei.
 
#23
AW: DW-Webseite auf klingonisch

Man sollte der Vollständigkeit wegen mal erwähnen, das besagte ominöse Talkrunde mit Gottschalk, Jauch und anderen zum dualen Rundfunksystem am So. um 22.15 Uhr auf SAT1 stattfindet und nicht auf Pro7 !
 
#25
AW: DW-Webseite auf klingonisch

Nicht zu vergessen natürlich Sabine Christiansen die von genauso nutzlosen Diskussionen lebt wie dieses Thread
Wenn ein Gregor Gysi, wie vor 14 Tagen bei besagter Dame geschehen, kleinlaut zugeben muß, das Hartz 4 eben nicht das verursacht, was seine Partei und einige andere gerne hätten, dann ist diese Sendung alles andere als nutzlos ! Soweit ich weiß gibt es bei den großen Privaten keine einzige Polit-Talkshow mehr, also erstmal vor der eigenen Türe kehren.
Wenn etwas nutzlos ist, dann ist es diese merkwürdige Talkrunde zur GEZ am So. Bei der Gästeliste (mal abgesehen von Gottschalk und Jauch) weiß man doch schon vorher was dabei rauskommt ...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben