Dynamik-Prozessor oder Mikrofon-Vorverstärker


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo Zusammen,

ich habe mir die M-Audio Delta 1010LT zugelegt, zusammen mit einem Großmembranmikrofon. Die Soundkarte hat einen eingebauten Vorverstärker, woran ich nun nicht gedacht habe ist, dass sie das Signal bei zu lautem Hineinsprechen ins Mirkofon nicht nach unten regelt, es somit übersteuert ist.

Nun meine frage: sollte ich dann lieber zwischen Mikrofon und Soundkate einen Dynamikprozessor mit Kompressor, Gate, Expander, Limiter, Enhancer u.s.w setzen oder lieber einen Mirkofon-Vorverstärker, der meines Wissens nach die gleichen Funktionen haben kann?

Ich tendiere zur ersten Variante.

Danke für eure Vorschläge. Welche Geräte sind zu empfehlen.

Tilman
 
#2
AW: Dynamik-Prozessor oder Mikrofon-Vorverstärker

Hast Du den Jumper 1 auf der Karte beachtet? Handbuch, Seite 6. Ansonsten würde ich eher zu einem Channelstrip (Mikrofonvorverstärker, parametrischer Equalizer, Dynamikprozesor) raten und einen XLR-Eingang auf Line-Pegel setzen, das Signal dort einspeisen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben