Empfehlung von Jünger Audio zu AGC


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#2
AW: Empfehlung von Jünger Audio zu AGC

Ja, auf den ersten Blick scheint es auch ziemlich langsam zu sein. Liest man aber den englischen Text, erfährt man, dass es Jünger darum geht, den Lautstärkeunterschied möglichst unhörbar und unbemerkt zu gestalten. Und Sinn macht es allemal, denn wer ein hörbares Processing (PFUI!) haben will, der stellt den Kompressor mittels kürzester Release-Time auf "unangenehm".
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben