Entwicklung Radiomarkt HH


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo, Szene!

Wenn wir mal von den aktuell veränderten Programmen aufgrund der traurigen Geschehnisse in den USA absehen:

Wie seht Ihr die Entwicklung in Hamburg?
Nach den drastischen Verlusten von Alsterradio, nachdem NDR2 Radio HH auch nicht sooooo überzeugend angreifen kann, nach den veränderten Sendeschienen bei RHH:

Wer kann dem Marktführer gefährlich werden?
Auch wenn z.B. NRJ HH ein kleiner Sender ist, der niemals so groß werden wird wie RHH, habe ich den Eindruck, dass die Entwicklung der immer jünger werdenden RHH-Musik sich mehr gegen NRJ richtet, als gegen die anderen Sender.
Der Afterwork-Mix läuft von Art, Name und Uhrzeit volle Attacke gegen den DJ's@work-Mix bei NRJ.
Und das, was RHH "Wetter-Rapper" nennt, ist doch auch stark abgekupfert von NRJ's Blitzer-Rap!

All' das wirkt auf mich so, als ob man am Speersort derzeit hauptsächlich NRJ im Visier hat.
Allerdings denke, ich, dass NRJ nicht der Hauptkonkurrent sein kann und wird. Ich denke eher, dass NDR2 durch den Relaunch gewinnen wird.

Oder? Wie seht IHR die Entwicklung?
 
#2
NRJ ist der Brüller in Hamburg. Kein Sendér ist so erfolgreich wie NRJ. Was für ein Programm, was für Moderatorenstars. Nein, Superstars. Der Herausforderer für Radio Hamburg ist geboren. Das was andere gerne wären -- NRJ ist es : Der SuperStar unter den Sendern. Das Programm für das neue Jahrtausend, jawohl ich sage es : Das Powerprogramm , das nicht nur in HH sondern bundes- nein weltweit Akzente setzt.
Was für Stars, ich bin stolz dabei zu sein.
Euer
Rudolf
 
#4
Sorry Ruedi!!!

Deinen Zynismus kannst Du stecken lassen. Das man über die Qualität der NRJ-Programme streiten kann (übrigens sind andere AC- bzw. CHR-Formate auch nicht besser...)ist ja unumstritten. Doch das NRJ in Hamburg erfolgreich ist läßt sich ja nunmal nicht abstreiten. Damit kann ich mir sehr gut vorstellen das Radio HH in seiner Formatierung mehr Richtung NRJ geht. Von NDR2 und N-Joy haben sie ja nichts zu befürchten. Und AlsterRadio wird leiter der ewiger Verlierer bleiben. Über einen konstruktiven Kommentar von Dir wäre ich sehr entzückt.
 
#6
sehe ich genauso. allerdings verstehe ich RHH nicht wirklich! groß verlieren werden die nichts mehr... mir ist aber aufgefallen, dass ANTENNE und FFN mehr promotion in HH machen. auch die regionalbeiträge häufen sich bei den hannoveranern!
 
#7
Freunde, auch aus Fun Fun kann noch was werden, ich halte da ne Menge auf Herrn Heller.

Zum Thema NRJ-HH: Fällt Euch auf, dass Radio HH mehr und mehr bei denen klaut? Stichwort DJs @ Work, Blitzer-Rap etc. Das soll bei NRJ schon einigen Missmut erzeugt haben. Was sagt Ihr?
 
#8
Ja, man hört soetwas!
Aber es wird da wohl derzeit wirklich etwas zuuuu plump abgekupfert. Haben die Speersortler das nötig?

Übrigens (weit ab vom Thema): schon mal probiert, einen AOL-Access zu installieren? Manchmal gar nicht so einfach! Scheissladen!
 
#10
Wetter-Rapper - Blitzrap...ich find beides gut.
Die Idee, dass der Afterwork-Mix gekupfert ist von DJs@Work ist ziemlich weit hergeholt. Ich höre da keine Ähnlichkeiten.
Weder von der Musikfarbe noch von der Machart. Ausserdem passiert mehr beim Radio Hamburg-After-Work-Mix (Grüsse, Backselling etc.). Dagegen ist DJs@Work Musik pur. Aber wer weiß...vielleicht gibt es ja bald bei NRJ bei den DJs@Work auch mehr Hörer-Action?
Klauen tut doch jeder von jedem. Das ist das Biz. Grüsse nach Winterhude.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben