Entwicklung von Ö3?


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

oebrei

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Wow!!! Doch so viele?!
Ich glaube, wenn ich in den Libro gehe und mir eine x-beliebige Doppel-CD mit den Greatest Hits of the 70ies kaufe, habe ich alleine da schon 40 drauf.
Pack ich die mit den 60ern hinzu, sind es dann schon insgesamt 80.
Also um 50 mehr als Ö3 spielt.

Mann, ich muss mir echt einen Ast ablachen, wenn ich hier lese, wie sich die Hörer freuen, wenn Ö3 abseits des täglichen Shakira- und Konsorten-Wahnsinns ab und zu einen ihrer handverlesenen Klassiker einstreut.
Und dafür gibts auch noch Lob!
Tut mir leid, dafür gibts von mir weder Freude noch Lob, ich finds nur zum Kopfschütteln, wie leicht sich manche abspeißen lassen und sich mit rund 30 von Ö3 wilkürlich ausgesuchten Alltime-Hits zufrieden geben.

danke. vollste zustimmung. ich wundere mich auch schon. neben diesen ewiggleichen abgelutschten "klassikern" kommt ungefähr alle 10 minuten diese furchtbare "snow (hey oh)" von den peppers.

ich kann in keinster weise nachvollziehen, wie einem dieses musikprogramm nur ansatzweise gefallen kann.

gott sei dank kann man umschalten...
 

serengeti

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Schön langsam wird´s wohl mit der ORF-Reform auch im Radio Ernst. Demnächst gibts zumindest mal neue Verantwortliche auf Ö3 für Info und Programmgestaltung, und nachdem neue "Chefs" ja oft auch neue Ideen haben, is es wohl nicht so abwegig dass sich früher oder später mal was ändern wird mit dem Ö3 Programm ...

....Groß die Mehrheit für Sebastian Prokop als Ö3-Infochef.
Radiodirektor Willy Mitsche bestellte Prokop noch am Mittwoch zum Ö3-Infochef und Martin Radjaby-Rasset zum Leiter der Ö3-Programmgestaltung. Sie treten ihre Funktionen mit 15. Mai 2007 an. (fid/DER STANDARD 09.05.2007)

gefunden auf www.derstandard.at
 

Higgins

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Demnächst gibts zumindest mal neue Verantwortliche auf Ö3 für Info und Programmgestaltung, und nachdem neue "Chefs" ja oft auch neue Ideen haben, is es wohl nicht so abwegig dass sich früher oder später mal was ändern wird mit dem Ö3 Programm ...
Da beide schon seit Jahren in Heiligenstadt sitzen und diese Funktionen auch schon seit Monaten interimistisch inne haben, kann von neuen Verantwortlichen wohl keine Rede sein. Aber gut so, denn warum sollte sich was mit dem Ö3 Programm ändern? Es funktioniert bekanntlich bestens. Da gibt's bestimmt andere Baustellen im ORF, die noch vorher dran sind.
 

radiocritics

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Da beide schon seit Jahren in Heiligenstadt sitzen und diese Funktionen auch schon seit Monaten interimistisch inne haben, kann von neuen Verantwortlichen wohl keine Rede sein. Aber gut so, denn warum sollte sich was mit dem Ö3 Programm ändern? Es funktioniert bekanntlich bestens. Da gibt's bestimmt andere Baustellen im ORF, die noch vorher dran sind.

:) Also, ich kann da Higgins nur zustimmen, da es wirklich beim ORF andere Baustellen gibt als Ö3, denn andere Sender im Rahmen des ORF wie Radio NÖ oder Radio Burgenland haben zwar im Laufe der Jahre zwar viel gelernt aber sind immer noch in gewisser Art und Weise noch immer nicht z.B. wettermäßig so gut vernetzt, wie z. B. Kronehit oder eben Ö3, wobei es hier natürlich unter
-schiedliche gute Wetterproheten gibt!
 

freeradio

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

@radiocritics
Soweit ich weiß sind alle ORF-Radios was Wetter und Verkehr betrifft untereinander vernetzt. Klar: Verschiedene Bundesländer, verschiedene Wetter/Verkehrssituationen. Aber die Quelle ist immer diesselbe!
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Also lieber Herr R. Kratky: Das mit dem Song-Contest Beitrag heute morgen im Wecker war ja nicht gerade der beliebte Wiener Charm!

Warum der Papilaya den 41. Platz (von 42) belegte, liegt wahrscheinlich auch ein wenig daran, dass dieser gute Rocksong eingentlich nichts besonderes ist. Solche Musik gibts zu Hauf! Für den Grand-Prix ist halt ein bischen mehr erforderlich, von daher braucht man sich nicht zu wundern. Der deutsche Beitrag vom Cicero (nach den ersten Tönen ausgepfiffen, wirklich, ich habe mich während des Auftritts geschämt ein Deutscher zu sein) ist mit dem 19. Platz noch wirklich sehr gut bedient und DJ Bobo hat mit seinem wirklich eingängigen "Vampires Are Alive" einfach die Töne nicht getroffen. Das Puplikum bewertet ja nicht nur den Song, sondern neben der Show auch noch den Gesang! Genauso erging es übrigens auch der irischen Sängerin, deshalb auch der letzte (verdiente) Platz im Finale. Für Irland natürlich die Katastrophe schlechthin!

Liebes Ö3-Team, das gilt übrigens auch für alle anderen Radiostationen, Ihr solltet Euch an die wirklich guten Songs halten und diese auch spielen! Ich fand den Song Contest heuer sehr gut. Mir haben von 42 Liedern 20 wirklich gefallen, davon 10 besonders gut. Davon hätten mindestens 6 die "Ö3-Ertönberechtigung", allen voran der russische Beitrag!

Anstatt immer nur über den Grand Prix herzuziehen, sollten die Sender die guten Songs fördern und SPIELEN auch wenn die meisten aus den östlichen Ländern stammen. Es ist leider so, gut mit dem Siegertitel und dem 2. Platz (Ukraine - gruselig!) bin ich nun auch nicht ganz einverstanden, trotzdem gönne ich der Marija den Sieg, denn sie hat ihren Song mit einer Inprunst gesungen, als wär's ihr Letzter. Sie hatte während des Auftritts als einzige die "Ich-werde-gewinnen-Aura". Das habe ich sofort gemerkt, nur der Song war und ist nicht "Meiner"!

Das ganze Gerede, von wegen Punkte hin und her schanzen, kann ich nicht mehr hören! Sicherlich wird der ein oder andere auch für das Nachbarland voten, aber am Schluss sind die besten auch (meistens) verdient vorne!

Wieviele Deutsche waren denn diesmal mit österreichischen Telefonen am Voten? - Österreich gab und gibt nur immer den obligatorischen "One Point for Germany"! Diesmal gab's aber 7 (SIEBEN) ganze Punkte, nicht schlecht, sonst wären wir Platz 21. *grins*

Ich wünsche mir folgende Songs auf Ö3: song #1, drama-queen, partners in crime, work on magic, vertigo und water. Allemal besser als ewig "Snow Hey Ho" ... - Ich denke, ich werde aber eher schwanger, als das diese Songs auf Ö3 laufen!

Hört mal rein, es sind keine Liveausschnitte, sondern richtig guter Originalsound und sagt Eure Meinung dazu!
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Und wieder mal Moonlight Shadow im Wecker zum Mike Oldfield Jubiläum! Da gibts auch noch Shadow On The Wall, Crime In Passion oder Tricks, oder oder oder ... - Aber immer nur Moonlight Shadow ???

--- Und lang schon nimmer gehört: I Don't Feel Like Dancin' | Scissor Sisters - auch die haben inzwischen ein paar gute andere Stücke! Auch der Grönemeiyer Nr. 1 Song nervt inzwischen eher, als das er aufbaut und Snow Hey Ho ist wirklich jetzt OUT!

Kann sich der ORF denn keine Leute mehr leisten, die ein paar Stunden am Tag wirklich mal wieder gute Musik zusammenstellen? - Mann, wie ich dieses Rotations-Format-Radio-System schon über hab!

Ich kann mich noch erinnern als Monnlight Shadow aktuell ein Hit war. Ja, da ist der Song höchstens 3 mal die Woche auf Ö3 gelaufen! Einmal in der Hitparade und max. 1 mal im Hitpanorama und wenn man Glück hatte, irgendwann mal noch im Wecker oder im Treffpunkt.

Heute könnte man meinen Moonlight-Shadow wäre gerade ein aktueller Hit, sooft wie der läuft!

Ui, grad läuft Jimmy Cliff - I Can See Clearly Now - ich muß aufdrehen!
 

bobby_johnson

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Und wieder mal Moonlight Shadow im Wecker zum Mike Oldfield Jubiläum! Da gibts auch noch Shadow On The Wall, Crime In Passion oder Tricks, oder oder oder ... - Aber immer nur Moonlight Shadow ???

--- Und lang schon nimmer gehört: I Don't Feel Like Dancin' | Scissor Sisters - auch die haben inzwischen ein paar gute andere Stücke! Auch der Grönemeiyer Nr. 1 Song nervt inzwischen eher, als das er aufbaut und Snow Hey Ho ist wirklich jetzt OUT!

Kann sich der ORF denn keine Leute mehr leisten, die ein paar Stunden am Tag wirklich mal wieder gute Musik zusammenstellen? - Mann, wie ich dieses Rotations-Format-Radio-System schon über hab!
Ich weiß nicht, was mich an Ö3 mehr nervt. Ist es dieses Totspielen immer der selben längst verstorbenen Songs oder sind es doch die ewig gleich klingenden, pseudogutgelaunten, unlustigen und unwichtige Stories hypenden Moderatoren?
 

Toyota

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

@fredo bobby
da waren wir ja schhon öfters: eine geringe anzahl von menschen kann mit dem reduzierten angebot von "formatradios" wenig anfangen bzw. "kotz sich an dabei."
nur: worauf wollt ihr mit euren feststellungen hinaus? eine riesige menge an menschen will genau solche programme (die überwiegende mehrheit der radiohörer)
sie würden auf den unbekannteren hit von mika oldfield irritiert und sogar mit ablehnung (=oft umschalten) reagieren.

das ist eine für musikliebhaber traurige realität!

ihr solltet weniger "koffern" und vielleicht eure kompetenz unter beweis stellen, einen geldgeber für einen engagierten musiksender finden und den versuch wagen ö3 zu toppen mit guter musik!
 

Kleetschi

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Liebes Ö3-Team, das gilt übrigens auch für alle anderen Radiostationen, Ihr solltet Euch an die wirklich guten Songs halten und diese auch spielen! Ich fand den Song Contest heuer sehr gut. Mir haben von 42 Liedern 20 wirklich gefallen, davon 10 besonders gut. Davon hätten mindestens 6 die "Ö3-Ertönberechtigung", allen voran der russische Beitrag!

Bruhaha, ist das Dein Ernst?!
Das meiste war doch Schrott, gerade noch Ungarn, Deutschland und Ukraine kann ich was abgewinnen, aber sonst?
Der Siegersong gefiel mir überhaupt nicht.
Zudem ist der Contest wirklich nur noch ein "Ostblockevent", der überhaupt keinen Reiz mehr hat.

Allemal besser als ewig "Snow Hey Ho" ... - Ich denke, ich werde aber eher schwanger, als das diese Songs auf Ö3 laufen!

Meine absolute Zustimmung!!!
Wenn mir nur irgendwer mal erklären könnte, warum dieser absolute Nerv-Song noch immer vier Mal (!) am Tag zu hören ist, obwohl er in den Charts nur noch auf Platz 47 notiert? Und schon seit Wochen nicht mehr unter den Top-20.
Das ist sowas von unverständlich.
Gleiches gilt für Snow Patrol, seit Jänner in Dauerschleife, das ist unzumutbar.
(obwohl ich mir sogar das Album gekauft habe).

Ergänzung: soeben (13.32) wird schon wieder die Schneepatrouille von der Ö3-Musikredaktion losgeschickt. Wohl wegen der Schneefälle am Glockner...
 

purescorns

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

na kommts leute, das is doch echt schon mühsam. warum snow patrol oder snow von rhcp immer noch so oft laufen? die songs dürften mit hoher wahrscheinlichkeit in den internen musikbefragungen von hörern nach wie vor wie deppert testen. end of story! oder? da braucht ma net die kristallkugel bemühen...
 

Zwerg#8

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Hallo,

als ich heute Nacht Ö3 hörte, dachte ich mir schon irgendwie, daß dieser Thread heute wieder etwas länger wird. Auf euch ist wirklich Verlass. :D

Nee im Ernst. Ich war heute wieder zwischen 02 und 13 Uhr in Ö3-Reichweite (sonst normalerweise gut 24 Stunden später), soll heißen, ich habe in dieser Zeit mit beiden, einem oder keinem Ohr hingehört. Das bedeutet weiterhin, daß ich pro Woche maximal 12 Stunden Ö3 höre - eben immer am selben Wochentag. Und wenn mir dann während dieser kleinen Zeitspanne sehr oft die selben Oldies um die Ohren fliegen, frage ich mich schon was das soll.


Nach um Zwei ging es ja eigentlich gut los. Keiner der üblichen Verdächtigen (Thorn in my Side, Luka, Lets dance) ertönte, wobei die Eurythmics später zwar auch auftauchten, aber zur Feier des Tages mal etwas anderes singen durften. Zur allgemeinen Erbauung gabs "Supermax - Love Machine". Und wenn sich der "NF-Mario" schon über dieses Lied freut, dann dürfte es wirklich seltener laufen.


Aber, liebe Ö3-Gemeindevorsteher, Rod Steward lief in diesen 11 Stunden offenbar dreimal (Downtown Train, Baby Jane & Rhythm of my Heart) und wenn ich mich nicht wirklich verhört habe, wurde "Soft Cell - Tainted Love" gar zweimal ausgepackt.

Zur weiteren Demonstration ziehe ich mein Diktiergerät zu Rate. Was haben wir denn heute zwischen 02 und 13 Uhr an Oldies gehört?

Lief heute "When the rain beginns to fall"? Ich glaube ja. Wenn ja, dann lief das beispielsweise am 25.4. etwa um 0:30 Uhr. Okay, ist nicht weiter tragisch - heute hat es geregnet. ("Rain in May" wäre aber durchaus auch gegangen.)

"Hungry Eyes" lief heute glaube ich auch. Das Lied lief beispielsweise auch am 2.5. um 01:35.

"Eye of the Tiger" lief. Lief auch am 25.4. um 10:09.

Last but not least: "Whats up" heute kurz vor 13 Uhr. Lief beispielsweise am 2.5. um 03:21.


Das ist sozusagen die Spitze des Eisbergs... (Der letzte Mittwochmorgen für den Vergleich fehlt, da ich letzte Woche nicht diktiert habe.)




Und wieder mal Moonlight Shadow im Wecker zum Mike Oldfield Jubiläum! Da gibts auch noch Shadow On The Wall, Crime In Passion oder Tricks, oder oder oder ... - Aber immer nur Moonlight Shadow?

Ich ergänze "Pictures in the Dark" und "Innocence". Beide Titel dürfte ein normaler Ö3-Hörer ebenfalls kennen und deswegen nicht gleich zu "Radio Maria" schalten.





Ich will aber nicht nur nörgeln. Denn so wie es aussieht, zieht Ö3 die "Die neuen Österreicher"-Nummer voll durch und gibt jungen Bands eine Plattform im Programm. Dafür gibts von mir 12 Punkte, obwohl mir auch nicht alle Titel gefallen. Die Frage wäre, ob die Hörer das Ganze auf Dauer mitmachen. Sättigungseffekt. Nicht, daß O3 irgendwann in einem "Scherbenmeer" watet.





vg
Zwerg#8


PS:
Fußball-Tip für Sonntag: 7:1 für die Damen. ;)
 

radiocritics

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Standard AW: Entwicklung von Ö3?
Hallo,

als ich heute Nacht Ö3 hörte, dachte ich mir schon irgendwie, daß dieser Thread heute wieder etwas länger wird. Auf euch ist wirklich Verlass.

Nee im Ernst. Ich war heute wieder zwischen 02 und 13 Uhr in Ö3-Reichweite (sonst normalerweise gut 24 Stunden später), soll heißen, ich habe in dieser Zeit mit beiden, einem oder keinem Ohr hingehört. Das bedeutet weiterhin, daß ich pro Woche maximal 12 Stunden Ö3 höre - eben immer am selben Wochentag. Und wenn mir dann während dieser kleinen Zeitspanne sehr oft die selben Oldies um die Ohren fliegen, frage ich mich schon was das soll.


Nach um Zwei ging es ja eigentlich gut los. Keiner der üblichen Verdächtigen (Thorn in my Side, Luka, Lets dance) ertönte, wobei die Eurythmics später zwar auch auftauchten, aber zur Feier des Tages mal etwas anderes singen durften. Zur allgemeinen Erbauung gabs "Supermax - Love Machine". Und wenn sich der "NF-Mario" schon über dieses Lied freut, dann dürfte es wirklich seltener laufen.


Aber, liebe Ö3-Gemeindevorsteher, Rod Steward lief in diesen 11 Stunden offenbar dreimal (Downtown Train, Baby Jane & Rhythm of my Heart) und wenn ich mich nicht wirklich verhört habe, wurde "Soft Cell - Tainted Love" gar zweimal ausgepackt.

Zur weiteren Demonstration ziehe ich mein Diktiergerät zu Rate. Was haben wir denn heute zwischen 02 und 13 Uhr an Oldies gehört?

Lief heute "When the rain beginns to fall"? Ich glaube ja. Wenn ja, dann lief das beispielsweise am 25.4. etwa um 0:30 Uhr. Okay, ist nicht weiter tragisch - heute hat es geregnet. ("Rain in May" wäre aber durchaus auch gegangen.)

"Hungry Eyes" lief heute glaube ich auch. Das Lied lief beispielsweise auch am 2.5. um 01:35.

"Eye of the Tiger" lief. Lief auch am 25.4. um 10:09.

Last but not least: "Whats up" heute kurz vor 13 Uhr. Lief beispielsweise am 2.5. um 03:21.


Das ist sozusagen die Spitze des Eisbergs... (Der letzte Mittwochmorgen für den Vergleich fehlt, da ich letzte Woche nicht diktiert habe.)




Zitat:
Und wieder mal Moonlight Shadow im Wecker zum Mike Oldfield Jubiläum! Da gibts auch noch Shadow On The Wall, Crime In Passion oder Tricks, oder oder oder ... - Aber immer nur Moonlight Shadow?
Ich ergänze "Pictures in the Dark" und "Innocence". Beide Titel dürfte ein normaler Ö3-Hörer ebenfalls kennen und deswegen nicht gleich zu "Radio Maria" schalten.


Zitat von Zwerg

Ich will aber nicht nur nörgeln. Denn so wie es aussieht, zieht Ö3 die "Die neuen Österreicher"-Nummer voll durch und gibt jungen Bands eine Plattform im Programm. Dafür gibts von mir 12 Punkte, obwohl mir auch nicht alle Titel gefallen. Die Frage wäre, ob die Hörer das Ganze auf Dauer mitmachen. Sättigungseffekt. Nicht, daß O3 irgendwann in einem "Scherbenmeer" watet

Das ist wieder ein sehr betrachtensweter Beitrag, den man in weitern Sinne unter uns Kollegen in dem radioforen in Österreich weiter intensivst diskutieren sollten. Ich finde,daß manche noch etwas junge Moderatoren noch wenig Ahnung von der Musikgeschichte haben und deswegen manche ihrer selbst bevorzugten Nummern im Hitradio Ö3 bringen und dies manchmal bis zur Verzweiflung der Hörer und Hörerinnen, die dann ganz verbittert entweder abdrehen oder einen ganz anderen Sender wählen!!!
 

serengeti

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Standard AW: Entwicklung von Ö3?
Das ist wieder ein sehr betrachtensweter Beitrag, den man in weitern Sinne unter uns Kollegen in dem radioforen in Österreich weiter intensivst diskutieren sollten. Ich finde,daß manche noch etwas junge Moderatoren noch wenig Ahnung von der Musikgeschichte haben und deswegen manche ihrer selbst bevorzugten Nummern im Hitradio Ö3 bringen und dies manchmal bis zur Verzweiflung der Hörer und Hörerinnen, die dann ganz verbittert entweder abdrehen oder einen ganz anderen Sender wählen!!!

Ich bin zwar jetzt net wirklich ein insider, aber was ich so vom chatten mit Leuten weiß, die sich besser auskennen, hat ein normaler Moderator (auf Ö3) auf die Musik, die er spielen und ansagen darf ungefähr soviel Einfluss wie eine Spinne die bei mir im Keller sitzt auf das Wetter draußen hat.

Ich find ja schon dass die Abwechslung in vielerlei Hinsicht auf Ö3 in den letzten Monaten wieder deutlich besser geworden ist ... aber besser kann´s natürlich fast immer sein.
 

fanboy15

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Standard AW: Entwicklung von Ö3?

Ich finde,daß manche noch etwas junge Moderatoren noch wenig Ahnung von der Musikgeschichte haben und deswegen manche ihrer selbst bevorzugten Nummern im Hitradio Ö3 bringen und dies manchmal bis zur Verzweiflung der Hörer und Hörerinnen, die dann ganz verbittert entweder abdrehen oder einen ganz anderen Sender wählen!!!

Wie oben schon erwähnt, hat der Moderator fast keinen Einfluss auf die Playlist. Die Playlist wird mit Powergold von der Musikredaktion ins Radiomax eingespielt. Im Nachtflug kann es passieren, dass Titel vom Moderator getauscht bzw. am Ende der Stunde durch einen anderen ersetzt werden, um pünktlich um xx:00:04 zu den Nachrichten (diese werden auf allen Ö2-Sender durchgeschaltet) fertig zu werden.

Was mir gestern wieder mal sehr unangenehm aufgefallen ist:

Programm gestern:

07:08 Fairytale Gone Bad | Sunrise Avenue
12:08 Fairytale Gone Bad | Sunrise Avenue
17:08 Fairytale Gone Bad | Sunrise Avenue
--------
02:03 Fairytale Gone Bad | Sunrise Avenue

Ich hab gestern 3 x beim Autofahren mein Radio eingeschaltet. Muss es denn sein, dass ich 3 x mit dem selben Lied empfangen werde??? Und untertags hat sich das Lied im 5-Stunden-Takt wiederholt.

Was man auch noch anmerken muss: Oft ist nachts ein sehr gutes Musikprogramm. Mich würde ja gerne interessieren, warum sich das Musikprogramm von der Nacht so stark von dem untertags abhebt. Aber natürlich kommt es auch wieder auf den jeweiligen Musikredakteuer an.

MfG
 

FunkyMonk

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

@Zwerg: Nix für ungut, aber das nennt sich Rotation und kommt wohl oder übel bei anderen Sendern auch vor...
@fanboy: Siehe oben.

fm
 

bobby_johnson

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Fairytale Gone Bad | Sunrise Avenue
Arghhhhh, *aua*, bitte nicht. Nicht immer auf die armen Ohren.

Als ich diesen Song das erstemal hörte, war mir klar "DAS werden sie uns jetzt auf Ö3 als Dauerohrwurm reindrücken". Und richtig. Während der Finne auf anderen Sendern mittlerweile eine Nebenrolle spielt, rennt er auf Ö3 noch immer in Heavy Rotation.
 

Zwerg#8

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Hallo

@Zwerg: Nix für ungut, aber das nennt sich Rotation und kommt wohl oder übel bei anderen Sendern auch vor...

Selbstverständlich. Aber...

- ich höre, genau wie alle anderen hier im Forum, "anders" (intensiver) Radio

- ich habe erst zum Diktiergerät gegriffen, als mir die Musikauswahl wirklich etwas "spanisch" vorkam

- wir reden hier nicht von einem x-beliebigen Dudelfunker, sondern von einem ÖR-Vorzeigeprogramm



Wenn ich also im Abstand von 168 Stunden (eine Woche) eine 10 bis 12 Stunden lange "Stichprobe" Ö3-Programm nehme, dann höre ich dementsprechend knapp 1/14 des gesamten Wochenprogramms. Und wenn mir nun Woche für Woche auffällt, daß sich selbst die Oldies immer wieder in GENAU dieses Zeitfenster "verirren", dann lassen sich damit Rückschlüsse auf die allgemeine "Schärfe" der Rotation ziehen. Da reißen Titel wie "Love Machine" oder "Love will tear us apart" (Joy Division; 1981) nicht viel raus.

Und genau das habe ich gestern im Vergleich mit dem Programm vom Dienstag (2-13 Uhr) angesprochen, da während dieser Zeit einige Titel auftauchten, die sonst auch desöfteren am Mittwoch von 0-12 Uhr laufen.

Meine Kritik bezieht sich also nicht auf "He oh", "huuu huuu" (Sweet Escape), "Lied 1", "Ruby", "Scherbenmeer" oder sonstwas aus der aktuellen Ecke, sondern auf das sehr magere "Oldie-Beiwerk".

Ich sags mal so: Mit einem größeren Oldie-Pool (1) könnte man die Heavy Rotation aktueller Titel sicher besser kaschieren.



vg
Zwerg#8



1) 0815-Beispiel: 25 Jahre a "Top 100" der Jahres-Singlecharts - macht 2500 Titel. Abzüglich 1000 Titel, die wirklich nicht (mehr) ins Programm passen - macht 1500 Oldies von 1980 bis 2005. Die Zielgruppe geht wohl bis 49 Jahre - ergibt Jahrgang 1958. Angenommen, diese Leute haben ab dem Alter von 12 Jahren Radio gehört, könnte man nochmal 200 Titel von 1970-1979 (ganz dezent!) in die Rotation packen.
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

... eine riesige menge an menschen will genau solche programme

So groß kann diese Menschentraube gar nicht sein! Ich glaube das auf gar keinen Fall! Es sind ja auch nicht alle so Blöd und gehen regelmässig in einen bestimmten Markt zum Einkaufen!

... und vielleicht solltet ihr eure kompetenz unter beweis stellen, einen geldgeber für einen engagierten musiksender finden und den versuch wagen ö3 zu toppen mit guter musik!

Witzbold! Zu einem guten Radiosender gehört ja noch viel mehr als nur gute Musik! Mir kommt es schon so vor, dass abwechslungsreiche gute Musik das wenigste ist, was ein guter Radiosender heute haben muss. Ö3 hat einfach auch eine hervorragende Berichterstattung in allen Bereichen und den wahrscheinlich wirklich besten Verkehrsservice. Da ist nix mehr zu toppen!
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

... Ich will aber nicht nur nörgeln. Denn so wie es aussieht, zieht Ö3 die "Die neuen Österreicher"-Nummer voll durch und gibt jungen Bands eine Plattform im Programm. Dafür gibts von mir 12 Punkte, obwohl mir auch nicht alle Titel gefallen. Die Frage wäre, ob die Hörer das Ganze auf Dauer mitmachen. Sättigungseffekt. Nicht, daß O3 irgendwann in einem "Scherbenmeer" watet.

Wo bitte sind denn jetzt die neuen Österreicher ??????
Ich hör immer nur die selben abgenudelten und Bekannten (Stürmer etc.) ... - Kein "Wo der Beat rollt", kein "Salzmann" ... - nix, nix, nix ...

Da macht man sich jede Menge Mühe neue österreichische Musik "einzusammeln", und wie ich finde waren es auch wirklich gute Songs (alle 15 eigentlich) und dann wird noch nicht mal der Gewinner "öfters" gespielt! Einmal hab ich ihn erst gehört!

Das gibt von mir ein ganz grosses MINUS - Wenn Ö3 schon einen solchen Wettbewerb startet, dann auch mit allen Konsequenzen, dann müsst Ihr die Gewinner auch fördern! Das geht hauptsächlich mit Spielen der Songs, damit sie erstmal ein Hit werden! Wenn im Programmchema aber nur Songs laufen, die schon ein Hit sind, haben die "neuen Österreicher" da sehr wenig von! Mit Verlaub gesagt, ist das jetzt nämlich eine reine Verarschung der Künstler und zuletzt auch der Hörer. Tut mir leid, wenn ich hier so deutlich werde. Man sollte auch mindestens die besten 6 ausreichend promoten, nicht nur die Nr. 1 - Das ist ja der Witz schlechthin!

Auf so einen Wettbewerb kann der Hörer und auch der Künstler getrost verzichten. Schade um jede SMS, die ich gesendet hab!
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

... ich höre, genau wie alle anderen hier im Forum, "anders" (intensiver) Radio --- ... ich habe erst zum Diktiergerät gegriffen, als mir die Musikauswahl wirklich etwas "spanisch" vorkam --- ... wir reden hier nicht von einem x-beliebigen Dudelfunker, sondern von einem ÖR-Vorzeigeprogramm.

VORZEIGEPROGRAMM: Ich fürchte, dieses Märchen beginnt mit "Es war einmal ..."!

Ö3 wird ja bald 40! Knapp 30 Jahre davon war es auch ein Spitzenradio und heute hat Ö3 die besten Jahre einfach hinter sich! Und so wie es heute ist, reicht es ja auch! Offensichtlich (RadioTest) zumindest! Ich bin mir auch nicht sicher ob die Erhebungen überhaupt zu 100% der Wahrheit entsprechen!

Ich bin auch dafür, dass der/die Moderator/in spontan aus dem bestehenden Musikpool die Songs spielen darf, die er möchte, zumindest zu 75%. Die Moderatoren müssten doch in der Lage sein, aktuelle und gute Musik auszusuchen, es sitzen ja schliesslich keine 80jährigen hinterm Mircro.

Dann würde das Programm wesentlich spontaner und persönlicher! Und es würden keine abgenudelten vorprogrammierten Songs mehr laufen, die eher nur nerven, wie z.B. jüngst der Snow-Song! Man kann ihn einfach nicht mehr hören! Man darf ja auch nicht vergessen: Negatives wird viel mehr gewichtet als Positives. Es gibt ja mehr Songs die öfters laufen, aber nicht wirklich störend sind. Da kräht kein Hahn danach! Aber "Snow" oder "Ich bin Ich" wenn kommt schalte ich sofort auf CD im Auto. Ich werde dann erst wieder mit dem nächsten Verkehrsservice auf Ö3 aufmerksam und schalte dann schon wieder um, sonst habe ich ja nix zu meckern :p ! Genauso erging es mir mit Hip's Don't Lie! So ein toller Song das auch war, aber man kann ihn einfach nicht mehr hören, dagegen ist "Whenever, Wherever" heute immer noch gut zu hören! Shakira und Nelly Furtado sind sowieso zur Zeit "meine" Favorites. Das kann ein Computer einfach nicht erkennen und deshalb braucht es Menschen, die das tun!
 

purescorns

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

oh doch. sehr viele österreicher haben ihren stammsupermarkt, ihre stammkneipe und fahren oftmals hintereinander in denselben urlaubsort.

und was snow betrifft: ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es einfach immer noch viele leute gibt, für die der song noch nicht totgedudelt ist. das ist halt deine subjektive wahrnehmung... ich persönlich zb mag es immer noch.
 

Zwerg#8

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Hallo

@Fredo: Mhh - mir schien es, als ob im NF am Dienstagmorgen durchaus drei, vier Titel dabei waren. Möglicherweise habe ich mich auch verhört. Muß ich mal genauer beobachten. Selbstredend lief "Scherbenmeer" im "Beobachtungszeitraum" zweimal.

vG
Zwerg#8
 

RadioMatti

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Nachtflug - Di. 15. 05. 2007:

01:12 Mehr Meer | Pbh Club
02:09 Das was wir sind | Mondscheiner
03:39 Butterfly Tree | Excuse Me Moses
04:10 Scherbenmeer | Christina Stürmer
04:49 Open Your Eyes | Shesays


Nachtflug - Mi. 16. 05. 2007:

00:22 Scherbenmeer | Christina Stürmer
00:44 Butterfly Tree | Excuse Me Moses
02:47 No Visible Scars | Count Basic
03:18 Mehr Meer | Pbh Club
04:12 Heut Nacht | Luttenberger / Klug


Nachtflug - Donnerstag, 17. 05. 2007:

00:14 Mehr Meer | Pbh Club
01:11 No Visible Scars | Count Basic
01:17 Scherbenmeer | Christina Stürmer
01:29 Dieser Moment | jetzt anders!
01:40 Dein Weg | Mario Lang
01:55 Das was wir sind | Mondscheiner
03:21 Butterfly Tree | Excuse Me Moses
03:43 Alles was du willst | Nadine
03:56 Ohne dich | Christina Stürmer
04:03 Get A Life - Get Alive | Eric Papilaya
04:52 Open Your Eyes | SheSays


@ Fredo:
Im Treffpunkt siehts ähnlich aus und untertags wird der Pbh Club serwohl auch gespielt. Alle 15 Soundcheck-Teilnehmer sind in meinen Ohren nicht gut! Deinen hochgelobten "Salzmann" beispielsweise fand ich absolut schlimm! Geschmäcker sind eben verschieden. Einige andere Soundcheck-Teilnehmer werden jetzt mal um Plattenverträge rittern, diese auch bekommen, die Single rausbringen - und DANN wird sie Ö3 auch spielen. Genau so, wie das auch bei den letzten beiden Soundchecks der Fall war. Also a bisserl Geduld gell! :)

Übrigens: Ich kann Shakira und Nelly Furtado nicht hören ... Sagte ich schon, dass Geschmäcker verschieden sind? *fg*

Viel heiße Luft um nix. Sorry :)
 

Kleetschi

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

@ fredo: bei Dir wundere ich mich immer wieder, wie sehr Du auf Ö3 hinpeckst (was die Musik betrifft), aber nie auf die Idee kommst, was andres zu hören. Wenn mich ein Sender musikalisch so schmerzt - und da bin ich ganz bei Dir -, dann dreh ihn nicht ständig auf und quäle mich selbst. Ich muss ihn leider oft hören, weil es in meinem Umkreis Fans gibt. Aber für mich alleine schalte ich Ö3 fast nie ein.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben