Entwicklung von Ö3?


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zwerg#8

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Neue Entwicklung im Nachtfug für den Juni:

Rainer Hons im Überschuss, Phillip Kofler darf wieder 2x rann, Ottavio Nuccio scheint endgültig weg vom Fenster zu sein (das war ein kurzer Auftritt) und in der Nacht von 27. auf 28.06. gibts eine neue weibliche Stimme: Elke Lichtenegger (derzeit KroneHit).

http://radio.orf.at


Frei nach Bruce Willis in "Stirb langsam", nachdem die Elite-Militäreinheit am Flughafen angekommen ist: "Wirds jetzt besser oder schlechter?" ;)

SCNR Zwerg#8
 

RadioMatti

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Ich kenn Frau Lichtenegger nicht (ich tu mir KroneHit nicht freiwillig an *g*). Von daher geb ich ihr wie jedem neuen Moderator die Chance mich zu überzeugen. Und eine Frau im Nachtflug fehlt ja schon lange.

Nachdem Ö3 ja den fatalen Fehler begangen hat, zwei extrem guten weiblichen Stimmen (Olivia Dirnberger, Kim Kopacka) die Nachtflüg-Türen vor der Nase wieder zuzuschlagen - danach kam Sandra "Märchentante" König lol - wird es nun höchste Zeit, dass wieder mal eine Frau im Nachtflug zu hören ist.

Ich bin gespannt :)
 

radiocritics

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Also ich mute mir derzeit die Flirtshow auf Ö3 mit der Sandra König zu. Ich für meinen Teil finde, daß Sandra König in der Früh beim Ö3-Wecker viel besser rüberkommt, denn sie hat gerade in dieser "Flirtshow" eine eigene Bewertung abgegeben un "z' z' z'" gesagt, was für mich absolut abwertend wirkt und meiner Ansicht nach in so einer Art von Sendung wie "Liebe u.s.w." nie einem Moderator(in) zusteht, denn das hat hier keinen Platz und gehört eigentlich verurteilt, denn in dieser Sendungsplattform sollte der jeweilige Sendungsgestalter zwei oder vielleicht mehrere Personen zusammenführen und nicht versauchen manche oder viele Aussagen dieser zu beurteilen oder bewerten, denn Sandra König sollte nicht wie eine Art Psychologin auf die Hörer bzw. Anrufer(innen) einwirken, denn das zeratört auf eine schlimme Art und Weise die Idee dieser Sendung, die dann meiner Ansicht nach, dann auf lang oder kurz seine Sendeberechtigung verlieren könnte oder möglicherweise auch wird!!!
 

radiocritics

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Der Robert Kratky verschläft im Ö3-Wecker seit einiger Zeit regelmäßig durchschnittlich einmal pro Monat. Ich finde das einfach nicht mehr in Ordnung, denn das wird bei ihm zur unguten Angewohnheit und das schon seit der Harry Raithofer weg ist von Ö3 und das ist ja bekannterweise schon einige Jahre her ich glaube es war 2004. Meiner Ansicht nach sollte man dieser nicht gewöhnlichen Unangewohnheit bald Einhalt gebieten und bei seinem Gehalt bei Ö3 einen erheblichen Abzug geben, denn das kann ja so nicht weitergehen!!!
 

purescorns

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

ok, also wenn ich dich richtig verstehe, radiocritics (und das geht aus der vielzahl deiner oft, ähem, originellen postings hervor), dann wünschst du dir moderatoren, die wie sprechpuppen agieren, niemals eine eigene meinung äußern und auf gar keinen fall stellung beziehen zu ... egal was.

oh mann. das wär fades radio.

meiner meinung nach hat es nichts abwertendes, wenn ein moderator seinen hörer mal leicht auf die schaufel nimmt. man muss nicht gleich blumenau-esk werden, aber einen hörer etwas augenzwinkernd zu necken, hat nix verwerfliches an sich.
 

serengeti

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Also inzwischen könnte man ja schon einen eigenen thread mit und über radiocritics eröffnen ... ich muss ja gestehen, dass es meine Laune immer wieder hebt wenn ich seine Kommentare lese - danke mal an dieser Stelle :D

ich glaub aber dass er im Kern immer wieder sehr treffende Aussagen hat - die allertreffendste war jedoch wohl die:

Also ich mute mir derzeit die Flirtshow auf Ö3 mit der Sandra König zu. ....

Ob damit gemeint ist, dass jemand Meinungen gar nicht kundtun soll, kann ich jetzt nicht beurteilen. Ich bin eher davon ausgegangen dass die Art gemeint war WIE das passiert - und da is auch bei mir der Aus- oder Umschaltimpuls sobald Sandra König das Sagen hat leider noch immer extrem hoch.
Es tut mir zwar eh schon selber leid immer wieder über sie sudern zu müssen, aber sie is halt einfach für mich - obwohl man schon merkt dass sie eine sympathische Frau is - die einzige Moderatorin auf Ö3 die weitgehend unerträglich is - und wenn ich mir andere Kommentare über sie hier durchlese dürften ja mehrere diese Meinung haben. Ich hoff halt immer noch, dass sich die Moderationsart ändert und man sich nicht mehr wie ein 3-jähriger bei einer Märchenstunde fühlt, wenn man Sandra König hört - noch dazu wo ja Liebe usw mehr und mehr in ihrer Hand bzw in ihrem Mund liegt - zumindest im Juni
 

dj_hydroxi

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

ich habs leider nicht gehört, aber vl kann man die erste halbe stunde ja hier rein stellen?!?

aber ich kann mich erinnern, als thomas kamenar ziemlich neu im nachtflug zu hören war. weiß leider nicht mehr, welches jahr das war. da hat kratky quasi jeden zweiten tag verschlafen. da war dann immer kamenar vom nachtflug die erste halbe stunde zu hören...
 

radiocritics

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

ok, also wenn ich dich richtig verstehe, radiocritics (und das geht aus der vielzahl deiner oft, ähem, originellen postings hervor), dann wünschst du dir moderatoren, die wie sprechpuppen agieren, niemals eine eigene meinung äußern und auf gar keinen fall stellung beziehen zu ... egal was.

oh mann. das wär fades radio.

meiner meinung nach hat es nichts abwertendes, wenn ein moderator seinen hörer mal leicht auf die schaufel nimmt. man muss nicht gleich blumenau-esk werden, aber einen hörer etwas augenzwinkernd zu necken, hat nix verwerfliches an sich.

:)Also lieber purescorns ich mag deine Postings sehr und muß dir aber diesmal sagen, daß es absolut nicht stimmt, daß ich nur Moderationen liebe die in sogenannte Sprechpuppenfunktionen ausarten, denn natürlich mag ich es sehr wenn jeder einzelne Moderator eine eigene Meinung hat und diese auch über den jeweiligen Sender auch präsentiert. Das macht meiner Ansicht nach die Eigenart eines jeden Moderators(in), was ihn dafür auch unverwechselbar macht. Natürlich hat dann jeder Hörer eine andere Meinung über so ein spezielles Verhalten, manche gut und wieder andere möglicherweise schlecht. Nur finde es paßt nicht in eine Flirtshow, wie es "Liebe u.sw." ist eine eigene Wertung noch so vehement zu vertreten wie es die Sandra König leider tut. Natürlich kann man in einer anderen Sendungsplattform auch eine eigene Note als Moderator bringen und manchmal wird das alleine von den Sendungverantwortlichen gefordert wird. Übrigens purescorns, Du hilfst mir immer wieder sehr weiter mit deinen immer treffenden Postings und Bemerkungen über meine Anmerkungen!!! Danke vielmals und ich höre immer wieder sehr gerne von dir!!!
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

@ fredo: bei Dir wundere ich mich immer wieder, wie sehr Du auf Ö3 hinpeckst (was die Musik betrifft), aber nie auf die Idee kommst, was andres zu hören. Wenn mich ein Sender musikalisch so schmerzt - und da bin ich ganz bei Dir -, dann dreh ihn nicht ständig auf und quäle mich selbst. Ich muss ihn leider oft hören, weil es in meinem Umkreis Fans gibt. Aber für mich alleine schalte ich Ö3 fast nie ein.

Auf die Idee bin ich schon sehr früh gekommen, stell Dir vor! Nur, es gibt einfach keinen besseren Sender bei uns, ausser vielleicht noch Radio Gong. Da stört mich, dass das Programm (Voicebeiträge) nur auf München begrenzt ist. Ansonsten ist alles andere Schrott. Gegenüber B3 hat Ö3 tatsächlich mehr Musik, mehr Abwechslung, aber sonst? Es sind eben alles Spartensender, welche immer die gleiche öde Musik bringen. Ich will einfach alles (was gut ist) hören und nicht nur begrenztes Genre. Bei Ö3 laufen viele Musikrichtungen, aber eben immer dieselben Songs, als hätte man bei Ö3 nur begrenzt Speicherplatz. Heute morgen war es doch schon wieder so: Snow, gleich danach der absolute Top-Hit: FLASHDANCE !!! - Da hab´ich dann eh auf CD geschaltet, weil Flashdance hab ich nun schon wieder oft genug gehört. Jetzt fehlt nur noch Moonlight Shadow, dachte ich mir! Wieso und Warum wird das so gemacht?

Bei Ö3 ist die Musikredaktion derart vernagelt, da kommt einfach nix anderes rein. Was ich auch komisch finde: Jetzt erst wird man gequält mit Take That und Patience. Da seid Ihr einfach ein wenig zu spät dran, finde ich! Genauso mit Lucky Day. Als er neu raus kam, hörte man ihn nie, jetzt wo er schon wieder gleich out ist eigentlich, läuft er andauernd! ??? !!! - Ich nix begreifen! ;))
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

"DNÖ" == "Die neuen Österreicher"
Ist das nicht a bissl viel DNÖ? Fast eine Stunde DNÖ in fünf Stunden (20%). Das meinte ich mit Sättigungseffekt.

ABER IMMER DIESELBEN LIEDER !!! ??? Das ist ja das Nervende!


Na ja, ich hege die schwache Hoffnung, daß ein möglicherweise "besseres" Ö3-Programm, von Süden kommend, auch langsam auf DE "abfärbt". B3, ABY & Co wären die Ersten, die sich darauf einstellen müssten.

B3 wird Ö3 niemals das Wasser reichen können (das war schon vor 30 Jahren nicht so, samt Gottschalk und Co.), genausowenig wie ABY. Das geht schon alleine von der "Marke" her gar nicht, geschweige denn von den guten Wortbeiträgen! Da sind die Ösis einfach besser! Der Oliver Baier auf Gong München war seinerzeit zum Beispiel erstklassig! In dieser Zeit hatte ich Ö3 nie gehört!
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Ich find - und das bitte ernst nehmen - dass sich die Zeller von der Performance her gesteigert hat.

Das liegt wohl eher daran, dass der Kratky zur Zeit öfters verschläft oder ein Autopännchen hat, oder sonst was, und da muss die Zeller dann die Vollmoderation übernehmen! Sie macht das richtig gut! Meinetwegen kann der Kratky öfters mal "zu spät" kommen! Ich muss aber auch sagen, dass der Eppinger mit der Zeller auch ein sehr gutes Gespann sein könnte, kürzlich hatte der Eppinger den kranken Kratky vertreten. War mal was anderes! Und der Eppinger holt auf!
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Also ich muss sagen das ich Ö3 nach wie vor sehr mag!! Da stimmt einfach alles. Es werden auch mal hits gespielt die man in einem deutschen Radio nicht hört. Das hat Ö3 für mich seit Jahrzenten ausgemacht!! Der Sender ist für die deutsche Radioindustrie eine Bereicherung. Es werden auch mal unbekannte 80er gespielt die man nie in einem deutschen Radio zu hören bekommt. Ich denke da gerade an Moonlight Shadow oder I can see clearly. Wer hier in deutschland spielt sowas noch?? Ich kenne keinen Radiosender. Bin auch echt sehr froh das man Ö3 als webradio hier in Deutschland empfangen kann!!

Wie bitte? - ... auch mal unbekannte 80er ??? - Du musst ja noch ein Teenie sein! ;) - Auf jedenfall sinds immer die gleichen, kürzlich hatte ich auf B3 umgeschaltet, und da kam doch glatt MADNESS mit OUR HOUSE !!! - Da hab ich sofort wieder zu Ö3 gewechselt. Ich sags doch - überall dieselben Songs!

Ich höre Ö3 täglich ca. 130 Minuten frühmorgens, ab gegen 04:30 Uhr. Ich hab wirklich den Eindruck im Laufe der Jahre immer wieder die gleichen Lieder zu hören! Ich kenne wirklich jeden Titel, ganz selten mal werde ich positv überrascht! Es läuft einfach immer wieder das Selbe. Das ist das einzige was mich wirklich stört, weil es gibt soviele gute Songs im Laufe von fast 40 Jahren!
 

jonah

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Ich hab wirklich den Eindruck im Laufe der Jahre immer wieder die gleichen Lieder zu hören! Ich kenne wirklich jeden Titel, ganz selten mal werde ich positv überrascht! Es läuft einfach immer wieder das Selbe. Das ist das einzige was mich wirklich stört, weil es gibt soviele gute Songs im Laufe von fast 40 Jahren!


naja... dann wärs an der zeit zu verstehen dass radio ein job ist. ein geschäft. eine branche. und dass diese branche sich am zuhörer orientert. jetzt kann man sich selbst als den einzigen konsumenten sehn und wieder laut schrein "aber das kann doch nicht sein dass aus den letzten 40 jahren...blablablabl"... oder man kann einsehen und verstehn dass eben diese rotation bekannter titel ö3 eine sensationelle quote einbringt. in kombination mit dem rest den sie so machen natürlich. aber experimente mögen menschen im allgemeinen halt einfach nicht. "der normale radiohörer" hat keine lust und auch keinen platz in seinem leben dauernd neue musik kennenzulernen. traurig? vielleicht. aber fakt. formatradio ist nicht ganz ohne grund erfolgreich. und seine zeiten werden noch ein wenig dauern, wenngleich sie früher oder später zu ende gehn werden. nur jetzt ist noch nicht früher. und auch nicht später :)
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Ich frage mich ernsthaft, warum NF-Moderatoren oder Eppinger/Kratky der Musikredaktion nicht auf die "Eier" gehen. Fast jeden Tag tauchen dieselben Titel auf. Das ist nicht normal und kann einen Moderator nicht befriedigen. Die Ö3-Musikredaktion ist eine Fehlbesetzung. Ihr seid doch evt. auch DJs (gewesen)? Euch hätten die Leute gnadenlos... [...] Neid? - Sicher nicht. Moderatoren sitzen immer in der Schußlinie. Macht erstmal Programm. Ihr könnt es, ich weiß es. Kratky, kann es. Eppinger und der Mario auch... Ö3 - überrasch mich.

Dein Beitrag spricht mir voll aus der Seele. Die Ö3-Musikredaktion ist wahscheinlich einfach "zu jung"! Die kennen die ganzen guten Songs einfach nicht, woher auch? - Deshalb spielen sie vorzüglich die Songs aus den Top 30 der alten Jahrescharts. Diese Lieder sind aber bei "unseren" Jahrgängen, ich sag mal 1964 - 1970, eher nervend und eben schon damals totgespielt worden, wie z.B. Flashdance oder Moonlight Shadow, Our House, Radio Ga Ga und und und ... - Jetzt laufen die im Diesseits auch wieder dauernd, da kriegt unsereins einfach die Krise!
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

zwerg, tut mir leid aber du hast das geschäft an sich nicht verstanden. verweildauer ist nichts was berater empfehlen. verweildauer ist eine zahl die sich aus langen und aufwändigen studien ergibt. und eine verweildauer über 15minuten am stück - insbesodere in der früh - ist schon eine lange. durchhörbar ist radio aus gutem grund nicht. man kann durchaus eine niesche belegen und durchhörbares programm machen. damit wird man auch eine kleine treue und dankbare hörerschaft finden. aber damit wird man nie und nimmer breites, massentaugliches radio machen mit solchen quoten die ö3 einfährt.

Ich hab leider kein Abitur!
Bin ich wirklich so doof, dass ich das nicht begreife? - Warum sollte ein Sender nichts davon haben, wenn ich anstatt 2 Stunden täglich, 8 Stunden täglich das Programm am Laufen habe?

Und ... wer bestimmt so eindeutig die Quoten von Ö3? - Ich hab auch Ö3 eingeschaltet und trotzdem läuft bei mir mehr CD im Autoradio! Ich persönlich traue dem Radio-Test nicht und die Erhebungen sind lediglich als Schätzung zu verstehen! In der heutigen Zeit wird doch alles "gesponsert" um es mal ganz vorsichtig auszudrücken! Allein die Doping-Geschichte beim Radsport - ÜBERALL NUR NOCH LUG UND TRUG! - Ich glaube nur noch das, was ich selbst logisch nachvollziehen kann!
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

... aber ich kann mich erinnern, als thomas kamenar ziemlich neu im nachtflug zu hören war. weiß leider nicht mehr, welches jahr das war. da hat kratky quasi jeden zweiten tag verschlafen. da war dann immer kamenar vom nachtflug die erste halbe stunde zu hören...

soooooo, deswegen hauen die heutigen Nachtflug-Mods alle pünktlich um 10 vor 5 ab! *grins*
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

naja... dann wärs an der zeit zu verstehen dass radio ein job ist. ein geschäft. eine branche... [...] ... formatradio ist nicht ganz ohne grund erfolgreich. und seine zeiten werden noch ein wenig dauern, wenngleich sie früher oder später zu ende gehn werden. nur jetzt ist noch nicht früher. und auch nicht später :)

Wenn ich mich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis umhöre, dann sind 80% derer der gleichen Meinung wie ich! Nur 20% scheint es egal zu sein! Deshalb werde ich nie verstehen, warum Formatradio so erfolgreich ist! Ist es das überhaupt? - Oder sollten wir uns nicht die Frage stellen, ob Ö3 nicht viel erfolgreicher wäre, wenn das alte Programmchema (vor 1996) noch aktiv wäre! Ich denke, Formatradio ist nur deshalb "SO" erfolgreich, weil es nichts anderes mehr gibt und es den Hörern aufgezwungen wird.

Im Grunde braucht es aber nur viel, viel mehr Musik, viel viel mehr Abwechslung! Einmal "VIEL" ist da einfach noch zuwenig! Dann fände ich auch die Musik der 70er zu hören, ganz wenige laufen ja schon, ganz toll! Musik aus 4 Jahrzehnten (70er 10% / 80er 10% / 90er 10% und die 2000er 20% und Aktuelles zu 50%). Dann fände ich es optimal. Ich hab ja gar nichts dagegen, wenn die aktuellen Songs öfters rotieren, aber Flashdance brauche ich nicht quasi jeden 3. Tag!
 

bobby_johnson

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Deshalb werde ich nie verstehen, warum Formatradio so erfolgreich ist! Ist es das überhaupt?

Ich denke, Formatradio ist nur deshalb "SO" erfolgreich, weil es nichts anderes mehr gibt und es den Hörern aufgezwungen wird.
Genau so ist es. Wer was neues mutiges versucht, kann gegen die "Normalhörer", die 15 Minuten am Tag "ihr Formatradio" hören nicht bestehen.

Und die paar Blueser und Hardrocker wie mich machen scheinbar das Kraut nicht fett, weil viel zu anspruchsvoll. Wir wollen nicht 5x am Tag Guns'n'Roses oder AC/DC hören (auch wenn die super sind), sondern auch mal ein komplettes Livekonzert von z.B. jungen Bluesstars wie Aynsley Lister oder alten Haudegen wie Junior Brown.
Daher werfen wir den CD-Player oder iPOD an und drehen das Radio ab.
 

Kleetschi

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Musik aus 4 Jahrzehnten (70er 10% / 80er 10% / 90er 10% und die 2000er 20% und Aktuelles zu 50%). Dann fände ich es optimal. Ich hab ja gar nichts dagegen, wenn die aktuellen Songs öfters rotieren, aber Flashdance brauche ich nicht quasi jeden 3. Tag!

100 Prozent Zustimmung!
Und von den 70ern bis 2000 eine breite Mischung, nicht nur die üblichen Verdächtigen.
Und bei den Aktuellen früher Trends erkennen als monatelang hinterherzurennen (ich sag nur Snow).
Dann wäre das mein Lieblingssender!
 

Zwerg#8

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Hallo,

nur um etwas Öl ins (grandiose) Oldie-Feuer(werk) auf Ö3 zu gießen, hier die Stichprobe vom Mittwoch, 30. Mai. In Klammern die von mir gehörten und "offiziell" diktierten letzten Titeleinsätze. Wundert sich noch jemand darüber, warum die Liste schon um 7:35 Uhr endet?


30.5.07
03:09 Tracy Chapman - Baby can I hold you (23.5.07 9:17)
03:34 Steve Winwood - Valerie
04:09 Midge Ure - If I was
04:21 R. Steward - Rhythm of my heart (15.5.07)
04:32 Pia Zadora - When the rain begins to fall (15.5.07)
05:20 Natalie Imbruglia - Torn (23.5.07 10:18)
05:25 Roxette - Listen to your heart
05:38 Connells '74-'75 (23.5.07 8:48)
05:48 B. Ocean - Get out of my dreams..
06:35 Phil Collins - You can't hurry love (2.5.07 4:20)
07:14 Queen - I want to break free (23.5.07 0:39)
07:35 L. Richie - Say you, say me (23.5.07 3:35)


Aber ich will nicht so sein - hier noch meine persönlichen Oldie-Highlights vom 23.5.07:

03:22 Gunners - Knocking on heavens door
03:51 Cross/Queen - Heaven for everyone (Ho-ho-ho! "You don't fool me" lässt schon grüßen...)
04:34 Genesis - Invisible touch (streitbar)
05:25 U2 - Where the streets have no name
09:17 Tracy Chapman - Baby can I hold you

Bei Tracy Chapman konnte ich ja nicht ahnen, daß mir der Titel eine Woche später schon wieder um die Ohren gehauen wird. Ich hatte den Titel aber wirklich lange nicht gehört.


BTW: Wieso wird "Depeche Mode - Enjoy the silence" eigentlich immer in diesem beknackten Schrammel-Remix gespielt? Die Originalversion ist für den älteren Zielgruppenangehörigen sicher leichter verdaulich...



vG
Zwerg#8
 

Zwerg#8

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Hallo!

Hier im Thread ist es so ruhig. Ich bin wohl der Letzte, der überhaupt noch Ö3 hört... ;)

Möglicherweise ist das Folgende der Versuch einer wöchentlichen Ö3-Kolumne:



Aber ich will nicht so sein - hier noch meine persönlichen Oldie-Highlights vom 23.5.07:

03:22 Gunners - Knocking on heavens door
[...]
04:34 Genesis - Invisible touch (streitbar)
[...]
09:17 Tracy Chapman - Baby can I hold you

Bei Tracy Chapman konnte ich ja nicht ahnen, daß mir der Titel eine Woche später schon wieder um die Ohren gehauen wird.


Möglicherweise hat auch die Ö3-Musikredaktion Gefallen an "Knocking on heavens door" und "Invisible touch" gefunden und gedacht: "Der böse Zwerg hört erst am Mittwoch wieder rein - die Titel verbraten wir einfach schon am Dienstag..." ;)

Pech gehabt. Der Zwerg hat "das" leider gehört.

Dienstag, 05.06.07:
00:18 Gunners - Knocking on heavens door
01:34 Genesis - Invisible touch


Wenn ich mich nicht irre, war am Dienstag vor einer Woche Rainer Hons der "Nachtflug-Mann". Und soweit ich mich erinnere, habe ich ihn bisher nie zuvor gehört. RadioMatti schrieb weiter oben:

Neue Entwicklung im Nachtfug für den Juni:
Rainer Hons im Überschuss...

Also ich fand ihn gut. Die Ramp-Talks (speziell zum Auftakt der Stunde(n)) waren "allererste Sahne". Bald würde ich sagen "vorproduziert" - so genau auf die Millisekunde, ohne im längeren Satz irgendwie einen Hauch schneller zu werden... Alle Achtung! Auf jeden Fall kam seine Stimme nicht so baßlastig daher. Er war immer sehr gut zu verstehen, ohne das ich das Radio lauter stellen mußte, da er beispielsweise die Musikbetten "angenehm leise" gefahren hat. Ich weiß nicht, wie oft er den NF moderiert - wenn seltener, dann einfach mal "warmwerden" lassen. Das klappt schon. Als "Überschuss" würde ich ihn nicht bezeichnen wollen.


Und damit komme ich zu dieser Woche. Im Nachtflug von Dienstag auf Mittwoch war "Super-Mario" (kurz: "SM" - er möge mir verzeihen) dran und irgendwie sollte sich dieser Nachtflug zum SMS-Marathon entwickeln. Soweit sind wir aber noch nicht, denn erstmal sorgten die Oldies bis 1:35 für meine erhöhte Aufmerksamkeit:

00:12 Falko - So Emotional
00:19 Take That - Back for good
00:32 Zucchero - Everybody's Got To Learn Sometime
00:42 Surviver - Eye of the tiger
00:51 Big Mountain - Baby I love your way

01:15 C. Lauper - Girls just want to have fun

Back for Good? Holla. Nach 10 Jahren darf man solche Titel durchaus wieder spielen, zumal Robbie... Zucchero? Okay, demnächst Ö3-Konzert. "Baby I love your way"?

Bin ich doch noch bei Ö3? Klar doch, Zwerg:

01:35 I. Carra - Flashdance

Damit war alles wieder im Lot.

Dann kam aber wohl die erste SMS rein. Na ja - zumindest offiziell zum anfüttern. Der Mensch wünschte sich die Titelmusik von "Knight Rider". Diese Musik lief wirklich - aber nur 15 Sekunden lang. Dann ging SM sinngemäß mit den Worten "das kann ich nicht länger spielen" aus dem Titel raus. Sehr nett - war es doch ein Wunschtitel! Komischerweise wünschten sich die Leute fortan nur Titel, die eh in der Ö3-Rotation sind und sowieso irgendwann im NF gekommen wären. Ich habe jedenfalls keinen "Wunschtitel" außerhalb der Rotation gehört. Toller "Wunsch-NF" per SMS für 30 Cent aus allen Netzen... *Applaus*

Meine Meinung: Wenn man schon einen "Wunsch-NF" macht, dann sollte man zumindest "freie Hand" haben und damit auch Titel spielen dürfen, die zwar ins Programm passen könnten (niemand würde beispielsweise Andy Borg auf Ö3 spielen), ansonsten aber (noch) nicht im Programm auftauchen. Dazu sind möglicherweise die CD-Koffer nötig, die man als DJ besitzt. Die Leute merken, wenn sie verarscht werden. Letztendlich macht man sich als Moderator unglaubwürdig, wenn man (fast) nur Titel aus der Rotation als "Wunsch" verkauft.

Natürlich tauchen aktuelle Hits vermehrt im "Wunschbriefkasten" auf. Das ist völlig normal - und darum sind die Top 100 bei "Top-10000000"-Aktionen regelmäßig von aktuellen Hits "verseucht". Titel, die in einem Jahr keiner mehr kennt/kennen will. Zu meiner Zeit war "Marusha - Over the Rainbow" der absolute Hit bei den NRJ-Kiddies. Na ja.

Doch wir wollen ja eigentlich keine Hitparade machen/spielen, sondern einfach Wünsche erfüllen. Und darum haben gewünschte Titel abseits der aktuellen Charts erstmal Vorrang. Der "perfekte Mix" zwischen der aktuellen Rotation des Senders und den Wunschtiteln obliegt dem Moderator, so er halt diese Freiheit hat. "Ruby" kommt heute laufend auf Ö3, "Living by Numbers - New Musik" (als Beispiel von 1979) sicher nicht. Ich würde in diesem Fall jedenfalls keine Sekunde darüber nachdenken, welchen Wunsch ich nun erfülle...

Und genau das merken auch die Leute draußen.


Doch nun schnell weiter im Programm. Für die Fans ein paar Klassiker:

02:09 Abba - Dancing Queen
02:26 Jimmy Cliff - I can see clearly now
02:37 Dire Straits - Walk of life
03:09 L. Richie - Dancing on the ceiling
03:40 B. Carlisle - Heaven is a Place on earth
04:08 M. Jackson - Thriller


04:25 Connells - '74-'75
Nervt langsam...

05:09 N. Imbruglia - Torn
Hat dieser Titel ein Ö3-Abo?


Vollkommen daneben, da der 10. Todestag von Lady Di erst am 31. August 2007 ist. Zum "Munterwerden" im Wecker ist dieser Titel auch nicht sonderlich geeignet:
05:47 E. John - Candle in the wind


So kanns mit dem "Munterwerden" was werden:
07:14 Pointer Sisters - I'm so exited
07:36 Bob Marley - Could you be loved


Zeitsprung:
Die Kinder sind in der Schule. Es darf jetzt auch mal rockiger werden. Springsteen auf Ö3? Wenn überhaupt, dann selten. Ich finde die Oldie-Menge der beiden Stunden durchaus beachtenswert.

09:09 Wet Wet Wet - Love is all around
09:13 REM - Imitation of Life
09:28 B. Springsteen - Glory Days
09:42 T. Petty - Learning to fly
09:48 Fools Garden - Lemon tree
09:53 Toto - Africa

10:09 L. Branigan - Self Control
10:15 Ramazotti/Turner - Cose della vita
10:36 W. Houston - I wanna dance with somebody
10:44 Crowded House - Weather with you
10:47 Ten Sharp - You


vg Zwerg#8
 

blu

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Die Lichtenecker wechselt zu ö3?
Bin mal gespannt, wie sie sich dort anhört - auf KH kam es irgendwie so rüber, wie wenn sie leicht näseln würde.

WunschNF?
Was ich da so lies, dürfte das nicht so berauschend gewesen sein.
Da war das KH Ipod-Weekend nett, wo zumindest 1-2mal je Stunde was gespielt wurde, was sich nicht permanent wiederholte oder ansonsten halt 88.6!
 

Zwerg#8

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Hallo!


WunschNF?
Was ich da so lies, dürfte das nicht so berauschend gewesen sein.


Nicht das hier etwas falsch verstanden wird: Die Hörer waren nur aufgefordert, per SMS mitzuteilen, was sie gerade so machen und evt. einen Musikwunsch zu äußern. Ob der Wunsch erfüllt wird, davon hat "SM" nicht geredet. Insofern ist die Bezeichnung "Wunsch-NF" etwas übertrieben, wobei das von mir so beabsichtigt war.

Aber - der erste Wunsch war halt die Titelmusik von "Knight Rider". Dieser Titel ist nun wirklich etwas "außer der Reihe" - das lässt dann erstmal hoffen...

Ich meine, nachts um 1:44 Uhr hätte es die Ö3-Gemeinde sicher nicht gestört, wenn das Ding zwei Minuten gelaufen wäre. Das ist halt ein Instrumental und "so schlimm" nun auch wieder nicht. Schließlich haben wir (die älteren Zielgruppenangehörigen) doch alle "Knight Rider" geguckt. David H. war damals noch ganz "fesch" (und immer fahrtüchtig) und die schwarze Karre wollte eh jeder haben. Doch wer kann sich noch ganz spontan an die Titelmelodie erinnern? Genau - kaum jemand... Ergo war es erstmal richtig, den Titel auszugraben.

Ich denke, diese Aktion war auch eine Art Versuchsballon. Einfach um festzustellen, wer _genau_ nachts Ö3 hört. Die Antwort darauf wurde IMHO schon durch das Vorlesen der SMS gegeben. Kiddies - Fehlanzeige. Daß man dabei auch jede Menge Wunschtitel einsammelt, ist ein angenehmer Nebeneffekt, der sich hoffentlich bald auf das allgemeine NF-Programm auswirkt, wobei mir wirklich niemand erzählen kann, daß sich die "NF-Klientel" nur aktuelle Rotations-Hits wünscht.

Wenn man bei solch einem Test aber erstmal nur die Wunschtitel aus der aktuellen Rotation "erfüllt", dann ist das durchaus verständlich.

Ich hoffe wirklich, daß die NF-Mods bald mehr Freiheiten bekommen.

vG Zwerg#8
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben