Entwicklung von Ö3?


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Ich hab aber auch was moderneres von Ö3, z.B. die legendäre Verkehrsmeldung mit Ernst Grissemann im 2006-Style. Dafür würde man heutzutage wohl fristlos entlassen! - Trotzdem genial! Beim Hören möchte man ihm direkt beim Formulieren helfen, der arme Mensch!

Und dann die beste Radio Holiday Kennung (wie ich finde) - Die hat von den neueren Signations wirklich richtig Power und Klasse. Viel Spaß beim Hören!
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

erinnern wir uns doch ein wenig zurück... - ...ö3 ist gleich alt wie ich;)

Da muss ich Dir sehr recht geben, obwohl ich nicht so auf Jazz, Evergreens, Rocking Fifties, Roaring Sixties oder die 70er - Hits eines Jahrzehnts etc. stehe, so hab ich's trotzdem oft über mich "ergehen" lassen. Es war aber auch nicht wirklich nervig (von ein paar Ausnahmen abgesehen "Tagträumer" *Nackenhaare spreiz*), weil die Musikrichtungen so vielseitig waren und die Sendungen oftmals nur 30 Minuten dauerten und so gab es ständig wirklich Abwechslung. Heute versteht man unter Abwechslung ganz was anderes. Mehr Musik - mehr Abwechslung? - Ich suche die "Mehr Musik" anfürsich jeden Tag vergeblich!

Ich hatte es immer bewundert, so viele Musikrichtungen überhaupt in einem Programmchema unterzubringen! Das WAR konkurrenzlos weit und breit!

Bei B3 lief Ireen Sheer und *Hilfe* Vicky Leandros zu dieser Zeit! Mir gefällt zum Beispiel vom Ray Charles "Hit The Road Jack" - entdeckt hatte ich diesen Songs - wie solls anders sein - bei Ö3 in einem Wecker mit Brigitte Xander. Kann mich noch gut erinnern, ich musste unbedingt diesen Song haben, er ging mir gar nicht mehr aus dem Schädel. Im Bett hatte ich ihn natürlich auch nicht aufgenommen! Ich hab mir den Song dann mehrmals im Treffpunkt gewünscht, die schönsten Ansagen hatte ich formuliert und aufgesprochen, NIX kam! *schnief* - Und von wegen Rotation - das konntest du gar nicht erwarten, dass der Song nochmal gespielt wurde! Ich hatte ihn dann Jahre später zufällig auf einen Sampler unwissenderweise mitgekauft!

Ja, die Erinnerungen ...

ich bin etwas älter als Ö3, aber nur ganz unwesentlich! Wäre sehr neugierig welch große Ö3-Party zum 40. geplant ist.

So warb BASF in den 80er Jahren auf Ö3 für Tonbandkassetten. Für damalige Verhältnisse wirklich ein Supersound. Als Ray Charles gespielt wurde hatte ich grad keine eingelegt!
 

sisko-ds9

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Interessant, was da heute in "Die Presse" zu lessen war (ein Kommentar erübrgit sich aufgrund dieser Diskussion hier im Forum eigentlich):


Radio-Kritik Wecker (Ö3)

Utl: Und jeder klingt wie Andy Knoll - von Patricia Käfer

Einst schrillte der Ö3-"Wecker": Als es noch Hary Raithofer gab, fürchteten wir uns morgens vor dem platten "Vignettenman". Heute sind Gewitztere am Mikro. Robert Kratky und Peter L. Eppinger moderieren derzeit die Morgenshow im populärsten Radiosender Österreichs (Tagesreichweite laut Media-Analyse 2005: über 2,5 Mio. Österreicher).

Am Dienstag bewies der "Wecker" sogar Zynismus: Erst ätzte "Showbiz-Liz" Elisabeth Sereda gegen Alfons Haider, den ORF-Heiligen, der "Dancing Stars" und den Opernball stets mit Handkuss moderierte, Darling der Schwiegermütter-Fraktion wie der rosa Society. Fiona Swarovski, so war zu hören, wird in Madrid für ihre Kristallkreationen ausgezeichnet - in Anwesenheit des spanischen Königs. "Wecker"-Kommentar: Karl-Heinz und Fiona seien ja schließlich das österreichische Äquivalent zu Juan Carlos. Der Ärmste.

Der Wettbewerb mit den Privatsendern scheint Ö3 also verändert zu haben - zum Positiven. Mittlerweile klingt fast jeder Moderator (zumindest der Stimme nach) wie der vife Andy Knoll. Das Musikprogramm ist breiter, Eurythmics stehen selbstverständlich neben Sugababes. Die Comedy wendet sich endlich vom lähmenden, deutschen TV-Humor ab: "Hicke und die starken Männer", die sich auf das Match Trinidad-Tobago vorbereiten, hielten mich minutenlang davon ab, die Wohnung zu verlassen. Kompliment.
 

radioxtreme

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

falls es IRGENDwen interessiert.... ich hab grad ein GRENZGENIALES tondokument gefunden... Ö3 und B3 ...
christian ludwig und ein gewisser.. thomas gottschalk - co-moderiert, der eine in wien, der andere in münchen.. wenns wer mag, spiel ich das mal als mp3 da rein... ein stück radiogeschichte, glaub ich ;)
 

tomotm

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

@ radioextreme:
Bitte her damit!

Wie lange war eigentlich der Ö3 Wecker auf B3 zu hören?
Und warum wurde das damals so gemacht?

Wie wurde das Signal übertragen?

danke
tom
 

madmaxx

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

So warb BASF in den 80er Jahren auf Ö3 für Tonbandkassetten. Für damalige Verhältnisse wirklich ein Supersound.

Ich möchte einmal behaupten, dass Chromdioxid- (egel ob von BASF, TDK, Maxell... ;) oder etwas bessere Eisenoxid-Kassetten mit einigermaßen guten Kassettendecks vom Klang her auch heute noch locker mit mp3 und sonst heute gänigen Methoden mithalten könnten. Nur die Handhabung mit dem hin und her spulen war eben eher unpraktisch, und heute bringt man den Inhalt eines größeren Stapels Kassetten auf einer Speicherkarte in Fingernagelgröße unter. Obwohl, gabs nicht gerüchteweise einmal ein System mit Track-Markierungen? Noch vor ein paar Jahren habe ich zeitweise mp3s auf Kassetten aufgenommen, da die tragbaren mp3-Player und die Flash-Karten noch sauteuer waren.

>Wie lange war eigentlich der Ö3 Wecker auf B3 zu hören?
>Und warum wurde das damals so gemacht?
>
>Wie wurde das Signal übertragen?

Da gabs eigentlich nur Richtfunkstrecken, oder haben die sowas wie ISDN benutzt?
 

radioxtreme

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

ISDN? gabs damals noch nicht - ich vermute, dass man da ganz aufwändig postleitungen verlegt hat...

hiermit bitte ich gleich mal einerseits um verzeihung, andererseits um geduld. ich stell das material sehr gern hier rein, allerdings komm ich erst nächste woche dazu - dachte ich hätt mehr zeit, aber selbige erlaubts nicht, das ganze VOR mitte nächster woche zu machen... bis dahin VORfreuen! ;) ist wirklich sehr gschmeidig - überraschend: jeder andere hätt sich wohl von gottschalk an die wand moderieren lassen, ludwig hat sich aber wacker geschlagen ;) ;) wie gesagt... ein paar tage geduld - lohnt sich ;)
 

EXALT FM

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

>Wie lange war eigentlich der Ö3 Wecker auf B3 zu hören?
>Und warum wurde das damals so gemacht?

Ich weiß nicht, ob das jetzt Stuss ist, aber ich GLAUBE, dass das so lange ging, bis der ORF den Wecker und den ganzen Krampf 'neu' gemacht hat.

Und damals wurden ja auch noch von Ö3 die Sendung 'Bitte recht freundlich' im BR eingespeißt!
Und heute ist ja auch BR3 ab nachts um 12 immer noch SWR3 zu hören ;)
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Ich kann mich gar nie nicht erinnern, dass der Ö3-Wecker jemals auf B3 ausgestrahlt wurde!!! - Hier handelt es sich wohl eher um eine einmalige Angelegenheit.

Die Sendung: "Bitte recht freundlich" lief ja ewig lange im Schweizer und Bayrischen Rundfunk. Dagegen wurde der Ö3-Wecker (meistens mit Brigitte Xander) immer Sonntags auch vom SFB übernommen. Das war ungefähr bis mitte der 90er so, wenn ich nicht irre.

In B3 gab es, seit ich denken kann, das eher langweilige B3 Morgentelegramm!

Und heute läuft auf B3 dasselbe wie auf Ö3 !!! *schluchz* - den ganzen TAG lang!
 

RadioÖsi

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Die Sendung: "Bitte recht freundlich" lief ja ewig lange im Schweizer und Bayrischen Rundfunk. Dagegen wurde der Ö3-Wecker (meistens mit Brigitte Xander) immer Sonntags auch vom SFB übernommen. Das war ungefähr bis mitte der 90er so, wenn ich nicht irre.

Hätte eher auf MITTE DER 80er getippt.
Hach - die Xander. Da werden Erinnerungen wach ....
;)
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

Hätte eher auf MITTE DER 80er getippt...

Glaube ich nicht, die restlichen "alten" Ö3-DJ's verschwanden, wenn nicht schon vor der ersten, dann erst vor der 2. Reform 1996. Brigitte Xander war, denke ich, erst da dabei und nicht schon 1993. Deswegen lief der Ö3-Wecker auch noch mit ihr im SFB bis mitte der 90er, und wenn nicht dann zumindest bis 1993. Ist ja wurscht, schön war es trotzdem!

Wir haben 2006! Nach 10 Jahren wird eine grundlegende Programmreform von Ö3 dringend fällig. Jetzt hat man den Mist des Formatradios lange genug aufgedrängt bekommen! Ö3 war immer schon Vorreiter neuer Sachen, vielleicht gibt es ja bald was anderes!

Vor allem würde ich mir wünschen, dass die Moderatoren wieder moderieren dürfen und nicht vorgefertigte Programme ablesen müssen, welche dann so künstlich klingen, als würde der Mod. gerade spontan sein! - Schauderhaft!
 

EXALT FM

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

das ist aber überall so, und da muss ich sagen, dass da aber ö3 noch die besten sind ;)

und zu B3..also der BR ist meiner meinung nach das alle letzte vom letzten. einfach nur zum "hoar ausreißn' "
 

radioxtreme

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

denke auch, dass Ö3 nie in bayern ausgestrahlt wurde-ad meiner aufnahme - das war eine "sondersendung" zu den kleinen problemchen der bayern mit den ösis und vice versum! :)
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

denke auch, dass Ö3 nie in bayern ausgestrahlt wurde-ad meiner aufnahme - das war eine "sondersendung" zu den kleinen problemchen der bayern mit den ösis und vice versum! :)

Das denke ich auch, wobei ich noch NIE (weder kleine noch große) "Probleme" mit irgendeinem Österreicher hatte. Ganz im Gegenteil.

Bitte recht freundlich wurde aber schon in B3 übernommen, da kamen immer ganz gute Songs, welche größtenteils nie auf B3 im übrigen Programm zu hören waren! Da waren viele Bayern traurig, als die Sendungsübernahme eingestellt wurde, sogar meine Eltern!

Um bei den Problemchen zu bleiben, da haben die "Ösis" wohl untereinander mehr "Problemchen", wie Johanna, eine Tirolerin in Wien, in Ihrem Tagebuch zu berichten wusste ... - Finde ich ganz Klasse, hat Ö3 super gelöst, ist nicht beleidigend, aber total lustig, besonders der "Einspieler", als der Wiener erfuhr, dass Johanna aus Tirol ist!
 

radioxtreme

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

stimmt, im gegensatz zu manch anderem ist DAS wirklich gute comedy von Ö3.. hie und da blitzen sie ja doch auf mit ihrem können....
 

Fredo

Gesperrter Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

So: Jetzt bin ich mal neugierig, ob jemand von den erfahrenen "Radioleuten" hier weiss, um welche "historische" Radiosendung es sich bei dieser Signation handelt.
 

bobby_johnson

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

So: Jetzt bin ich mal neugierig, ob jemand von den erfahrenen "Radioleuten" hier weiss, um welche "historische" Radiosendung es sich bei dieser Signation handelt.
Ich gebe zu, die Signation habe ich noch nie gehört, kann also nicht mal sagen "gleich fällt es mir ein".
Aber so alt kann sie nicht sein, weil das ist der typische Sound von diesen schrecklichen 80er/90er Jahre Synthies.
 

Ulliette

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

@ radioextreme:

Ich wäre noch immer sehr an Deinem Mitschnitt Ö3 - B3 (Christian Ludwig - Thomas Gottschalk) interessiert. Hoffe, Du findest noch die nötige übrige Zeit, das Ding hochzuladen!
 

radioxtreme

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

sodale... was lange währt wird endlich gut. ;)

nach einem laptop, der sich abgeschossenen hat und einem desktop, den ich mühsamst neu installiert hab (ohne die daten, die ich am laptop zu dem behufe zwischengespeichert hab :D:D:D: ) folgt nun nach mühsamer Neuinstallation sämtlicher Programme die lang erwartete Sondersendung. Da man hier leider nur 2mb-Stücke hochladen kann, hab ich das nun auf meinen eigenen Server gestellt, Ggrund: die breaks dauern bis zu unvorstellbaren 6, 7 Minuten.. ich hätte das sehr weit komprimieren müssen, um da auf 2 mb zu kommen, das wollt ich aber nicht - das schlechte gewissen drückt mich schon bei den 112 kb/s ;)
hier also der link:
Speicherplatz

Das BWF-File heißt "OE3-B3-Gemeinschaftssendung.wav", wer will, kann sich das dazugehörige DBE runterladen! ;)

Ich werd das Teil einige Zeit auf meinem Server lassen, damit wirklich jeder Interessierte die Zeit hat, es runterzuladen - ich hab die breaks aufgenommen, die Musik dazwischen weggeschnitten - Achtung: die Qualität is an sich schon nicht berühmt. als damals 13-, 14jähirger war mir die historische Tragweite dieser Aufnahme ja nicht bewußt :D wer immer das technisch verbessern will - feel free to do so... Achtung - nix für MB-Fuchser - Das file ist 30 mb groß. Viel Spaß damit!
 

radioxtreme

Benutzer
AW: Entwicklung von Ö3?

DAS ging aber schnell :) ja bin ich :) habs aber schon gelöscht... gott - dass da sooooooooo eilige gibt, hätt ich nicht gedacht ;) ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben