Europäischer Radioverband: Schweizer wird Generalsekretär


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Frederik Stucki ist Programmdirektor bei Canal 3.

Die Mitglieder des Europäischen Radioverbands AER haben an ihrer Generalversammlung vom 18. Februar in Brüssel das Büro neu bestellt. Als neuen Generalsekretär wählten die Delegierten den Schweizer Frederik Stucki. Stucki ist Programmdirektor des zweisprachigen Bieler Privatsenders Canal 3. In Brüssel vertritt er seit 2001 den Verband Schweizer Privatradios VSP/ASRP, welcher dem AER als assoziiertes Mitglied angehört. Stucki übernimmt sein Amt per sofort.

Der Europäische Radioverband AER vereint derzeit 14 nationale Verbände aus 11 EU-Mitgliedstaaten, Rumänien und der Schweiz. Insgesamt repräsentiert der AER über 4500 Radiostationen in Europa. Der 1992 gegründete Verband vertritt die Interessen der privaten und kommerziellen Radios gegenüber den Institutionen der EU und dient als Plattform für den internationalen Informations- und Erfahrungsaustausch.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben