FFH unterstützt die Kultur


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Zitat von FFH-Pressemitteilung:
Hessen unterstützt Kassel

Kassel bewirbt sich als Kulturhauptstadt Europas 2010 – und der hessische Privatsender HIT RADIO FFH hilft mit Radio-Werbung. Ab morgen (12. Februar) bis zum 20. Februar sendet FFH Werbespots, um Kassel zu unterstützen. Am 20. Februar kommt die Experten-Jury, die die insgesamt zehn deutschen Bewerberstädte begutachtet, um sich ein Bild von der Stadt mit den vielen Kunst- und Kulturschätzen zu machen.

HIT RADIO FFH hat für die Bewerbung Kassels zwei Radio-Spots gestaltet und produziert, lässt darin Bürger aus Kassel zu Wort kommen und gewann als Sprecherin FFH-Moderatorin Mo Asumang. Sie ist in Kassel geboren, aufgewachsen, studierte hier und startete ihre Karriere in Kassel. Mo Asumang, moderierte drei Jahre lang die Pro.7-Show „Liebe Sünde“ und jetzt freitags (22 bis 1 Uhr) die Sendung „Love Lounge“: „In fünf Jahren trifft sich Europa in Kassel.“ In den Radiospots wird die Stadt Kassel vorgestellt, was sie zu bieten hat, für was sie steht: „Kassel ist meine Heimat, der Herkules, Bergpark Wilhelmshöhe, die Kassel Huskies, die documenta....Aahle Worscht, Königsplatz...im Norden von Hessen und mittendrin in Europa...Hessen unterstützt Kassel“.

Alle Informationen rund um die Bewerbung Kassels zur Kulturhauptstadt 2010 gibt es auch weiterhin im Programm von HIT RADIO FFH.
FFH pro Kultur! Ist FFH so kulturell wertvoll, oder ist die hessische Kultur so hitradiodurchweicht?
 
#3
AW: FFH unterstützt die Kultur

Es ist bemerkenswert, dass FFH als Sprecherin für einen eigenen Radiospot FFH-Moderatorin Mo Asumang gewinnen konnte...da brauchte es gewiss viel Überzeugungsarbeit!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben