1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FIFA-Fußball-WM 2018 im Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Festnetzfreak, 05. Juni 2018.

  1. Festnetzfreak

    Festnetzfreak Benutzer

    Da das Spektakel ja doch allmählich in greifbare Nähe rückt und ich es für geboten halte, die radiophonen Auswirkungen des Ereignisses gesondert von den sportlichen und sonstigen Dimensionen (Thema in der Auszeit) zu erörtern, sei hiermit die passende Diskussion eröffnet:
    Wer überträgt wann was und wie viel, Beobachtungen und Meinungen zu den einzelnen Reportagen, was passiert außerhalb der Spiele an Berichterstattung etc.

    Die ARD hat vor einigen Wochen eine allgemein gehaltene Pressemitteilung veröffentlicht, wonach es wie zu erwarten 12 bis 13 Vollreportagen geben wird - für die Spiele mit deutscher Beteiligung und alles ab dem Viertelfinale, der Rest kommt in Einblendungen. Als Reporter werden Alexander Bleick, Armin Lehmann, Julia Metzner, Jens Jörg Rieck und Andre Siems genannt.
    Aber auch der Privatfunk hat wieder was zu bieten: Koordiniert von RTL Berlin, redigiert und reportiert von Radio NRW laufen auch bei den Sendern der RTL-Gruppe sowie FFH Übertragungen der 64 WM-Spiele.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. Juni 2018
  2. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    komplette Reportagen bei den RTL´s... bin überrascht.
     
  3. Wanderdüne

    Wanderdüne Benutzer

    Ist das nicht wieder Fake-News? Kein Kommentator live vor Ort, sondern sitzt im Bitterfeld des Westens vor dem Fernseher und tut so, als wäre man live dabei? Hatten wir doch schon...

    https://meedia.de/2014/07/09/hoerertaeuschung-die-fussball-wm-im-radio-live-aus-dem-ruhrgebiet/

    Wieso RTL daraus immer eine PR macht, obwohl FFH garnicht RTL als Gesellschafter hat und RTL bei den meisten Sendern wir ABY oder NRW nur Minderheitsgesellschafter ist. Wer sich für die WM interessiert, schaut entweder live oder wenn er hören muss, dann das Original bei den Öffis...:D.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. Juni 2018
  4. bayern2

    bayern2 Benutzer

    Ich glaube, ich habe es schon vor der letzten WM geschrieben, aber leider hat sich nichts geändert: Ich finde es extrem schwach, dass der ARD-Hörfunk es angesichts seiner äußerst üppigen Personalausstattung vor Ort nicht hinbekommt, von allen Spielen - oder zumindest von allen Spielen ab dem letzten Vorrundenspieltag - Vollreportagen anzubieten. Stattdessen müssen wir uns in den nächsten Wochen wieder täglich anhören, ob der Bundestrainer gestern Blähungen hatte oder ob Manuel Neuer ein oder zwei Kissen zum Schlafen braucht. Andere Anstalten wie die BBC kriegen das mit den Spielübertragungen schlißelich auch hin, warum nicht der deutsche Hörfunk?
     
    CosmicKaizer gefällt das.
  5. radioon

    radioon Benutzer

    Wieviele Spiele sollen denn noch in Vollreportage übertragen werden?

    WDR Event überträgt alle Vorrundenspiele der DFB-Auswahl: Am 17. Juni trifft die Nationalmannschaft in Moskau auf Mexiko, am 23. Juni in Sotschi auf Schweden und am 27. Juni in Kazan auf Südkorea.

    Zudem gibt es das Eröffnungsspiel Russland gegen Saudi-Arabien am 14. Juni in Moskau sowie alle weiteren Begegnungen ab den Viertelfinalspielen als Vollreportage.

    Quelle: WDR-Event
     
  6. MegaRadioFan

    MegaRadioFan Benutzer

    Also wie ich weiß, gehört FFH doch zu RTL dazu?
     
  7. Grasdackel

    Grasdackel Benutzer

    Weil das Geld dafür vom Fernsehen ausgegeben werden muss.
    Die BBC teilt sich die Fernsehrechte übrigens wie immer mit itv und überträgt nur einen Teil der Spiele im TV.
     
    Heinzgen gefällt das.
  8. Tatanael

    Tatanael Benutzer

  9. Wanderdüne

    Wanderdüne Benutzer

    Nö. Lass das nicht HDH hören :D. Tatanel ist nichts hinzuzufügen. Und außer 104.6, Spree, Brocken mit Anhang und Hitgedudel Sachsen sowie eine Mehrheit an Antenne Nirgendwo (habe ich einen vergessen?) in Hannover sind es nur Minderheitsbeteiligungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. Juni 2018
  10. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    Alle.
     
  11. MegaRadioFan

    MegaRadioFan Benutzer

    Zuletzt bearbeitet: 07. Juni 2018
    Tatanael gefällt das.
  12. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Ist ja schön für den WDR. Und was hat der Durchschnittsradiohörer davon, denn der Eventkanal hat soweit ich weiß keine UKW-Frequenzen? Vom Rest der Republik ganz zu schweigen.
     
  13. bayern2

    bayern2 Benutzer

    Ich behaupte mal, dass nicht die fehlenden Übertragungswege das Problem sind, sondern das magere Angebot. zumindest über DAB+ dürfte quasi die gesamte Republik mit den (wenigen) Vollreportagen versorgt werden. MDR, BR, HR und RBB werden die Übertragungen vermutlich ganz regulär über die jeweilige UKW-Kette ausstrahlen, NDR SWR und eben der WDR über DAB+. Ich denke, das ist vergleichbar mit den früher oft auf mittelwelle ausgestrahlten Sportübertragungen. Ich denke hier an die WM 1990, wo noch alle Spiele auf Mittelwelle in voller Länge übertragen wurden. DAB-Radios kosten ja wirklich nicht mehr die Welt. Aber warum soll ich mir so ein Teil kaufen, wenn die Möglichkeiten z.B. für Sonderübertragungen von der WM quasi nicht genutzt werden.
     
  14. Fan Gab Radio

    Fan Gab Radio Benutzer

    Warum schaltet man im Bundesmux nicht einfach ein WM-Radio auf welches die ganze WM lang sendet? Die Privaten senken dafür die Bitraten und die DRadios den Fehlerschutz dann hätte man noch genug Kapazitäten für vlt 40 kbps reines Fussballprogramm. Sowas wie 90elf nur halt zeitlich begrenzt. Sport1 hätte man ja auch zu der Zeit in den Bundesmux schalten können. Aber die haben ja pünktlich ihren Betrieb eingestellt diese Banausen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. Juni 2018
    radneuerfinder gefällt das.
  15. freiwild

    freiwild Benutzer

    Weil das nicht so "einfach" geht. Und weil die ARD immer noch beleidigt ist wegen 2012.

    Bis 2010 gab es im ARD-Hörfunk bei Fusball-Welrmeisterschaften i.d.R neunzehn Spiele als Vollreportagen, bei Europameisterschaften zehn Spiele und zu den Olympischen Sommerspielen das "ARD-Olympiaradio". Übertragen jeweils vollständig oder aufzugsweise von den ARD-Info- und Eventwellen, einschließlich Doku&Deb. Schon allein mit letzterem könnte man eigentlich eine bundesweite Versorgung sicherstellen. 2012 wollte der WDR den EM- und Olympiaübertragungen einen durchgehenden Rahmen geben in Form einer dreimonatigen Sommersportwelle. Der VPRT zeterte, die Medienhüter stellen sich auf die Seite der Privaten, der WDR schmollte und zog seine Sportwelle zurück, und seitdem gibt es nicht nur keine Sportwelle, sondern noch nicht einmal mehr den vormaligen Umfang der Radioübertragungen. Heißt: zu Olympia nur Einblendungen, aber kein durchgehendes Programm mehr, und zur Fußball-WM wurden die Übertragungen der Achtelfinale gestrichen. Und so ist der Stand bis heute. Das ist absurd nicht nur angesichts der geringen Kosten, die eine Radioübertragungen im Vergleich zu der im Fernsehen bedeuten würde. Sobdern auch, weil ARD&ZDF seitdem die "Audiodeskription" zu Fußball und Olympia im Fernsehen hochgefahren haben. Aber die gibt's nur versteckt in DVB- Untermenüs, aber nicht im Radio.
     
    radneuerfinder gefällt das.
  16. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    also ich bastel gerade für unsere Baustellenwohnung eine Fernsehlösung (da im Moment weder Internet noch Kabel anliegt). Die Häppchen auf den Infowellen reichen mir nicht.
     
  17. Grasdackel

    Grasdackel Benutzer

    Was gibt es denn da zu "basteln"? Wenn du wirklich in der Hauptstadt wohnst, ist die Lösung doch ganz einfach. Billigsten DVB-T2-Receiver für 20 Euronen schnappen und fettich.
     
    Heinzgen gefällt das.
  18. radiobino

    radiobino Benutzer

    Gibt es auch einen Radiosender für Fußball Muffeln wie mich?
     
    maxhue gefällt das.
  19. Grasdackel

    Grasdackel Benutzer

  20. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Bei dem Thema Übertragung der Fußball-WM/-EM im Radio geht mein Blutdruck schnell auf die 200/140 zu!
    Ich finde es eine Frechheit und Impertinenz sondergleichen, lediglich einen Bruchteil der Veranstaltungen im Radio zu übertragen. :mad: :mad: :mad:Vor dem Hintergrund der horrenden Milliarden an Gebühren, die der ö.r. Rundfunk von uns abzockt und der zig Millionen, die an die Fifa/Uefa gehen, sollte meine Wut verständlich werden.
    Und jetzt soll mir mir niemand damit kommen, alle Spiele werden ja im TV gebracht. Die totlangweiligen TV-Reportagen stellen einfach nur eine Zumutung dar. (Meine Oma hätte gesagt, da wird die Scheiße in der Wärmflasche kalt.) Man betrachte als Vergleich die Reportagen aus Spanien, Italien, etc.
    Hinzu kommt: Wenn ich die Nachmittagübertragungen der Vorrundenspiele ohne deutsche Beteiligung auf dem Heimweg hören möchte, muß ich teures Geld für das TV-Straming auf's Handy oder auf den Autorechner berappen.
    Ärgert sich jemand mit mir mit?
    Etwas besser sieht es bei den Olympischen Spielen aus. Doch auch hier gilt: Wettbewerbe ohne deutsche Beteiligung werden erst gar nicht gesendet. Wer sich noch an die gute, alte ARD-Olympiawelle erinnert, weiß, daß das einmal besser funktionierte. Aber das ist ein anderes Thema, daß mich ebenfalls alle vier Jahre auf die Palme bringt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2018
    Heinzgen gefällt das.
  21. radiobino

    radiobino Benutzer

    Ich habe ab heute in der Arbeit wieder auf Schwarzwald Radio geschaltet da bei den anderen Sendern nur noch das blöde Fußball Thema ist.

    Ich hätte auch nichts dagegen wenn es bei den ÖR Sendern eine Pop-Welle geben würde die Fußball Frei ist .
     
    radiospezialist und maxhue gefällt das.
  22. maxhue

    maxhue Benutzer

    Dieses Fußball-Geheuchel auf den Popwellen geht mir auch schon seit Jahren in Deutschland gehörig auf den Sack, da ich Fußball wie Pest und Cholera hasse....

    Ich machs etwas pfiffiger, ich nutze einen VPN und höre mir US-amerikanische Popwellen wie Jack FM 93.1, KBPK 90.1, KROQ 106.7 (Los Angeles), B105.7 WYXB (Indianapolis), WPLJ 95.5 (New York City) und SIRIUS XM an :D

    Das sind haufenweise Sender (SIRIUS XM ist sogar werbefrei und mit Testaccount geht das 30 Tage lang), auf denen ich Musik pur und teilweise Moderationen pur bekomme, denn die Welt dreht sich auch ohne Fußball WM weiter.

    Die Programme bringen mich durch die nächsten 30 Tage, denn deutsches Radio ist für mich ab morgen erstmal total tabu. Ich hab ja gute Englischkenntnisse und die Tatsache, dass ich manchmal dort 9 Stunden Zeitverschiebung habe, stört mich auch nicht sonderlich :)

    Auf eine schöne fußballfreie Zeit :D Mein Highlight Sonntag von 14-18 Uhr: Eine Original Folge der American Top 40 mit Casy Kasem aus den 80ern auf B105.7 :D aber garantiert kein dämliches Fußballspiel.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2018
    radiobino gefällt das.
  23. radiobino

    radiobino Benutzer

    Ich werde jedenfalls die Biergärten in nächster Zeit nutzen wo es keine Live Übertragung von der WM gibt. Endlich mal einen freien Platz finden. :D
     
    maxhue gefällt das.
  24. count down

    count down Benutzer

    Ich werde zur WM meinen eigenen Biergarten nutzen und abseits des gröhlenden Publics die Spiele genießen und freue mich darauf.

    Biergarten__.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2018
    dnS, olliver_55, Heinzgen und 5 anderen gefällt das.
  25. NOWORUKA61

    NOWORUKA61 Benutzer

    ...und über die fehlende "Fahne" brauchst Du Dir anschließend keine Gedanken zu machen ...;)
     
    Maschi und count down gefällt das.

Diese Seite empfehlen