Fragen zu "Mairlist"


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hi!
Da ich nichts in der Suchfunktion finden konnte komm ich mal direkt zur Frage.
Und zwar beschäftige ich mich seit kurzem mit Mairlist und möchte jetzt damit auch streamen nur fehlt da irgendwie ein Encoder, womit ich senden könnte. Wie geht das ?

Hilfe (:

MFG Adnano
 
#4
AW: Mairlist + Senden?!

Muss net sein - je nach Soundkartenausstattung kannst du ja in den gleichen PC wieder rein. mAirlist braucht ja nur Ausgaenge - die Eingaenge sind dann eigentlich noch frei ;)
 
#5
AW: Mairlist + Senden?!

okay, aber irgendwie finde ich immernoch keinen encoder, könnt ihr mir das irgendwie genauer erklären in schritten was ich machen muss ??
 
#6
AW: Mairlist + Senden?!

ich empfehle dir SimpleCast. Ist nicht kostenlos, aber sein Geld wert. Ist das gleiche Modul, das auch in SAM2 integriert ist.

Müsste auch laufen, wenn deine Soundkarte loopback kann. Ich glaub irgendwo in der FAQ zu Simplecast war da mal ne Anleitung dazu.
 
#7
Mairlist Probleme

Hi! HAb mir heute die mairlist runtergeladen. Hab nur eine 40 Tage Version gefunden. Was kosten die Lizenzen? Weiß das zufällig jemand?
Hab da auch noch ein dickes Problem. ich hatte so halbwegs was konfiguriert(S-Karten zuteilung, Hotkeys, us.w.)und ausprobiert. Beim ersten Playerstart war es kein Problem, der lief, aber sobald ich eine zweite Musikdatei in ei9nen der beiden anderen Player lade, hört der erste sofort auf zu spielen, bzw, stottert nur noch auf einer zehntelsekunde rum (wenn ihr versteht was ich meine...) Was ist dagegen zu tun? Kann man eigentlich in dem Programm (ähnlich wie bei BPM) Programminterne Ordner zusammenstellen, einfach gesagt ein Archiv gestalten ? Vielen Dank schonmal, Chris
 
#8
AW: Mairlist Probleme

@Admin:

Warum wurde der Thread hierher vorschoben?
...ich finde im "Studio- und Sendertechnik"-Bereich wäre er besser aufgehoben als hier!

@chrisnecke:
Kontaktiere was die Lizenzierung der Software betrifft am besten den Autor Torben Weibert. Die E-Mail Adresse findest Du auf www.mairlist.de .

Ich denke für nicht kommerzielle Sender (Uniradios, Bürgerfunk, Ausbildungsfunk) ist die Lizenz kostenlos.

Dein beschriebenes Soundkarten-Problem kann ich hier auf meinem Testrechner leider nicht reproduzieren. Kann es sein, dass Du Performance-Probleme mit Deinem Rechner hast? Welcher Prozessor? Arbeitsspeicher?
Wenn Dir die Windows-Systemressourcen knapp werden, kann schonmal ein Player ins stottern kommen.

Falls Du zwei Soundkarten in einem Rechner verwendest solltest Du folgendes beachten:
Grundsätzlich keine zwei identischen Karten verwenden!
Verwende z. B. eine Creative- und eine Terratec-Karte.
Benutzt Du z. B. zwei baugleiche Creative Soundblaster-Karten, kommen sich die beiden Treiber in die Quere.

Gruss

McRadioMat
 
#10
AW: Mairlist Probleme

Danke erstmal und sorry, hab mich geirrt. Wollte den Beitrag eigentlich in "Studi - Sendetechnik" schreiben, aber verplant wie ich bin....Kann mir nicht vorstellen, dass der Rechner bei dem Programm nicht mitmacht, der ist nagelneu und laut Leuten die sich damit auskennen ne Rakete, ich selbst hab leider zuwenig Ahnung von dem was da drin ist. Soundkarte (n) dürften auch keine Probleme machen, ist eine mit 8 Mono, also 4 Stereo Ausgängen, zudem sehr teuer gewesen (fast 400€) und beim BPM Studio ist sie immer einwandfrei gelaufen! Was hat dieses Programm eigentlich für Vorteile gegenüber dem BPM Studio, mal abgesehen davon, dass das BPM Studio keine Hotkeys konfiguration hat / kann?
 
#11
AW: Mairlist Probleme

Naja, BMP Studio (hier kannst Du übrigends auch Hotkeys konfigurieren :)) ist mehr für DJs gedacht, mAirList ist als Radioautomation (besonders Live-Assistent) gedacht. Vor allem mit dem kommenden Event-System.
Und außerdem ist mAirList für nicht-kommerzielle Sender kostenlos.
Ein weiterer Vorteil ist, dass Du dem Autor per Forum, E-Mail oder IRC schreiben kannst und dadurch neue Features usw. zusammen mit ihm und anderen Benutzern entwickeln!
 
#12
AW: Mairlist Probleme

Hallo.

Zur Aufklärung bezüglich der Lizenz: Für nichtkommerzielle Nutzer (Privatleute, Vereine, Bürgerfunk, freie Radios, ...) ist mAirList generell kostenlos. Alle anderen dürfen es 30 Tage lang umsonst testen und müssen danach eine Lizenz erwerben. Auf der Download-Seite ist das formuliert als "jeder 30 Tage umsonst testen", "nicht-kommerzielle Nutzer danach umsonst weiterbenutzen", "kommerzielle nicht". Meint aber das gleiche.

Ach, und ja: mAirList ist tatsächlich im wesentlichen als Live-Assist-Programm für den Betrieb an einem Mischpult gedacht. Es gibt weder eine "cool" aussehende Oberfläche (stattdessen eine, die in erster Linie übersichtlich und funktional sein soll), noch softwareseitige Lautstärkeregler oder ähnliches.

chris: Wegen deiner Probleme wende dich am besten an das mAirList-Forum, Christoph hat den Link schon erwähnt.

yps
 
#13
AW: Mairlist Probleme

Super nochmal Danke!
maggus: solange ich noch das BPM benutze: Wie kann ich denn die Hotkeys beim BPM Studio KONFIGURIEREN ?. Es sei allerdings gesagt, dass ich null Ahnung von Programmiererei habe. Thanks...
 
#14
AW: Mairlist Probleme

du hast doch bei BPM studio oben in der Mitte diesen 10er-Block. Die nennen das "Sampler" Da hast du 9 Hotkeys. Über die "eject"-Taste kannst du die Files auf die 9 Tasten zuordnen. Und über deinen 10er-block auf der Tastatur kannst du sie abfeuern. Mit der Taste "0" stoppen alle sofort wieder.
Wenn du das dingens näher am Pult brauchst, dann hol dir doch einfach irgendwo günstig so nen USB 10er Block und stell ihn daneben hin.

aber die neuste Version von mAirList hat doch auch nen Card-Player?!? So wie ich das hier bei mir erkennen kann...

gruß
 
#15
AW: Mairlist Probleme

Ja! Hat nen Cardplayer! Arbeite im Moment daran dass mein PC nicht jedesmal abschmiert, wenn ich die mAirlist öffne, bzw. nen Titel oder so abspielen will...
Kann man auch für die Player a / b und den Ripper beim BPM HotKeys programmieren? Wenn ja, wie ??
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben