Frank Dignaß und die Gottschalk-Geschichte


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Immer wieder werde ich gefragt, was da damals mit der Gottschalk-Geschichte gelaufen ist.
Also habe ich mal gestöbert und im Anhang einen der damaligen Artikel gefunden.
War schon lustig!

Könnt ja mal hier schreiben ob "Ihr" es wohl gemerkt hättet.
Vielleicht hat es der ein oder andere gesehen?
Ist aber schon ne Weile her !!!

Viel Spaß beim Lesen

Frank Dignaß
fdignas@gmx.de

PS: Vergrößern müsst Ihr evtl selber.:)
 

Anhänge

#2
Vielen Dank,

ich weiß nicht, wieviele schlaflose Nächte ich damit zugebracht habe, darüber zu grübeln, wie das wohl damals war mit dem Gottschalk und dem ... na, dem.... Dignaß, ganau. Und wie ich wohl reagiert hätte. Jetzt ist mir bedeutend wohler.
 
#4
Danke an die -echte- radioszene für die verschiedenen mails.
Ein paar alte Haudegen mit denen man immer wieder gerne kommuniziert gibt es ja noch.




Aber es gibt eben auch solche wie diese beiden:

Hallo Rhabarbar, wenn Dir wohler ist, dann ist es ja ok. ;)
Hallo RadioSuleyman, nicht nur Stiefel putzen...




;) ;) ;)
 
#7
Hallo Frank Dignass!

Möchte nur sagen, dass du immer ein Lieblingsmoderator
warst und es schade finde, dass für soche Leute wie du kein
Platz mehr in der Radioszene ist.
Gruß
Pitt
 
#10
AW: Frank Dignaß und die Gottschalk-Geschichte

Danke für die Blumen alqaszar.
Aber es war nicht alleine mein Werk. Damit sowas funktioniert muss ein eingeschworenes Team dahinter stehn. Und das Radio Ton-Team hat dicht gehalten bis zum Schluß. Immerhin haben die Vorbereitungen von SAT1 in Zusammenarbeit mit RT ca. 6 Monate gedauert. Ich habe nichts gemerkt damals und bin voll in die Falle gegangen.
Das Gefühl bei der Auflösung wünsche ich jedem Kollegen. Es ist einfach g... genial gewesen ;) Du alterst um 10 Jahre in Sekunden.
Ich muss immer wieder schmunzeln wenn ich daran denke.
Eine PR-Aktion ohne Skandalvortäuschung oä. So geht es auch ! ;)

Liebe Grüße

Frank Dignaß
 
#11
AW: Frank Dignaß und die Gottschalk-Geschichte

@ich:

Das sollte eigentlich Ironie sein, ist aber leider nach hinten losgegangen. Nicht zuletzt weil mein Posting etwas verstümmelt wurde.

Egal, die Aktion ist für das heutige Niveau des Radiomachens schon besser gewesen (habe es leider nur aus zweiter Hand erfahren, kann TON hier nicht hören) als der ganze gefakete Mist, allerdings frage ich mich, ob es nicht vor 15 Jahren schon mal bessere Aktionen gegeben hat.

Allerdings gehöre ich nicht zu den "Früher-war-alles-besser"-rumheulern, daher stelle ich hier die Frage ob wir heute, auf dem Höhepunkt des Radio Gaga, schon die ersten Anzeichen einer Kehrtwende erleben, hin zu mehr Qualität und Niveau und mit weniger Menschenverachtung.
 
#12
AW: Frank Dignaß und die Gottschalk-Geschichte

@ alqaszar

hin zu mehr Qualität und Niveau ?

Ich denke man kann es folgendermaßen auf den Punkt bringen: "Man bemüht sich bei verschiedenen Stationen"! ;)

Übrigens gehöre ich auch nicht zu den "Früher war alles besser-Heulern" :)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben