Frequenz 100,0 in Hannover


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Seit einigen Tagen läuft auf der 100,0 eine Musikschleife einer Band, die ich bisher nicht kannte.
Ist das ein Piratensender ?
Oder weiß jemand zufällig, welchen Zweck das hat ?

Wenn´s ein Marketinggag der Band ist, dann kein schlechter... kühle Musik....:)
 
#3
AW: Frequenz 100,0 in Hannover

Das sind Tests der NLM, die die Tauglichkeit dieser Frequenz für Messeradios überprüfen. Die Band "Betamusic" stellt anscheinend ihre Musik dafür bereit.
 
#5
AW: Frequenz 100,0 in Hannover

Passende Meldung zu diesem Thema von UKW-TV:

Hannoveraner UKW-Frequenz 100,0 MHz wird derzeit getestet - betamusic für 2 Wochen in Hannover auf Sendung

Auf der UKW-Frequenz 100,0 MHz erklingen in Hannover derzeit etwas andere Töne aus den Radios. Dort strahlt die Band betamusic acht ihrer Musikstücke in einer sich ständig wiederholenden Schleife aus. Wie es auf Anfrage der radioWOCHE bei der zuständigen Niedersächsischen Landesmedienanstalt heißt, sei dies ein Test.

Es soll erprobt werden, inwieweit die Frequenz technisch zur Verbreitung von Veranstaltungsrundfunk nutzbar ist. Zu diesem Zweck führt die NLM derzeit in Zusammenarbeit mit der Bundesnetzagentur und mit einer Frequenzzuteilung derselben technische Messungen durch.

"Hierzu ist es erforderlich, dass ständig ein moduliertes Signal über die Frequenz ausgestrahlt wird. Da die Band Betamusic ihr Material als Urheber der NLM unter Verzicht auf eine Vergütung zur Verfügung gestellt hat, wird das Material der genannten Band gesendet" , so Christian Krebs, Juristischer Referent der NLM gegenüber der radioWOCHE.

Die Dauer des Tests ist auf zwei Wochen geplant.
 
#8
AW: Frequenz 100,0 in Hannover

Hintergrund laut den bekannten "gut informierten Kreisen": angeblich scheint es Tim Renner gelungen zu sein, die bisherige Veranstaltungsfrequenz 107,4 MHz für sein Motor FM zu ergattern. Bei der NLM heißt das ganze dann wohl "ein auf fünf Jahre befristetes Projekt zur Förderung der regionalen Musikwirtschaft in einem lokalen Hörfunkprogramm für den Raum Hannover". Auch die Hannoveraner Allgemeine (???) schrieb schon über Renners geplante Aktivitäten (vielleicht finde ich noch den Link). Als Ersatz für den V-Funk wird nun halt die 100,0 erprobt.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben