Frequenzen für D-Radio


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Ich höre ja überwiegend nurnoch BFBS,DLF und Deutschlandradio.
Allerdings ist der Empfang im Ruhrgebiet/Westfalen sehr schlecht.
Es müssten neue Sender und Frequenzen für DRadio Berlin bereitgestellt werden.
Vielleicht kann man ja ein paar Lokalradios einfach abschalten und dafür DeutschlandRadio aufschalten ?
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
#2
Da hast Du meine volle Unterstützung, lieber Getränke-Fritze! Wir werden noch Freunde, das merke ich ganz deutlich! Weg mit dem Dudelfunk und her mit den gehobenen Programmen!

(Au weia, was da wohl für'n Rattenschwanz hinterher kommt...)

EUER GUESS <img border="0" title="" alt="[Ha!]" src="tongue.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Ha!]" src="tongue.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Ha!]" src="tongue.gif" />
 
#5
Aus: LfM funkfenster Medienticker:

28.05.2003
Mehr Deutschlandradio
Deutschlands einziger bundesweit ausstrahlender öffentlich-rechtlicher Sender bemüht sich zurzeit um neue Frequenzen auch in NRW. Im Hörfunkrat des Deutschlandradios wurde eine UKW-Unterversorgung in Teilen Deutschlands bemängelt. Die Anstalt, die mit dem Deutschlandfunk und dem Deutschlandradio Berlin zwei Programme betreibt, interessiert sich auch für eventuell frei werdende Frequenzen der alliierten Truppen in Deutschland. Unterdessen hat der rheinland-pfälzische Landtag die Regierung in Mainz aufgefordert, sich für eine bessere Empfangbarkeit des Deutschlandradio einzusetzen.
 

M. Schirmer

Gesperrter Benutzer
#6
Was soll dieses Gerede hier? Die Lokalradios könnten sich auch bemühen. Warum tun sie es nicht? Etwa kein Geld in der Kasse? Alle anderen haben kein Anrecht. Auch wenn ich mir vorstellen könnte, dass Power Radio Forderungen stellen könnte.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben