Frequenztausch MZ / WI


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#2
Sofern ich informiert bin, gibts da jetzt folgenden aktuellen Stand:

1. Das Deutschlandradio behält seine beiden Frequenzen, sprich die 103,7 MHz (DLF) in Wiesbaden und die 107,2 MHz in Mainz-Kastel (D-Radio)

2. Die Verlagerung der Frequenz 94,9 MHz von Wolfsheim (derzeit SWR4) nach Ober-Olm (für Rockland) und der gleichzeitige Frequenztausch mit der 105,2 MHz (derzeit Ober-Olm, Rockland, geplant in Wolfsheim für SWR4) ist aufgrund diverser Einsprüche gescheitert. Möglicherweise bekommt Rockland nun noch eine bessere Frequenz für Mainz-Stadt, und zwar die 95,1 MHz mit 100 Watt. Laut ITU ist diese bereits koordiniert, aber kann nicht eingesetzt werden - Einsprüche des hr und SWR laufen noch. So lange dies der Fall ist, können sich Martin Hecht und Konsorten freuen und dürfen im benachbarten Frankfurt auf der Frequenz munter Messeradio betreiben.
 
#5
Bis auf weiteres ja!
Das hat sich der SWR selbst in die Schuhe zu stecken.
Ist ja auch nicht so dringend, da es noch keinen privaten Jugendsender gibt, wie in BaWü, dort wurde ja auch kurz vor dem Start von Big FM plötzlich DAS Ding aufgeschaltet.
Natürlich in den Hauptverbreitungsgebieten des Privatprogramms. Welch Zufall!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben