Friedman fängt im Radio an!!!


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Radiostart

Gesperrter Benutzer
#1
Michel Friedmann will Radio-Kommentare sprechen

Quelle: http://www.orf.at/index.html?url=http://www.orf.at/ticker/127329.html?tmp=4445

Der wegen einer Kokain- und Prostitutionsaffäre zurückgetretene Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Michel Friedman, will neben seiner künftigen Tätigkeit als Herausgeber beim Berliner Aufbau-Verlag auch weiterhin journalistisch tätig sein.

So wolle er regelmäßig für den privaten Berliner Hörfunksender 100,6 politische Kommentare sprechen und Kolumnen in Zeitungen schreiben, sagte der Ex-TV-Moderator Friedman in einem Interview der "Berliner Morgenpost".

Keine Pläne fürs Fernsehen

Zu möglichen Fernsehplänen befragt meinte der frühere Talk-Show-Gestalter: "Geduld. Langsam, langsam. Fernsehen ist eine meiner Leidenschaften. Alles andere wird die Zeit bringen." Friedman hatte im vergangenen Juli eine Geldstrafe wegen Kokainbesitzes akzeptiert und seinen Rücktritt von allen öffentlichen Ämtern erklärt.

Er habe das "ohne Wenn und Aber getan", betonte Friedman jetzt dazu. "Das hat was mit Glaubwürdigkeit zu tun. Jeder Mensch kann Fehler machen, muss dann aber auch zu seinen Fehlern stehen und Konsequenzen ziehen. Das habe ich getan, um einen Neuanfang starten zu können. Ich würde das jedem Menschen auch so raten."

Was haltet Ihr davon werden die Zuhörer zuschalten oder abschalten?
Welch andere Personen die Im Fersehen versagt ahben würden sonst noch in Betracht kommen im Radio Sendungen oder Beiträge zu machen um wieder Fuß zu fassen?

Ich finde Alfred Biolek wäre echt eine herforragende Sendung fürs Radio.
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#2
@Radiostart
Zitat:
"Welch andere Personen die Im Fersehen versagt ahben würden sonst noch in Betracht kommen im Radio Sendungen oder Beiträge zu machen um wieder Fuß zu fassen?"
Ich kann nicht erkennen, wo Friedman im Fernsehen versagt hat. Im Gegenteil, er hat die Politiker regelmässig dazu gezwungen, Position zu beziehen. Anderswo, ob nun im DLF oder auf Phoenix, können sie regelmässig ohne Inhalt labern.
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
#3
Ich finde auch, Friedmann hat im Fernsehen nicht versagt!

Habe auch gehört, dass er nun für Hundert,6 kommentieren wird. Aber er war ja auch vorher schon für radio EINS tätig. Insofern ist ihm das nicht ganz fremd.
 
#6
Na findet Ihr das nun gut oder nicht? Ich finde es sehr gut. Friedman ist eine hochintelligente Persönlichkeit, die spaltet und die kein Blatt vor den Mund nimmt. Findet Ihr nicht, dass wir davon viel mehr in den Medien brauchen? Koks hin oder her?
 
#7
@unwissender
==============================================
Findet Ihr nicht, dass wir davon viel mehr in den Medien brauchen? Koks hin oder her?
==============================================


NEIN, das finde ich nicht. es gibt schon genug selbstdarsteller.

==============================================
@Radiostart
Im Gegenteil, er hat die Politiker regelmässig dazu gezwungen, Position zu beziehen.
==============================================

da habe ich wohl immer etwas anderes gesehen. für mich war das immer nur unhöflich und überheblich. von wegen position beziehen, die einzige position war friedmanns eigene. jedem ist er ins wort gefallen, hat rein gar nichts gelten lassen, meint intercom
 
#10
Friedman

Eines Vorweg, ich bin Ausländerin (Italien) damit ihr mich nicht gleich in der Luft zerreisst.

Der gute Herr Friedman nutzte doch immer wieder die Tatsache aus, daß er Jude ist. Die Deutschen trauen sich doch überhaupt in keinster Weise etwas gegen Juden zu sagen, wegen ihrer Geschichte. Man sollte sich immer vor Augen halten was damals passierte, aber Herr Friedman hat dies meiner Meinung nach schamlos ausgenutzt.
Einer hat sich getraut was dagegen zu halten, was passiert ist wissen wir alle!
Der Typ ist sowas von arrogant und schleimig. Wenn einer Rechtsradikal ist, dann er gegenüber den Deutschen!

Wäre jemand anderes in seiner Position, als Nichtjude, mit Kokain und diversen Affären aufgeflogen, hätte er niemals eine geringste Chance gehabt überhaupt noch Fuß zu fassen.
Es tut mir Leid wenn sich vielleicht jetzt hier jemand angegriffen fühlt. Das Posting geht garantiert nicht gegen Juden. Im Gegenteil, in meinem Bekanntenkreis sind sogar Juden die das Gleiche sagen. Außerdem ist das schlimm, daß in der heutigen Zeit noch so nach Religionen unterschieden wird!
Ich schweife vom Thema ab, sorry.
Aber ich glaube meine Meinung damit klar ausgedrückt zu haben!
Kat
 
#12
Mein Meinung über Toleranz, Nazis, Friedmann und Ausländer:

Was vor 60 Jahren war, war schrecklich! es war grausam, was mit den juden gemacht wurde und niemand sollte vergessen was damals passiert ist!
Doch wenn eine Person, ich beziehe dies nicht unbedingt auf Herrn Friedmann, glaubt die deutsche vergangenheit als grundlage für Koks-Affären (hart ausgedrückt, ich weiß!) nehmen zu können, dann finde ich das grundsätzlich falsch. ich habe nichts gegen Juden, Ausländer (in anderen Ländern, jawohl, auch mallorca, Spanien, sind WIR deutschen nämlich die ausländer), behinderte, homosexuelle. Nein, ich habe nur etwas gegen "Friedmann Im Radio" und das hat nicht mit seiner Herkunft oder seinem Glauben zu tun!

So und nun dürft ihr mich zerreißen!

h h hitradio
 

machmallaut

Gesperrter Benutzer
#13
"Doch wenn eine Person, ich beziehe dies nicht unbedingt auf Herrn Friedmann, glaubt die deutsche vergangenheit als grundlage für Koks-Affären.... "


Ja da ist es mal wieder : Ich bin nicht gegen Schwule , nicht gegen Juden, nicht gegen Ausländer aber erzähle verdammten Scheiss!
 

machmallaut

Gesperrter Benutzer
#14
Nur mal so: Weiss Friedman das Gafron nicht mehr bei Hundert,6 ist ? Das Merkwürdige ist nämlich das HK6 bislang keine Pressemitteilung darüber hat verbreiten lassen und das würden die mit Sicherheit machen !
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#16
Wo ist Euer Problem?
Friedman hat eine hohe analytische Gabe und einen messerscharfen Verstand. Wie alle Hochbegabten leidet er darunter, gelegentlich ein wenig arrogant rüberzukommen.
NA UND?!?!?!
Ihr benehmt Euch wie typische Deutsche, die jede Abweichung von der Norm als Bedrohung empfinden.
 
#17
Bedrohung nicht!

Wenn Friedmann sich nicht seine Kokain-Affäre geleistet hätte, hätte ich jetzt vermutlich ein anderes Bild von ihm!

Was solls. Ich war noch nicht Koks-Abhängig, aber ich kann mir trotzdem vorstellen, wie es dem mann ging!
Und wenn ich mal(!) nachdenke tut er mir leid!

Also ich wünsche ihm viel glück beim Radio - ich muss ihn mir ja nicht anhören!

h h hitradio
 
#21
Meine Meinung: Obwohl Friedmann von der Norm abweicht und von daher natürlich einen gehörigen Normabweicherbonus hat, ist er ein arroganter, herzloser Pinkel, der im Genuß ständiger intellektueller Masturbation mit seelenlosen Augen in die Kamera glotzt. Wenn er nur halb so viel Respekt vor anderen hätte wie vor sich selbst, könnte man ihn sogar bemitleiden. Aber er bringt ja offensichtlich mehr als genug Mitleid für sich selbst auf, da muss man sich zum Glück keine Sorgen um ihn machen.
Arroganz wird also durch Intelligenz legitimiert? Hab ich das eben richtig gelesen? Ist da Verzweiflung die Mutter der Rhetorik? Oder wie kommt man auf so was?
Ich freue mich immer, wenn ich kluge Menschen treffe, die mit Intelligenz gar nix zu tun haben, dafür umso mehr mit Herz und Verstand.
Wenn ich Herrn Friedmann sehe, stellen sich mir die Nackenhaare auf, die Fußnägel kräuseln sich, meine Ohren fangen an zu dampfen und ich falle augenblicklich in eine schockähnliche Starre. So viel aggressive Selbstverliebtheit ertrag ich einfach nicht.
Na ja, so lange er nicht nebenan wohnt oder mein Kollege wird oder was weiß ich, ist es mir egal, was er macht.
Aber jetzt mal mit der gebotenen Sachlichkeit, ganz objektiv und frei von Emotionen: Von dem Mann kann ich träumen. Ich hoffe, ich tu es nicht.

Grüße
 
#22
@ KAT

hallo kat!

was andere nicht zu sagen wagen... hast du ein paar beiträge weiter oben geschrieben :) ... aber so weit ist es ja schon. man darf seine meinung nicht mehr wirklich äußern. würde ich das herrn friedmann sagen... der würde betroffen vor die presse treten und sagen... dieser schlimme hass in Deutschland etc. kennst ja die geschichte.

aber warten wir auf sein comeback - vielleicht ist er ja nun etwas weich gespült ;)
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#23
Brutzelpieper,

Friedmann ist herzlos, was ist das denn für ein Argument?

Nur weil er die Politiker, die so HERZLOS sind und uns ständig verarscht haben, weil sie sich vor dem Eingeständnis, die Bundesrepublik wissentlich in den finanziellen Bankrott geführt zu haben, die letzten 30 Jahre ständig gedrückt haben, permanent und nachhaltig mit Ihren Verfehlungen konfrontiert? Unsere Politiker haben durch ständige Befriedigung ihrer jeweiligen Klientel ihre eigene Macht und Pfründe gesichert, ohne sich um das Wohl der Menschen, die sie gewählt haben, ausreichend zu kümmern. Um diesen Sachverhalt offenzulegen, führt Friedman diese in verbaler Vernebelungstaktik bestens geschulten "Volksvertreter" vor. Ist das wirklich herzlos? Das ist doch lächerlich!
Genausogut kann man jedem Anwalt, der vor Gericht seinen Mandanten nach allen Regeln der Kunst vertritt, gegenüber der anderen Seite der Herzlosigkeit bezichtigen.
Deine Sicht mutet mir sehr naiv an.

Und soll ich Dir nochwas sagen? Ich finde es einen Genuss zu sehen, wie er seinen Kopf mit braungebranntem Gesicht und gegelten Haaren in die Kamera hält und die Leute beschwichtigend betatscht. Das verleiht dem Streit mehr Würze. Oder wie er mit listigem Schlafzimmerblick darauf wartet, bis die Politiker in die nächste "Falle" getappt sind.
 
#24
Friedelchen

Genauso schön war es Friedmann in die "Falle" tappen zu sehen. Schade das er sich offensichtlich schnell erholt. Aber wie schon oben erwähnt... ich bin sehr gespannt auf den NEUEN ALTEN friedel.
 
#25
Jetzt seid doch nicht so spießig, und scheiß endlich auf seine Koksprobleme. Das ist doch sein Ding. Aber ich finde schon, dass wir in den Medien zu wenige Charakterköpfe haben, da überall nur "rundgelutschte" rumtapsen und nichtssagende Nullsendungen moderieren. Zur Beruhigung der Volksseele brauchen wir wahrscheinlich wirklich die drei "Fliege-Formen" Fliege, Kerner, Escher (mdr). Aber ein Typ mit Meinung und ohne Angst vorm Polarisieren, ist mir da wichtiger und lieber.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben