Für Anfänger zum Üben


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Für alle, die noch nicht die Gelegenheit hatten: Es gibt jetzt ein PC-Spiel, bei dem man einen Radiosender führen darf - herausgegeben von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:D:
Radio 108,8" - Neues Medium für 10- bis 12-Jährige zum Thema Lärm

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat zusammen mit der "Schule des Hörens e.V." das PC-Spiel "Radio 108,8" für Kinder zwischen 10 und 12 Jahren entwickelt. Themenschwerpunkt bei diesem Spiel ist die gesundheitliche Gefährdung durch Lärm. Eingebettet in das Tagesgeschäft eines Radiosenders lernen Kinder zum Beispiel den Aufbau und die faszinierende Funktionsweise des Ohres und damit auch dessen Schutzbedürftigkeit kennen.

Lärm ist für den Großteil der Menschen das wichtigste Umweltproblem. Lärm macht krank. Er trägt zu irreversiblen Schädigungen des Gehörs bei, verursacht Stress und kann zu Herz-Kreislaufproblemen, zu Konzentrationsstörungen und Nervosität führen.

Rund ein Viertel aller Jugendlichen in Deutschland leidet an nicht heilbaren Hörschäden und Tinnitus-Symptomen. Sie hören bereits so schlecht wie um Jahrzehnte ältere Menschen. Da sie aufgrund ihres Alters keinen wesentlichen Kontakt mit berufsbedingten Lärmeinwirkungen haben, ist ein großer Teil dieser Gehörerkrankungen auf Freizeitlärm wie Knallgeräusche durch Knallkörper oder Spielzeugpistolen und vor allem auf laute Musik zurückzuführen. Jugendliche hören gerade in der Pubertät vermehrt zu laute Musik. Darum ist es wichtig, Kinder schon frühzeitig auf die Bedeutung des Gehörs für sie selbst und auf dessen Schutzbedürftigkeit hinzuweisen.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat deshalb gemeinsam mit der „Schule des Hörens“ ein Konzept entwickelt, das die Präventionsbotschaften spielerisch und ohne Verbote interaktiv umsetzt. Die „Initiative Hören e.V.“, deren Botschafterin die Ministerin für Gesundheit und Soziale Sicherung, Ulla Schmidt ist, unterstützt diese Aktion.

„Mit dem neuen PC-Spiel Radio 108,8 haben wir ein Strategiespiel entwickelt, das viele Informationen rund um das Hören enthält. Wir wollen damit ganz gezielt Kinder zwischen 10 und 12 Jahren ansprechen, um sie noch vor Beginn der ‚heißen Discophase’ zu erreichen“, erklärt die Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Dr. Elisabeth Pott. „Die Kinder können bei dem Spiel selbst Klänge erzeugen, Musik machen, Geräusche raten und sich auch fachlich informieren. Im Mittelpunkt steht die Erfahrung, dass sie durch ihr eigenes Verhalten ihr Gehör vor Lärm schützen können und sie gleichzeitig lernen, Lärm zu vermeiden. Eigenverantwortliches und gesundheitsförderndes Verhalten muss gerade beim Thema Lärm schon in jungen Jahren einsetzen“, so Dr. Pott weiter.

Wie funktioniert das PC-Spiel „Radio 108,8“?
Das PC-Spiel „Radio 108,8“ nimmt die Kinder mit in die Welt eines Jugendradiosenders. Der Spieler erhält den Job des Sendeleiters! Innerhalb eines halben Jahres und mit einem Etat von 300.000 Euro soll er den Sender auf einen Marktanteil von 10 Prozent bringen. Es müssen Investitionen getätigt, Aufgaben verteilt und mit Hilfe der Hauptfiguren Anna, Mario und Jürgen bearbeitet werden. Ziel ist es, die Quote möglichst schnell und mit geringem Kostenaufwand zu erreichen. Der Spieler muss gut wirtschaften, aber er soll vor allem auch ein interessantes Programm für seine Hörer auf die Beine stellen. Wichtige Botschaft dabei: Wer Radio machen will, sollte wissen, wie das Hören funktioniert: Denn das Radio lebt alleine von diesem Sinn!

Als Radiomacherin interessiert sich Anna, die Journalistin, natürlich für alles rund um’s Hören. Ihre beste Freundin Jessica ist Wissenschaftlerin an der Uni. Sie steht Anna mit Rat und Tat zur Seite und kann ihr genau erklären, wie das Ohr funktioniert, was das Ohr alles kann und warum es so schutzbedürftig ist. Aber auch Mario, Musikredakteur, und Jürgen, der Tontechniker im Sender, sind Fachleute auf ihrem Gebiet. Neben Aufgaben wie z.B. Jingle produzieren, ein Hörspiel vertonen oder Moderatoren casten vermitteln die beiden viel Fachliches zum Thema: Was ist Schall? Wie wirkt Musik? Was ist Sounddesign? etc. In das Spiel integriert ist außerdem eine umfangreiche Bibliothek, die zu den Themen Lärm, Hören, Hörstörungen und auch rund um das Thema Radio eine Fülle an Informationen bietet und von den Spielern abgefragt werden kann.

Die Gesamtspielzeit beträgt mehr als vier Stunden. Das Spiel kann jedoch an jeder beliebigen Stelle unterbrochen und der Spielstand gespeichert werden. Allerdings kann das Spiel nur dann erfolgreich beendet werden, wenn alle präventionsrelevanten Aufgaben gelöst wurden.

Das PC-Spiel „Radio 108,8“ - ein interaktives Spiel für Kinder von 10 bis 12 Jahren ist gebührenfrei und kann unter folgender Adresse bestellt werden: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, 51101 Köln, Fax: 0221-8992257, e-mail: order@bzga.de
Schon interessant, dass man Lärmschutz und Radiosender selbst auf der politischen Ebene in unmittelbaren Zusammenhang bringt:D
 
#6
AW: Für Anfänger zum Üben

Ja, es dämmert sicher nicht nur, es ist langsam taghell, Grenzwelle. Die 108,8-Frage habe ich eigentlich viel früher erwartet.

Interessant aber wirklich, dass das Radio in dem Artikel so deutlich unter dem Gesichtspunkt "Lärm" gesehen wird. db
 
#8
AW: Für Anfänger zum Üben

Es wäre schön ,wenn sich mit diesem Spiel in Zukunft diejenigen beschäftigen die uns hier so unprofessionell langweilen.
 
#9
AW: Für Anfänger zum Üben

Aber man muss ja doch gestehen, dass derartige Präventivmaßnahmen nicht zu verachten sind. Auch wen der ungeheure Lärm, der von so einem Küchenradioausgehen kann,..., na ja...
Was hat eigentlich die Uni damit zu tun :confused: ?
 
#10
AW: Für Anfänger zum Üben

@ debe

Vermutlich haben sie nur ein Spiel gesucht, bei dem sie nebenbei hübsch die Funktion des Ohres erklären können. Theoretisch wäre natürlich der Betrieb einer Diskothek viel besser gewesen. Aber die praktischen Hürden....... Oder wie würdest Du einem 10-jährigen erklären, was er mit den Miezen machen muss, die das DJ-Pult umlagern? :D :rolleyes: :eek:
 
#11
AW: Für Anfänger zum Üben

Also ich hab das Spiel gerade durchgespielt und fand' es zum Teil echt interessant - auch wenn ich nicht mehr zu den 10 bis 12-jährigen gehöre! :rolleyes: Hatte sogar eine Quote von 19,3%, statt der geforderten 10%! :D
Na ja, wenn's so einfach wäre... ;)
 
#12
AW: Für Anfänger zum Üben

"Es gibt jetzt ein PC-Spiel, bei dem man einen Radiosender führen darf - herausgegeben von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung"

Die Zeilen lesen sich finde ich auch mal sehr lustich... Man hätte auch mal auf das immens hohe Risiko eines Herzinfarktes beim PD eingehen können. Vielleicht so als kleine Einblendung wenn der Spieler nur 9 Prozent erreicht. Der PD kippt dann zuckend vom Chefsessel und reißt noch die volle Kaffeetasse mit sich... Oder schreckt das die Kinder zu sehr ab? :D :D

PS: @db: Mir ist gerade eben mal wieder mein ARI-Knopf abgehauen, wenn du´noch weist was ich meine :D
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben