Für euch beste, angenehmste Morgensendung der NRW-Lokalradios


#1
Es wird ja öfters von den Lokalsendern behauptet, dass sie die Lokale Stimme des Sendegebiets seien. Sei es Kreis oder Stadt. Aber wer ist aus eurer Sicht der angenehmste Begleiter auf dem Weg zur Arbeit oder am Frühstückstisch.

Aufgrund meiner Wegstrecke komm ich in den Genuss von fast 4 - 5 Lokalos. Und muss sagen das mir Antenne Unna bisher in meiner Umgebung am für mich am angenehmsten auffällt. Danach folgt Hellwegradio aus dem Kreis Soest. Gut finde ich bei Antenne Unna, dass z.B. Lothar Baltrusch, der schon langjährig dabei ist, nicht versucht aufdringlich freundlich zu sein. Der Verkesservice nutzt sein gesamtes Sendegebiet von Hagen bis Dortmund Nord oder Hamm aus.

Negativ empfinde ich z.B. Radio MK. Sie versuchen wirklich mit übertriebener Freundlichkeit dein Begleiter am Morgen zu sein. „Wir stehen mit euch auf guten Morgen Menden. GUTEN MORGEN MK.“

Ich hätte gerne aus eurer Sicht einmal gewusst welcher Lokalo bei euch im Umkreis für euch am besten zu hören ist.

Vielen Dank

:)
 
#2
Im Rheinland-Pfälzischen Norden bekomme ich über UKW die südlichen NRW Lokalradios rein. Das heißt insbesondere Radio Siegen für das Siegerland oder Radio Berg für das Bergische Land sowie ggfs. noch Radio-Bonn-Rhein-Sieg. Da außer den Regionalnachrichten um halb zumeist ohnehin überall das gleiche läuft, finde ich die Sender allesamt recht langweilig. :thumbsdown:

Zumeist ist ein Mantelprogramm für ganz NRW auf Sendung und es gibt nur regionale Einblendungen der Regionalstudios ins laufende Programm. Bei den Regionalsendungen die tatsächlich noch aus den Regionalstudios gefahren werden, gibt es wohl größtenteils auch eine feste Titelvorgabe, sodass dann überall in NRW fast zur gleichen Zeit die selben Musikstücke laufen. :rolleyes:

Lobenswerte Ausnahme an den Karnevalstagen wie etwa Weiberfastnacht und Rosenmontag bei Radio Berg. :cool: Man klinkt sich tatsächlich aus dem NRW Mantelprogramm aus und bringt an den närrischen Tagen Kölsche Musik :thumbsup: Aber auch hier sieht man dass Radio Berg nicht vollkommen eigenständig agieren kann und vom NRW Mantelprogramm abhängig ist. Während auf dem Sender Radio Berg Kölsche Musik läuft, werden auf der Internetseite von Radio Berg die internationalen Musiktitel angezeigt, die im restlichen NRW auf den anderen Lokalradios laufen. Das geht von Jahr zu Jahr so...:oops:
 
#5
Lokalfunk hat sicher seine Daseinsberechtigung. Wer jetzt die beste Morgenshow hat, kann ich jedoch nicht beurteilen. Wenn ich Lokalfunk höre, dann ausschließlich im Süden Deutschlands. Was mich aber beim Lokalfunk nervt': "der Verkehr präsentiert von..." "Die Blitzer präsentiert von".. und dann kommt nichts. Kann man sowas nicht in den regulären Werbeblock schmeißen? Dann dauert dieser eben Länger. Und der Service geht auch schneller über die Bühne. Aber solchen Unfug kann man sich sparen.
 
#6
Lokales Radio lebt, wer hätte das gedacht, nun mal von lokaler Werbung. Die Ausschüttungen über Funkkombis oder nationale Nielsengebiete ist viel zu gering und daher wenig profitabel. So wird also der örtliche Werbemarkt bis zur Erdoberfläche abgegrast und jeder Rülpser und Furz an irgendwelche Handwerkerbetriebe, Möbelmärkte oder ganz schlimm Gebrauchtwagenautohäuser verscherbelt. Die in diesem Bereich häufig üblichen Dumpingpreise tun ihr Übriges dazu dass es wie Resteramsch klingt.
 
#10
Lokalradios? Gibt es die überhaupt noch? Wer braucht die noch? An meine Ohren kommt seit über 5 Jahren nur noch DAB+, Audio-Streaming und MP3.... Das nervt nämlich nicht mit ständigen Stationsansagen, Werbung und der angeblich "...besten Musik" - die bei den Lokalsendern offenbar bis Heute nur aus den letzten 4 Bravo-Hit-CD's in Dauerrotation besteht. Ist wohl leider immer noch recht grausig, wenn man nur über ein antikes UKW-Empfangsgerät im Ruhrpott verfügt.
Mein tägliches Radio-Motto lautet: "Schminke am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen!" :)
 
Zuletzt bearbeitet:
#13
Ich schließe mich meinem Vorschreiber an. Schade das Michael in den Nachmittag gewechselt ist. Jens und Jasmin sind auch nicht schlecht.

Habe mal bei der Antenne Düsseldorf Morgensendung reingehört sie ist kein Vergleich zu der Morgensendung bei Radio Wuppertal.

Radio RSG macht auch ne gute Morgensendung mit Infos für das ganze Bergische Land.

Radio Neandertal war mal gut habe das Gefühl das dieser Sender immer mehr in der Bedeutungslosigkeit verschwindet.

Morgens im Zug gab es mal ein Gespräch über die Radiosender die Leute die im Kreis Mettmann wohnen hören meistens die Großstadtsender wie Radio Wuppertal, Antenne Düsseldorf oder Radio Köln im Nordkreis wird viel Radio Essen gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:
#16
Ja, aber leider nicht überall empfangbar. Die NL-Radios in NRW über DAB wäre prima.
Bekomme ich mit viel Glück über DAB+ rein, aber dann muss die "Invations-Wetterlage" schon top sein.

Ich sehe das ein bischen anders mit den Niederländern. Die waren mal gut. Radio Veronica höre ich so gut wie gar nicht mehr, Radio 10 ab und an, aber auch die waren mal besser. Da ziehe ich mittlerweile Sschwarzwaldradio vor, um bei den Privaten zu bleiben. Leider haben sich die Niederländer sehr den deutschen Privatradios angepasst. Schade....
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben