Fußball Live


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Die Fußball-Bundesliga geht in den Endspurt. Wie schaffen es die Locals (die über 1. und 2. Liga, CL und Pokal berichten), sich in der Berichterstattung gegen den WDR zu positionieren? Mich interessieren eure Erfahrungen und Gestaltungsvarianten. Wie lang sind die Wortblöcke, kippt Ihr die News um 17 Uhr, wie viele Kommentatoren beobachten das Spiel? Macht Ihr Heim- und Auswärtsspiele? Wer bezahlt den Spaß? Und was haltet Ihr überhaupt davon, so massiv Fußball zu bringen? Schafft das Quote und Image? Oder ist das nur rausgeworfenes Geld? Ich freue mich auf eure Beiträge.
 
#2
Bei uns gab es zwei alternativen - entweder nur kurze Einblendungen oder ganz. Wir haben uns für beide entschieden. In der ersten Halbzeit gibt es längere Einblendungen mit Musik und News dazwischen, und die zweite Halbzeit gibt es komplett live - ohne Werbung und ohne News. Der Moderator liefert zwischendurch die Tore auf den anderen Plätzen. Wir haben immer einen Reporter im Stadion, bei wichtigeren Spielen (Pokalfinale oder so) sind zwei Kommentatoren vor Ort. Grundsätzlich übertragen wir alle Spiele, ob Heim- oder Auswärtsspiel. Welcher Verein? Schalke 04.
 
#7
@LarryKing:
Das hatte vermutlich vornehmlich technische Probleme (lokale Probleme beim Satellitenempfang von NRW) zur Ursache - das vertreibt natürlich Hörer. Mit dem vielen Wort - es sind einmal pro Woche 45 Minuten am Stück - holen wir eher mehr Leute vor das Radio, als wir wegtreiben.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben