Fußball-WM in Russland


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
@doglife

Haben die ja gestern abend schonmal mit angefangen. 2 Elfmeter nach Videobeweis. Immerhin mal ein Anfang. War auch ein sehr seltsames Spiel gestern. Nach dem Elfer waren die Iraner irgendwie wie aufgedreht. Da stand plötzlich eine komplett anderen Mannschaft auf dem Feld. Als wenn da eine einen Schalter umgelegt hätte. Teilweise natürlich etwas übermotiviert, aber zum Schluss waren die sogar näher am Sieg als die Portugiesen. Mit dem verschossenen Elfmeter hatte sich das Spiel komplett gedreht.
Jetzt Spanien gegen die Gastgeber. Wir dann sehr schwer für Russland. Mit der gestrigen Leistung dürfte das Aus kaum noch zu verhindern sein.
 
zum Glück hat Australien heute sein Spiel gegen Peru verloren. Ansonsten reden wir nämlich von Wettbewerbsverzerrung. Unglaublich, was Frankreich und Dänemark sich heute geleistet haben. Nämlich nichts. Die haben sich 90 Minuten lang die Bälle gegenseitig zugespielt. Das 0:0 stand quasi schon vor Anpfiff fest. Und für so etwas zahlt man auch noch Eintritt.
 
So, der Vize-Weltmeister weiter. War also wohl doch reichlich verfrüht die schon abzuschreiben. Konnte man bei der Gruppenkonstellation aber von ausgehen, das Island gegen die Kroaten nix holt.
Wobei Nigeria schon etwas unglücklich ausgeschieden ist. Den Handelfmeter kann man durchaus geben, allerdings hatte der Schiri da wohl nicht genug Eier in der Hose zwei Elfmeter für die Afrikaner zu geben. Jetzt kommt es zum interessanten Duell mit Frankreich. Da sehe ich derzeit keinen eindeutigen Favoriten, da die hochgelobten Franzosen bisher auch Understatement betieben haben, um es mal vorsichtig zu formulieren. Direkter könnte man sagen, die haben ihre Form bisher überhaupt noch nicht gefunden. Wenn Argentinien noch ne Schüppe drauflegt, können die den Franzosen durchaus gefährlich werden.

Die haben sich 90 Minuten lang die Bälle gegenseitig zugespielt. Das 0:0 stand quasi schon vor Anpfiff fest. Und für so etwas zahlt man auch noch Eintritt.
Hm, war da nicht mal was wo auch Deutschland involviert war? :thumbsdown::thumbsup::D
 
Zuletzt bearbeitet:
Genau, der Nichtangriffspakt von Gijon, weswegen es nun auch die parallelen Abschlussspiele einer Gruppe gibt. :D

Eine ähnliche Konstellation hatte übrigens Deutschland auch vor vier Jahren gehabt, als Klinsi (USA) gegen Löw (Deutschland) spielte und beiden Teams ein Unentschieden zum Weiterkommen gereicht hätte. Deutschland hat (glücklicherweise) nicht mitgemacht und die USA 1:0 geschlagen. Diese kamen aber dennoch weiter, weil die punktgleichen Portugiesen einfach zu hoch gegen Deutschland verloren haben (oder zu niedrig gegen Ghana gewonnen). ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hab mich davon überzeugen lassen, dass "der zweite Elfmeter" für Nigeria wirklich keiner war. Laut Regeln wird nur absichtliches Handspiel geahndet, und dass der Spieler das so wollte, den Ball vom Kopf über den Arm rollen zu lassen, um einen Vorteil daraus zu ziehen, kann man wohl ausschließen. ;)
 
Ich denke eher, der Druck für die Mannschaft war zu groß. Jeder wollte den Weltmeister schlagen, die ganze Welt schaute auf die Truppe. Das Spiel war unsicher, lieber den Ball 20 Mal hin und her kicken, statt mutig zu sein und ggf. einen Fehler zu machen. Dazu kommt der negative Einfluss und der fehlende Rückhalt der deutschen (auch sozialen) Medien. Die Erdogan-Aktion von Gündogan und Özil kam noch erschwerend hinzu.Man hatte auch nicht den Eindruck, dass dieses Team eine Gemeinschaft ist.

Viele Bayern-Fans die ich kenne waren auch angepisst und sauer auf Löw, weil er Sandro Wagner (32 jahre alt...) nicht in die Mannschaft geholt hat. Ich glaube aber nicht, dass der mehr gerissen hätte. Zudem hat er sich verbal selbst im Vorfeld ins Abseits geschossen, weil er gegen Löw stänkerte.

Ich denke nicht, dass Löw weiter macht, auch Müller, Özil, Gündogan, Neuer und Khedira werden wohl aufhören. Ich wüsste aktuelle allerdings nicht, wer das Erbe von Löw antreten soll. Wäre Klose soweit? Oder Kloppo? :thumbsdown:
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich musste erstmal ne Nacht drüber schlafen. Gestern war die Enttäuschung doch arg groß. Ich habe nicht damit gerechnet, dass wir Weltmeister werden, aber eigentlich hatte man schon damit gerechnet zumindest die Gruppenphase zu überstehen. War ja jetzt nicht so die Hammergruppe. Gegen Mexiko wars peinlich, gegen Schweden schwach und gegen Südkorea hilflos. So kann die Spiele wohl am besten beschreiben. Eigentlich war man ja am Samstag schon raus. Der Glücksschuss von Kroos hat das ganze nochmal überdeckt, aber da musste jedem schon klar sein, dass es jetzt schwierig werden würde. Allerdings war Südkorea ja der vermeintlich leichteste Gegner in der Gruppe und dann sowas. Nie hat eine deutsche Mannschaft schlechter bei einer WM abgeschnitten. Der Rauswurf ist aber völlig verdient. Mit diesem Altherrengekicke hätte man es wirklich nicht verdient da weiterzukommen.

Jetzt muss es den Schnitt geben. Löw muss gehen und einige Spieler wie Khedira, Müller, Özil, Neuer, Gomez etc. sollten von sich aus zurücktreten. Es muss jetzt ein kompletter Neuaufbau beginnen. Die Mannschaft in der Zusammenstellung hat keine Zukunft mehr. Es müssen jetzt die jungen Spieler wie Draxler, Goretzka, Brandt, Werner etc. ran.

Ein gutes hat das Ausscheiden aber auch. Man ist einer Demontage gegen Brasilien entgangen. In der Form von gestern hätten wir gegen die 6 Stück bekommen und da bin ich froh, dass ich mir das nicht noch antun musste.
 
Zuletzt bearbeitet:
Meine Güte, wir waren halt mies und das nicht erst im Spiel gegen Südkorea. Punkt, Aus, Ende! Das ganze Gejammer darum ist ja kaum mehr zu ertragen. Anderen ging es auch nicht anders als uns. Also was sollte der ganze Quatsch.

 
Mir ging es wie Tweety, musste auch erst mal ein Nacht über das gestrige Geschehen schlafen:

Also völlige verdiente Niederlage und verdientes Ausscheiden unserer Elf. Schon bei der Startformation hatte ich Bauchschmerzen.
Wieso wieder mit den Herren Khedira und Özil ? Ersterer konnte aufgrund seiner vielen Verletzungen im Vorfeld der WM überhaupt
nicht in Form sein und Herr Özil war für mich ( da schließe ich mich der Meinung des Herrn Basler in anderer Wortwahl an ) von
jeher nur ein " Schönspieler", d. h. wenn es im Team rund lief hat auch er mal mit dem einen oder anderen Zuckerpass/ -tor
geglänzt, aber bei Spielen, welche auf der Kippe standen - ist er regelmäßig "abgetaucht". Echte Führungsspieler sind da wohl aus
anderem Schrot und Korn.
Aber es lag beileibe nicht nur an diesen beiden Spielern allein. Beschämenswert die Aussage von Herrn Neuer nach dem Spiel:
" Wir hatten nicht den Willen uns entgegenzustemmen und waren nicht in der Lage es zu ändern."
Herr Löw hat sich leider total verzockt - statt auf jüngere Leute wie beim Confed-Cup 2017 zu setzen ( damals sind die Weltmeister-
spieler doch auch fast alle lieber "verletzungsbedingt" in den Urlaub gefahren ) ist er mit einer überalterten, verletzungsgebeutelten,
ausgelaugten und - zumindestens teilweise - unmotivierten Garde nach Russland gefahren. Aber woher sollte diese Motivation bitte
schön auch herkommen ? Eine langweilige Unterkunft bei Moskau und die ausgesetzte Siegesprämie des DFB, welche den meisten
dieser "Millionaros" wahrscheinlich nur ein müdes Lächeln entlockte. Dazu kamen wohl noch die Grüppchenbildung innerhalb des
Teams und eine veraltete Spielanlage, zwar mit überwiegendem Ballbesitz ( Hin- und Hergeschiebe ), aber meist ohne jeglichen Zug
zum gegnerischen Tor.:(

Deutschland 2018 - das DFB-Team hat die Lage der Nation bei dieser WM in Russland nahezu deckungsgleich abgebildet.

Danke Herr Löw für die jahrelange gute Arbeit- aber nun ist es an der Zeit für Veränderungen. Leider sind die Alternativen rar gesät,
und Herr Klopp hat ja noch einen Vertrag bis 2019 - aber wo ein Wille, ist doch sicher auch ein Weg....;)

Und letztlich gilt: Fußball ist und bleibt nur ein Spiel - wo die Deutschen eben nicht immer gewinnen und die WM 2018 trotzdem
weitergeht. Wir haben ja jetzt den Vorteil, dass wir uns in überwiegender Neutralität an dem Gekicke der anderen Nationen erfreuen
können. :)
 
Das ist eben das Unternehmerrisiko. Ich hatte mich eh schon gewundert, dass die Fanartikel dieses Jahr nicht so gut weggingen wie sonst. Vermutlich hatten viele die Sachen auch noch von 2014 irgendwo gebunkert. Jedenfalls war es die ganze Woche über möglich sämtliche Fan-Devotionalien käuflich zu erwerben. Hype sieht anders aus. Man sah auch deutlich weniger geschmückte Autos als noch 2014. Vermutlich hatten viele das schon geahnt, dass der Aufwand vermutlich nicht lohnt.
 
Mir tun die Fans leid, die Urlaub und ne Menge Geld in das Projekt gesteckt haben
Die aber auch vorher wußten das es ein Tanz auf dem Drahtseil ist bis ins Finale zu kommen. Immer und jedesmal.

...und die ohnehin schon notleidenden Offline-Händler, die jetzt kräftige Rabatte auf nicht mehr verkäufliche Fanbekleidung geben müssen.
Und auf die trifft dasselbe zu. Gerade was diesen ganzen überteuerten Merch-Mist angeht, kannst du ganz locker davon ausgehen, dass man auch bei 60-70% Rabatt noch immer Gewinn beim Abverkauf macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben