Fußball-WM in Russland


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Heul doch! :cry::D War das die letzte Szene oder hatte Brasilien danach noch genügend Zeit, um zwei Tore zu schießen? Neymar hat es mit einer Schwalbe versucht, für die es nicht einmal Gelb gab. Beschiss! :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Keine Häme, Fakten. Schon dramatisch, was der Video-Assistent heute alles angerichtet hat. Brutal. Den Elfer habe ich auch sicher drin gesehen, aber es gab ihn halt nicht. Schön war der Konter zum 0:2. Da sah Brasilien gaaanz alt aus.
 
Er ging heute mal rein? Gegen Tunesien 5 Tore, gegen Japan 3 Tore und nun gegen Brasilien 2 Tore geschossen. Wie schon in der Vorrunde wurde ein Konter erfolgreich abgeschlossen. Brasilien fand ich da weniger spannend. Das 1:1 gegen die Schweiz war eher langweilig. Und gegen Costa Rica wurden die zwei Tore zum 2:0 Sieg erst kurz vor Schluss erzielt. Davor 90 Minuten ein rumgewürge zum wegsehen. Belgien jetzt gegen Nachbar Frankreich. Könnte spannend werden...
 
Ergebnisvorschau:
Das gestrige Viertelfinalspiel der Engländer wurde von der BBC übertragen. Beim Halbfinale ist wieder ITV mit der Übertragung dran. Auf Twitter gab es gestern schon heftigste Unterhaltungen, dass England IMMER verliert, wenn ITV mit der Übertragung dran ist. Eigentlich schade. Ich hatte dann schon auf England im Finale gehofft.
 
Die Engländer sollte man nicht unterschätzen. Die treten geschlossen als Mannschaft auf und haben sogar einen Weltklassetorwart. Der Sieg gegen Schweden geht zu einem Großteil auf seine Kappe. Das war schon richtig stark was der alles vereitelt hat. Glückwunsch an Kroatien zum Halbfinale. Dort dürfte aber Schluss sein, weil man jetzt zweimal Verlängerung und Ellferschiessen hatte. Die sind platt auch psychisch und in 3 Tagen werden die auch nicht mehr frisch. Gut, dass es nicht England gegen Russland geworden ist, das hätte viel böses Blut gegeben. Vielleicht gibts ein Endspiel Frankreich-England, das hätte doch was. Russland kann auch stolz sein, mit dem Viertelfinale hatten wohl die wenigsten gerechnet und damit hat man mehr erreicht als man erwarten durfte. Die Mannschaft ist über sich hinausgewachsen und mehr war einfach nicht drin, aber zu den besten 8 Mannschaften zu gehören ist doch allerehrenwert.
 
Glückwunsch an Kroatien zum Halbfinale. Dort dürfte aber Schluss sein, weil man jetzt zweimal Verlängerung und Ellferschiessen hatte. Die sind platt auch psychisch und in 3 Tagen werden die auch nicht mehr frisch.
abwarten. Vielleicht haben die Russen ja eine Prise Ammoniak für die Kroaten übrig gelassen. Das wäre doch eine freundliche Geste von den Gastgebern.
 
Jedenfalls habe ich von dieser WM in Russland noch nichts darüber gehört, dass vollbesoffene Hooligan-Horden durch die Straßen ziehen und gegnerische Fans oder Polizisten halbtot prügeln. Stattdessen: Sommermärchenstimmung in ganz Russland. Von mir aus darf das dann gerne gekauft sein. Da die ganze FIFA gekauft ist, spielt das überhaupt keine Rolle.
 
Da die ganze FIFA gekauft ist, ...
Das ist in erster Linie eine plumpe Behauptung und damit Verschwörungstheorie.

Was die geplant wirkenden Berserker-Aktionen diverser Hooligan-Horden betrifft, sind diese meist von Personen gesteuert, von Institutionen finanziert.

Natürlich hat er die Spiele gekauft. Sowie wie Deutschland auch. ;)
Deutschland hat die Spiele nicht gekauft, es waren die Boys der Titanic...

 
Zuletzt bearbeitet:
Vielleicht gibts ein Endspiel Frankreich-England, das hätte doch was.
Die Queen-Verliebten, und die, die sich am liebsten selbst reden hören - och nö. Aber ich befürchte mal, dass es so kommen wird.

Somit wären auch alle Verschwörungstheoretiker widerlegt, Putin hätte die Spiele gekauft.
Vielleicht aber auch nicht. Putin ist ja nicht gerade doof. Er hat das bestimmt alles absichtlich gemacht. :D
 
Das Spiel hat gestern Herr Simon kommentiert. Der fand es ganz stark, wie souverän Frankreich zum Schluss auf Zeit gespielt hat. Endlich habe eine Mannschaft kein Gegentor kurz vor Abpfiff bekommen. Erfolgreiches Zeit spielen: so wird man Weltmeister. Danke, Herr Simon. Eine exzellente Analyse.
 
Schade für Belgien. Haben gestern sicherlich nicht ihr bestes Spiel abgeliefert. Allerdings muss man auch zugeben, dass die Franzmänner hinten sehr gut gestanden haben und nicht viel zugelassen haben und wenn doch mal was durchkam war Lloris da. Sehr schwach fand ich den Schiedsrichter, wo ich mir bei einigen Entscheidungen doch die Augen gerieben habe. Insbesondere eine Szene kurz vor Schluss, wo, ich glaub de Brujne wars, direkt an der Strafraumgrenze abgeräumt wurde. Leider gab es da keinen Pfiff, obwohl wirklich JEDER gesehen hat, dass es ein absolut klares Foul war. War vielleicht nicht spielentscheidend, aber wäre ne gute Freistoßposition gewesen. Für Belgien tuts mir ein bisschen leid, die haben einen tollen Fußball gespielt und England und Brasilien geschlagen. Da der Altersdurchschnitt doch recht hoch ist, kann man sich vorstellen, dass die Mannschaft in vier Jahren so nicht mehr zusammenspielen wird. Die haben echt einen tollen Fußball gespielt und insgeheim hatte ich denen schon die Daumen gedrückt, aber hat nicht sollen sein. Gewundert hat mich, warum der belgische Trainer nicht mehr Risiko zum Schluss gegangen ist. Man hätte am Ende doch noch ruhig einen Strümer noch reinwerfen können. Bei dem Spielstand muss man alles oder nichts spielen.

Frankreich ist für mich jetzt Topfavorit. Egal ob gegen England oder Kroatien. Wenn die so konzentriert spielen wie gestern, dann wirds für jede Mannschaft schwer, die zu schlagen. Vorne haben die mit Giroud und Griezmann auch zwei Topstürmer drin, die immer für Alarm sorgen. Sollten die mal nicht treffen, dann macht es eben, wie gestern, ein Abwehrspieler. Hinten stehen die so gut organisiert, dass die dort kaum was zulassen und haben dann mit Lloris einen Weltklassetorwart, der zumindest auf der Linie extrem stark ist. Das sind die Zutaten mit denen man Weltmeister werden kann. Sollte es England im Endspiel werden, könnte deren einzige Chance darin bestehen die Lufthoheit zu bekommen. Dann hätte man vielleicht ne kleine Chance denen ggf. bei Standards gefährlich werden zu können. Dafür müssen die aber erstmal heute gewinnen, was schwer genug werden wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sehr schwach fand ich den Schiedsrichter,
Genau so war das auch im Gruppenspiel Frankreich gegen Perú. Der Schiedsrichter hat sich gegenüber den Franzosen äußerst liberal verhalten. Er hat die Peruaner für die allerkleinsten Unregelmäßigen abgestraft, während die große Nation mal wieder alles durfte.

Und weil im gestrigen Spiel ja nun
wirklich JEDER gesehen hat, dass es ein absolut klares Foul war
fällt es mir immer schwerer zu glauben, dass dort alles mit rechten Dingen zugeht.
Außerdem ist Frankreich vor 20 Jahren auch Weltmeister geworden, und runde Jubiläen werden ja gerne groß gefeiert. Unter Umständen auch mit einer "Wiederholung".
 
Glückwunsch an Kroatien zur mind. Vizeweltmeisterschaft. Die hatte im Endspiel wohl keiner auf der Rechnung. Frankreich galt ja eh schon als großer Topfavorit. Normal können die Kroaten wohl nicht. Gestern wars auch wieder ein großer Nervenkrimi. Das war jetzt die 3. Verlängerung hintereinander für Kroatien. Wahnsinn. Die waren gestern auch ziemlich platt, aber trotzdem haben sie den Lucky Punch gesetzt. England war sich lange Zeit zu sicher und haben gedacht, die schaukeln das Ding über die Zeit. So kann man sich täuschen. Jedenfalls kann man sich wohl auch wieder auf einen sehr langen Endspielabend einstellen. Die medizinische Abteilung der Kroaten wird jetzt in den nächsten Tagen Schwerstarbeit zu leisten haben um die ganzen Blessuren und müden Muskeln wieder fit zu bekommen. Natürlich haben die Franzosen rein köperlich schonmal einen Vorteil, aber das dachte ich bei den Engländern auch und trotzdem sind sie "raus". Klar gibt noch Spiel um Platz 3, aber wen interessiert das noch? Kann, ja sollte man, dringend abschaffen.

Heute habe ich einen interessanten Vorschlag gelesen. Warum gibt es beim Fußball eigentlich keine Doppelkommentierung? In anderen Sportarten (Formel 1, Tennis, Eishockey etc.) ist das längst etabliert. In anderen Ländern wird dies, glaube ich, auch seit langem praktiziert. Wäre doch mal ne gute Sache, wenn z.B. ein ehemaliger Spieler (z.B. Lahm) oder verletzter Spieler das Spiel mitkommentieren würde. Ich bin sicher da würden viele Einschätzungen rüberkommen, die der Zuschauer so noch nicht gehört hat und ein Ex-Nationalspieler kann bestimme Dinge sicherlich ganz anders einordnen als ein normaler Kommentator. Sollte man zumindest mal drüber nachdenken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Glückwunsch an Kroatien zur mind. Vizeweltmeisterschaft. Die hatte im Endspiel wohl keiner auf der Rechnung.
Sorry, aber im Ernst, hatte die bei jedem großen Turnier auf der Rechnung.
Frankreich galt ja eh schon als großer Topfavorit.
Total überbewertet.
Gestern wars auch wieder ein großer Nervenkrimi.
Nur bis zur 68. Minute.
Jedenfalls kann man sich wohl auch wieder auf einen sehr langen Endspielabend einstellen.
Mein Tip: 0 : 0 n. V.

Warum gibt es beim Fußball eigentlich keine Doppelkommentierung?
Gute Idee, kommt im Handball (mit Stefan Kretzschmar) und Basketball sehr gut rüber. Dann wäre auch ein anstrengender Béla Réthy leichter zu ertragen...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben