Geht es dümmer?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
DAS IST EINE PRESSEMITTEILUNG VON RADIO REGENBOGEN! IRGENDWIE TUN DIE MIR NUR NOCH LEID: DA WIRD DIE DISSTANZ ZU DEN HÖRERN KASCHIERT :confused:


Hörerbindung, Hörernähe… keine leeren Schlagworte

Ab kommenden Montag, 15. November, geht die Radio Regenbogen Morningshow neue Wege: Michael Merx, stellvertretender Programmchef des Senders zu dem aktuellen Projekt: “Hörernähe, Hörerbindung, Hörerwünsche… das sind die Schlagworte mit denen Radiosender versuchen, die Distanz zwischen Hörer und Produkt zu kaschieren. Radio Regenbogen, bzw. die Radio Regenbogen Morningshow mit Mike von Hier und Kult-Comedian Heiner Knallinger, geht nun den direkten Weg: Einen Monat lang werden wir die Morningshow nicht aus unserem Studio, sondern jede Woche von einem anderen Ort in der Regenbogenwelt aus senden. Die erste Station wird die neue Jet-Tankstelle in Emmendingen sein. Hier werden die beiden Kollegen in einer Art gläsernem Studio sitzen und so „praktisch zum Anfassen“ sein.“
Auch der Geschäftsführer und Programmdirektor Klaus Schunk ist von dem Projekt begeistert: „Unser Sendermotto – Radio Regenbogen Nur wir sind von Hier!“ können wir mit dieser Aktion einfach optimal umsetzen. Die Radio Regenbogen Hörer reagieren immer sehr positiv, wenn sie die Moderatoren so richtig hautnah erleben können. Das zeigte uns auch die riesige Resonanz auf die „Gegen den Strom“- Tour, als die beiden Morningshow-Moderatoren im Sommer den Rhein aufwärts von Mannheim bis Basel gepaddelt sind.“

Radio Regenbogen – Nur wir sind von Hier!
 
#2
AW: Geht es dümmer?

Gott im Himmel! Ich will Dich ja nicht dissen, aber wenn Du schon abschreibst, dann mache das doch mal richtig.

Wer ist denn nun :confused:? Am-Hörer-vorbei? Radio Regenbogen? Merx?

Was ist daran so schlimm, wenn sich ein Radiosender wieder mehr unter sein Radiovolk mischt?
 
#5
AW: Geht es dümmer?

Zitat von DerPhil:
Gott im Himmel! Ich will Dich ja nicht dissen, aber wenn Du schon abschreibst, dann mache das doch mal richtig.
Am-Hörer-vorbei hat die Pressemitteilung doch korrekt abgeschrieben. Ich weiß gar nicht, was Du willst. Was kann der User dafür wenn man bei Radio Regenbogen der deutschen Sprache nicht mächtig ist? Er hat sogar einen schwerwiegenden Fehler aus der PM entfernt.

Falls jemand aus der Pressestelle von Radio Regenbogen mitliest: Danke, hinsetzen, ungenügend!
 
#7
AW: Geht es dümmer?

Zitat von Klotzkopf:
Der "Riesen"-Fehler war also das zweite S in Distanz?!
Wo siehst Du dort das zweite S? Ich spielte eher auf ein Fragezeichen mitten in einem Satz an: "Hörernähe, Hörerbindung, Hörerwünsche? das sind die Schlagworte mit denen Radiosender versuchen, die Distanz zwischen Hörer und Produkt zu kaschieren.

Mein Tipp an Radio?Regen%bogen: Dem Verfasser der Presse§mit:teilung wegen Unfähigkeit kündigen!$%? :D
 
#9
AW: Es geht dümmer.

Zitat von Guess who I am:
Ein Blick in den Pressespiegel dieses Forums zeigt regelmäßig, daß Radio Regenbogen in "guter Gesellschaft" ist... :rolleyes:
Für Querdenker: Soviel dann zum Thema Volontariat beim Privatfunk? :D Da dürfte eine Ausbildung in einem Anzeigenblatt von besserer Qualität sein.
 
#10
AW: Geht es dümmer?

Der Pressesprecher von Radio Regenbogen versucht doch gerade das Gläserne Studio auf der Tankstelle aufzubauen. Leider ist ihm schon zum zweiten Mal ein LKW reingefahren... :D

Ich dachte eigentlich, gläserne Studios waren vor 15 Jahren mal in???

Aber die nächste Sendung kommt dann von der Bahnhofstoilette von Emmendingen. So richtig volksnah mit Original Atmo... :D
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben