GEMA- und GEZ-Gebühren für Radioweitwurf


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo zusammen,

heute haben wir folgende Pressemitteilung in die Redaktion geschickt bekommen:

GEMA-Gebühren für seltene Flugobjekte

Weitere Strafmaßnahmen befürchtet

Mit einer etwas ungewöhnlichen Maßnahme wollen am kommenden Samstag Künstler und Kulturschaffende aus Dresden auf die ihrer Meinung nach verbesserungswürdige Radiolandschaft in Sachsen aufmerksam machen. Um die Entwicklung der Radiolandschaft seit 1989 zu symbolisieren, sollen bei einem Radioweitwurf-Wettbewerb die Flugparabeln gefilmt werden. Nun scheint die Sache aber vom Tisch: die GEMA Bezirksdirektion Dresden erhebt für den Wettbewerb Gebühren, die vom durchführenden Verein Kultur Aktiv nicht erwirtschaftet werden können. "Wir erheben keine Eintrittsgelder und bekommen auch sonst haben wir keine Gelder für unser Vorhaben", erläutert Pressesprecher Ullrich Bemmann. Die GEMA hatte fernmündlich auf eine Anmeldung der Performance bestanden, obwohl die Nutzung von Musik bis zu 45 Sekunden kostenfrei ist. "Wir haben die Flugzeit der Geräte angesetzt, denn während des Fluges sollen die Radios einen sächsischen Radiosender dudeln und länger als 45 Sekunden wird wohl keins der schweren Geräte fliegen", erläutert Bemmann.

"Fehlt nun nur noch die GEZ, die uns wegen der 20 ohnehin ausrangierten alten Radios abzockt", fürchtet Bemmann. Das allerdings wäre aus der Sicht des Vereins der symbolische Höhepunkt. "Die GEZ finanziert genau die Radiosender, die wir eigentlich verbessern wollen. Dafür würden wir gern zahlen, aber es ändert sich ja leider nichts", so Bemmann. Daher habe der Verein symbolische Maßnahmen ergriffen und wird von 50 sächsischen Institutionen ideell in seinem Anliegen unterstützt.

Zum Radioweitwurf mit dem renommierten Moderator JB Nutsch treffen sich Radiofreunde am Samstag, 29.10., 15 Uhr im Alaunpark Dresden.

Weitere Aktionen zur Verbesserung der Radiolandschaft: www.pragomania.com
In Sachsen bewegt sich also mal was. Und wenn es "Künstler und Kulturschaffende" sind. Wie findet ihr solche Aktionen?

Sven.
 
#5
AW: GEMA- und GEZ-Gebühren für Radioweitwurf

Wieso muss ich, wenn ich als Privatmensch mein Radio durch die Gegend schmettere, GEMA bezahlen? Muß ich das vielleicht auch demnächst, wenn ich in meinem Schrebergarten sitze und der Nachbar hört mein Radioprogramm mit???
 
#7
AW: GEMA- und GEZ-Gebühren für Radioweitwurf

Zitat von Gabelstapler:
Wieso muss ich, wenn ich als Privatmensch mein Radio durch die Gegend schmettere, GEMA bezahlen? Muß ich das vielleicht auch demnächst, wenn ich in meinem Schrebergarten sitze und der Nachbar hört mein Radioprogramm mit???
es reicht schon, wenn du ein empfangsbereites radio besitzt ohne es eingeschaltet zu haben.

aber ich denke, der nachbar könnte dich verklagen, weil du ihm die leistung vorenthälst, für die er schon zahlt.
unterm strich eine gebühr des nichteinschaltens....:wall:
 
#8
AW: GEMA- und GEZ-Gebühren für Radioweitwurf

Zitat von Lt.Cmdr.Lee:
es reicht schon, wenn du ein empfangsbereites radio besitzt ohne es eingeschaltet zu haben.

aber ich denke, der nachbar könnte dich verklagen, weil du ihm die leistung vorenthälst, für die er schon zahlt.
unterm strich eine gebühr des nichteinschaltens....:wall:
Ich glaube, da schmeißt Du jetzt GEMA und GEZ durcheinander...?
 
#10
AW: GEMA- und GEZ-Gebühren für Radioweitwurf

Vielleicht ist das Hauptproblem, dass auf den fliegenden Radiogeräten ein Privatsender eingestellt werden soll.
Damit könnte die GEMA nämlich darauf bestehen, dass es sich um eine öffentliche Aufführung handelt - somit sind Gebühren zu entrichten.
Und wenn da ein Student, normalerweise kein Radio oder TV besitzend, plötzlich ein Radio für Sekunden sein Eigen nennt, bevor er es wegwirft - dann hielt er ja streng genommen ein empfangsbereites Radio vor, und das wiederum muss angemeldet sein.
Radiowaves sagte es schon treffend. Alles krank. Story, Aktion, und alles drumherum.
 
#12
AW: GEMA- und GEZ-Gebühren für Radioweitwurf

Wenn so was mal auf der Bertramswiese in Frankfurt unter dem Fenster von Herrn Intendant Reitze veranstaltet wird, komme ich bestimmt!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben