Gerüchteküche: Gibt RTL nach 23 Jahren die Formel-1-Rechte ab?


Tweety

Benutzer
Man weiss ja auch nicht was mit Lauda ist. Der ist ja wohl sehr schwer erkrankt. Ob und wann er zurückkehrt ist ja derzeit völlig offen. Ich finde aber auch, dass man wenigstens einen "Experten" vor Ort haben sollte. Auch wenn die Rennen ingsgesamt langweilig sind, sieh sehe gut aus. Zumindest in 4 K und meine auch dass das Bild in Full HD davon profitiert.
 

Dagobert Duck

Benutzer
Als Experte bei RTL hat sich Niki Lauda erst zum Ende der letzten Saison (2017) zurückgezogen.

Timo Glock ist nicht jedes Wochenende als Experte verfügbar, weil er selbst noch aktiver Rennfahrer in der DTM ist. Schade, dass Nico Rosberg nicht öfter einspringt, wenn Glock keine Zeit hat.

Vielleicht könnte RTL auch noch einen weiteren Experten verpflichten, um die Lücken zu füllen. Was machen eigentlich Nick Heidfeld und Ralf Schumacher heute?
 

Tweety

Benutzer
Lauda ist ja offiziell kein Experte mehr.

Ja, das stimmt, wobei alte Liebe ja nie rostet. Für eine Einschätzung war auch danach immer zu haben, aber jetzt muss man erstmal abwarten, wie gut er sich erholt und ob er überhaupt nochmal zurückkommt. In dieser Saison wird er wohl nicht mehr bei den Rennen dabei sein können und was nächstes Jahr ist, steht ja in den Sternen.
 

Tweety

Benutzer
Ein wirklich großer Verlust für die Formal 1. Er war einer der ganz großen und mit unheimlich viel Wissen ausgestattet. Dabei kam er immer total sympathisch rüber, auch wenn er als Österreicher natürlich auch richtig granteln konnte. Trotzdem geht mit dem Tod ein Stück Formel 1 Geschichte. Ich vermute mal, er wird in Österreich so eine Art Staatsbegräbnis bekommen. Es wäre zumindest angemessen.
 

Tweety

Benutzer
Er konnte sich ja glücklich schätzen, dass er nochmal ein zweites Leben geschenkt bekam. Nach dem schweren Unfall 1976 hatte er echt Riesenglück, dass er dort noch lebend aus dem Auto rausgekommen ist. Wer die Bilder gesehen hat, darf getrost von einem Wunder sprechen. Immerhin wurden ihm jetzt noch 43 zusätzliche Jahre geschenkt und jetzt ging ein erfülltes Rennfahrerleben zuende. Für Österreich kommt es gerade wirklich knüppeldick. Erst die Regierungskrise und jetzt der Tod des Nationalhelden...:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
TV-Tipp: RTL ändert heute Abend sein Programm und widmet sich ausschließlich Niki. Die Probleme der FPÖ interessieren mich dabei eher weniger. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Dagobert Duck

Benutzer
Die Sondersendung um 20:15 Uhr war gut gemacht. Moderator Florian König und Ralf Schumacher als Gesprächspartner saßen in Köln im Studio, über einen Monitor war außerdem Nico Rosberg zugeschaltet.

Desweiteren gab es ein ausführliches Interview mit dem Österreicher Weggefährten Helmut Marko, einige kurze Zitate anderer Weggefährten zu Laudas Tod aus der Formel 1 und kurze Videos mit Niki Lauda. Und das alles eine halbe Stunde lang am Stück ganz ohne Werbung.

Das hat mir dann allerdings an Rückblicken und Erinnerungen gereicht, die nachfolgenden Sendungen habe ich mir nicht mehr angeschaut.
 
ja, die anschließende Doku habe ich mir auch nicht reingezogen. Dazu bin ich dann doch zu wenig Formel 1 Fan. Mir ging es eher um die Person Lauda. Trotzdem beindrucktend, dass RTL komplett sein Abendprogramm geändert und dafür nur wenig Werbung gesendet hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tweety

Benutzer
Ja, der Abend war wirklich kurzweilig gestern. Hier muss man wirklich mal ein Lob an RTL aussprechen, dass man so kurzfristig einen ganzen Abend freisgechaufelt hat. So flexibel sind unsere öffentlich-rechtlichen ja leider nicht. Die Doku "Leben am Limit" war wirklich gut gemacht und sehr informativ und unterhaltsam. Auch der anschliessende Film über das Duell von Lauda und Hunt um die WM 76 war sehenswert und obwohl es spät war, habe ich mir das noch bis zum Ende angeguckt.:thumbsup:
 

Radiobeere

Gesperrter Benutzer
Fand ich auch. Für RTL-Verhältnisse richtig gut.

Kennt jemand die Formel 1 Doku auf Netflix? Wie findet ihr die?
 

Maschi

Benutzer
Eigentlich kein schlechter Zeitpunkt, wo doch möglicherweise auch gar kein deutscher Fahrer mehr mitmischt.
 

Maschi

Benutzer
Fußball geht auch gut und oftmals noch besser übers Radio, Formel 1 wird da meine ich schon länger nicht mehr in Einblendungen übertragen, obs an den Rechten liegt weiß ich nicht.

Und bei RTL war es schon sehr anstrengend mit der Werbung, aber so viel besser es auch ohne wäre, bezahlen würde ich dafür auch nicht.
 

Dagobert Duck

Benutzer
Eigentlich kein schlechter Zeitpunkt, wo doch möglicherweise auch gar kein deutscher Fahrer mehr mitmischt.

Früher oder später wird wahrscheinlich Mick Schumacher nachrücken. Wie erfolgreich seine Karriere wird, ist noch nicht absehbar.

Wären nach dem RTL-Ausstieg für ARD oder ZDF vielleicht Zweitverwertungsrechte bezahlbar, dass sie abends nach dem Rennen eine etwa 5 Minütige Zusammenfassung der Highlights im Free TV zeigen? Garniert mit zwei, drei Interviews fände ich das als Pay TV Verweigerer ganz attraktiv. Und wenn es das nicht gibt, wird die Formel 1 eben nur noch in lesender Form ganz am Rande verfolgt.
 

count down

Benutzer
Es ist ein Pokerspiel. F1 ist ebenso wie internationaler Fußball massentauglich, aber halt nur live attraktiv.

Nachberichterstattungen sind gänzlich unspannend. Verlieren Zuschauer wegen der nicht vorhandener Free-Übertragungen das Interesse - und das tun sie nicht wegen mangelndem Interesse am jeweiligen Sport - sondern wegen eben mangelndem Zugang, wird es langfristig finanziell auf diese Sportarten zurückfallen. Zu Zeiten von Pandamie-Vorsichtsmaßnahmen umso mehr. Keine kluge Entscheidung der F1-Manager.
 

LIVE

Benutzer
Grundsätzliche Zahlungsbereitschaft für Live-Sport wäre bei mir schon da. Letztlich habe ich es aber doch immer als Luxus gesehen (und nicht gebucht). Mal sehen. Öffentlich-Rechtliche haben die Rennen wegen Rechtekosten nicht mehr besetzt, dann vom Fernseher weg gearbeitet ... (ist noch so, oder).
 

Tweety

Benutzer
Die Formel ist doch auch langweilig geworden. Seriensieger Hamilton hat doch kaum ernstzunehmende Konkurrenz. Beim Fußball ist es mit Bayern ähnlich, aber dort geht es noch um Auf- und Abstieg und die internationalen Plätze. Außerdem ist die Formel 1 unsicherer denn je. Diese Saison vermutlich ohne Zuschauer. Die Sponsoren werden sicherlich auch nicht begeistert sein, wenn keine Zuschauer an der Strecke sind und der Sport jetzt auch noch komplett ins Pay-TV abwandert. Das könnte ein klassichses Eigentor gewesen sein. Ich kann aber auch verstehen, dass RTL die Lust verliert. Ist halt sehr kostenintensiv und jetzt wo Vettel auch noch weg ist, dürfte das Interesse weiter sinken. Von daher ist die Entscheidung nachvollziehbar. Die Zeiten wo Formel 1 Traumquoten erzielte sind lange vorbei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dagobert Duck

Benutzer
Sky setzt die Übertragung aller Rennen in den Jahren 2021 und 2022 fort und zeigt jeweils vier Rennen frei empfangbar für alle, berichtet das Portal Formel1.de. Welche vier Rennen unverschlüsselt gesendet werden, wird noch nicht erwähnt.
 
Oben