Gerüchteküche: Gibt RTL nach 23 Jahren die Formel-1-Rechte ab?


Dagobert Duck

Benutzer
Ohne Zuschauer ist das aber leider dann nicht dasselbe. Ähnlich wie beim Fußball ist das alles sehr steril.

Hat mich gestern beim Qualifying nicht so sehr gestört. Anders als beim Fußball kommt die Soundkulisse bei der Formel 1 ja eher von den Motoren als von den Fans.

Was ich aber schon jetzt befürchte: Die Saison wird Stinklangweilig, weil schon jetzt absehbar ist, dass Hamilton und Bottas den WM-Titel unter sich ausmachen werden. Mercedes war gestern im Qualifying dermaßen dominant, dass es schon beängstigend ist. Und das auf einer Strecke, die Mercedes in den vergangenen Jahren überhaupt nicht lag.

Mit dem DAS-System (Vettel nannte es "Zieh-Drück-Rad") ist Mercedes wohl ein richtiger Coup gelungen. Red Bull will es zwar nachbauen, aber bis die so weit sind und es einsetzen können, wird Mercedes schon so einen großen Vorsprung haben, dass sie nicht mehr einholbar sein werden. Nächstes Jahr soll das System wieder verboten sein, da solche Technik eigentlich nicht gewollt ist, Mercedes aber eine Lücke im Reglement gefunden und clever genutzt hat, die man leider erst zur nächsten Saison schließen kann.
 

count down

Benutzer
Werbung läuft dann wie heute auch noch genau in dem Moment, wo entscheidende Szenen passieren. So richtig viel Spaß beim Zuschauen macht das nicht. Ich würde für mein TV-Abo sogar mehr bezahlen, wenn ich dieselbe Übertragung (also mit den kompetenten RTL-Leuten) ohne Werbeeinschaltungen und Hinweise auf Gewinnspiele sehen könnte.
 

Dagobert Duck

Benutzer
Da leider alle Rennen in Nord- und Südamerika wegen Corona abgesagt werden mussten, gibt es dieses Jahr tatsächlich noch ein Ersatzrennen in Deutschland, wie heute bestätigt wurde. Allerdings nicht auf dem Hockenheimring, sondern auf dem Nürburgring! Am 11. Oktober 2020 findet dort der "Großer Preis der Eifel" statt. Großer Preis von Deutschland darf das Rennen aus rechtlichen Gründen nicht heißen, da die Rechte für den Titel bei einem anderen Veranstalter liegen.
 

LIVE

Benutzer
Wie groß wohl die VERZÖGERUNG ist (Zeitverzögerung bei der Übertragung - gegenüber TV, Sat-TV)? Live ist live ...Alles andere vielleicht auch irgendwie interessant, aber Manches auch, wie sich durch die Schulter ins Knie schießen ...
 

Radiokult

Benutzer
Die dürfte im Bereich von maximal wenigen Sekunden liegen. Die eigentlich interessante Frage ist eher, wie werbeverseucht der Youtube-Stream im Gegensatz zur RTL-Ausstrahlung sein wird. Davon abgesehen ist das nicht die erste Live-Übertragung auf Youtube. Das ist dort längst Normalität. Es kommt dort nur leider wie bei den normalen Mediatheken auch, zu oft das Geoblocking zum tragen, sprich das Meiste ist in Deutschland ohne VPN nicht abspielbar. Die Freitagsspiele der Bundesliga werden zum Beispiel schon seit 2015 von der DFL live bei Youtube gestreamt, allerdings nur mit Geoblocking, sprich in Deutschland nicht ohne weiteres abrufbar.
Bei der Übertragung des Formel1-Rennens wird es dann auch ähnlich sein. Soweit bisher bekannt, wird es offiziell wohl nur in 7 europäischen Ländern per Youtube angesehen werden können. Alle anderen brauchen einen VPN zum schauen, um dem Internetanschluss vorzugaukeln das man in einem der "teilnehmenden" Länder sitzt.
 

Maschi

Benutzer
Immerhin der Moderator der Formel 1 bei RTL bleibt dem Sport im Free-TV erhalten, er übernimmt den "Doppelpass" bei Sport1!
 
Zuletzt bearbeitet:
Das ist wirklich mal eine gute Nachricht! Unter Thomas Helmer wurde der Doppelpass immer langweiliger. Ein wirklich guter Moderator war er von Anfang an nicht. Zum einschlafen. Und statt sich auf das aktuelle Geschehen zu fokussieren immer diese albernen Rückblicke.....damals, als wir noch spielten, erzähl mal Kalle.....😫
 
Zuletzt bearbeitet:

Dagobert Duck

Benutzer
Das war es nun mit der Formel 1 bei RTL. Christian Danner wechselt übrigens als Experte zu Sat 1, wo ab nächstes Jahr die Formel E übertragen wird.

Noch eine Frage: Wann wird wohl bekanntgegeben, welche vier Formel 1 Rennen Sky nächste Saison unverschlüsselt zeigt? Ich bin gespannt, ob auch interessante Rennen dabei sein werden oder ob sie dafür eher die Strecken auswählen werden, auf denen man ohnehin nicht überholen kann und auf denen die Rennen in der Regel wahnsinnig langweilig sind. So wie z.B. gerade gestern wieder in Abu Dhabi.
 

Tweety

Benutzer
Am Sonntag ist dann ein Ära zuende gegangen. 30 Jahre Formel 1 bei RTL. Ne verdammt lange Zeit, erst Recht heutzutage wo die Rechte z.B. im Fußball alle paar Jahr wechseln. RTL hat es gut gemacht, das Gespann Heiko Wasser und Christian Danner war wirklich top eingespielt und die Jungs wussten wovon sie reden. Man fühlte sich jederzeit gut bei denen aufgehoben. Gut, Kai Ebel war sozusagen der runing gag, aber auch er hatte ja mittlerweile auch sowas wie Kultstatus. Dumm für RTL, dass ausgerechnet jetzt mit dem Schumi Sohn ein vielleicht neuer Stern am deutschen Formel 1 Himmel aufgeht. Vettel war ja in der Ferrari Gurke diese Saison völlig chancenlos. Ich würde mir wünschen, dass RTL die Entscheidung nochmal überdenkt und vielleicht doch bald mal wieder einsteigt. Jedenfalls kann man RTL nur Danke sagen für 30 Jahre Top Präsentation der Formel 1.
 

Dagobert Duck

Benutzer
Einen hast du in deiner Aufzählung vergessen: Niki Lauda als Experte war für RTL natürlich Gold wert. Und auch Nico Rosberg war danach ein überdurchschnittlich guter Experte.

RTL hatte natürlich Glück, genau zu richtigen Zeit eingestiegen zu sein. Schumis WM-Titel waren 1994, 1995 und 2000 bis 2004, Vettels WM-Titel 2010 bis 2013.

Ich bin skeptisch, ob die Formel 1 jemals ins Free-TV zurückkehren wird. Der Markt hat sich ziemlich verändert, immer mehr Spitzensport verlagert sich zu Pay-TV oder Streaminganbietern. Die könnten sich natürlich einen Teil ihrer hohen Ausgaben zurückholen, indem sie die Rechte für einzelne Rennen meistbietend ans Free-TV abtreten. Aber ob das passieren wird? Keine Ahnung.
 

Tweety

Benutzer
Man darf aber nicht unterschätzen, dass die Formel 1 ja so eine Art Dauerwerbesendung ist. Natürlich verdient man im Pay-TV erstmal mehr, aber im Free TV erreicht man deutlich mehr Menschen. Von daher könnte der Schuss auch nach hinten losgehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dagobert Duck

Benutzer
Ja, das werden nur wenige sein, die sich extra wegen der Formel 1 ein Pay-TV Abo zulegen. Für mich ist die Formel 1 jetzt auch gegessen. Es gibt zu viele langweilige Rennen, dafür bin ich nicht bereit, Geld auszugeben. Dann wird die F1 halt nur noch lesend am Rande verfolgt. Mal schauen, vielleicht ist die Formel E bei Sat 1 eine interessante Alternative.
 
Die Zuschauerzahlen sind kontinuirlich gefallen, somit hat RTL mit den Werbeblöcken weniger eingenommen und letztendlich die Reißleine gezogen. In diesem Jahr haben die auch nur noch ausgesuchte Rennen gezeigt, oder kein Qualifying.

Wenn man sich das Programm von RTL so anschaut ist es fast logisch, dass man die F1 abgestoßen hat. Die war neben den Fußballrechten (die so wohl künftig auch nicht mehr haben(?)) noch ein großer Kostenfaktor. 90% des Programms ist aber billig produzierter Kram. Selbst das Dschungelcamp 2021 wird aus einer Halle in Köln produziert, damit spart man wieder den Aufwand in Australien. Die ersten Z-Promis, die anfangs zusagten, haben nach Bekanntgabe der Location (Köln statt Australien) wieder abgesagt. Die Aussicht auf bezahlten Urlaub in warmen Gefilden war wohl wichtiger als die Teilnahme ansich.

Egal, die F1 wird wohl in der nächsten Zeit ohne große Aufmerksamkeit in Deutschland stattfinden. Nur noch über Besonderheiten wird wohl berichtet.

Für mich ist der Grund der schwindenden Zuschauer die neue Ausrichtung der F1 nach dem Weggang von Ecclestone. Man wollte sich wohl mehr auf den Markt in Asien, Russland und den Emiraten konzentrieren. Zudem noch die starke Mercedes-Dominanz, die Langeweile aufkommen ließ. Von daher sind Hamiltons Erfolge für mich eher beiläufig. Vettel wäre mit der Kiste auch locker 5 Mal Weltmeister hintereinander geworden.

Zu Schumi-Zeiten war ich jedes Rennen am TV dabei, aber irgendwann nervten die RTL-Werbeblöcke es war mir in den letzten Jahren zu viel Tamtam drumherum.

Mal schauen, wie Mick Schumacher sich schlägt und was Vettel mit Alfa Romeo macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dagobert Duck

Benutzer
Die Zuschauerzahlen sind kontinuirlich gefallen, somit hat RTL mit den Werbeblöcken weniger eingenommen und letztendlich die Reißleine gezogen. In diesem Jahr haben die auch nur noch ausgesuchte Rennen gezeigt, oder kein Qualifying.

Welches fehlte denn? Ich habe alle Rennen bei RTL gesehen. Die Qualifyings wurden auch alle gezeigt, allerdings teilweise bei n-tv, wenn RTL am Samstagabend zur besten Sendezeit lieber eine Bohlen-Show für die ganze Familie zeigen wollten. Das hat RTL in den Vorjahren aber auch schon so gemacht.

Was schade war, dass RTL wegen Corona dieses Jahr nicht mehr mit dem ganzen Tross live an der Strecke war, sondern aus dem Kölner Studio senden musste. Aber das war höhere Gewalt, das haben sie sich nicht so ausgesucht. Ich finde, der Atmosphäre beim Rennen hat das fehlende Publikum an den Rennstrecken bei weitem nicht so geschadet wie beim Fußball, da die Fans bei der Formel 1 ohnehin von den Motoren übertönt werden.
 

Dagobert Duck

Benutzer
RTL hat sich die Rechte für die vier Rennen gesichert, die in Deutschland im Free-TV laufen:


Zum Einsatz kommt bei den Übertragungen das altbekannte Personal: Florian König, Nico Rosberg, Christian Danner, Heiko Wasser und Kai Ebel. Nico Hülkenberg und Timo Glock sind nicht mehr dabei.

Welche Rennen im Free-TV gezeigt werden, ist noch nicht bekannt.
 

count down

Benutzer
Sie zeigen vier von 21 Rennen. Ich prophezeihe, selbst damit wird das Interesse am Formel-1-Sport sinken. Ein Balance-Akt der FIA zwischen hier keine Tickets und dort ein paar Gulden Übertragungsrechte bei geringem Zuschauerpublikum.
 
Oben