Geschäftsführer von Energy Hamburg gefeuert!


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Laut einem Bericht von BILD Hamburg, ist Peer Haaks, der Geschäftsführer von Energy Hamburg, gestern gefeuert worden. Die Nachricht erreichte ihn im Spanien-Urlaub. Die Aufgaben von Haaks übernimmt nun erstmal Ulrich Schürger, zusätzlich zu seiner Tätigkeit als GF bei Energy Berlin. Unter der Leitung von Haaks war die Quote von Energy Hamburg in den vergangenen Jahren immer weiter gesunken. Insider gehen nun davon aus, dass sich nun bei Energy Hamburg personell noch mehr ändern wird.
 
#4
AW: Geschäftsführer von Energy Hamburg gefeuert!

hups, Ullrich David Schürger??!! Das wundert mich jetzt aber, ich denke der ist in Berlin endlich mal fest angestellt??? Der scheint der absolute Sendernomade zu sein, kiss fm, wir von hier, landeswelle Thüringen usw....überall durfte er mal ein paar Monate ran, Na dann wirds ja lustig bei NRJ Hamburg! Die Kollegen können schon mal die Stellenanzeigen durchforsten... :mad:
 
#7
AW: Geschäftsführer von Energy Hamburg gefeuert!

In Berlin sieht's mit den Quoten doch auch nicht so erfreulich für Energy aus. Wie lange ist Schürger denn dort bereits in Amt und Würden?
 
#8
AW: Geschäftsführer von Energy Hamburg gefeuert!

Zitat von Niedersachse:
Insider gehen nun davon aus, dass sich nun bei Energy Hamburg personell noch mehr ändern wird.
Dann aber sicherlich aus qualitativen und nicht aus finanziellen Erwägungen. Denn noch preiswerter geht es ja kaum; allenfalls könnte man aus den vier Moderationsschichten am Werktag drei mit anschließender Automation sowie Voicetracking am Wochenende machen. Aber das Personal dort arbeitet doch schon für eine Handvoll Dollar.
Kolanghis&Ruhl machen für ihre Morgenshow nahezu alles selber, unterstützt von ein paar Praktis. Als NRJ-Eigengewächs wird Fredi nicht die Welt verdienen; Philipp war nach seinem gescheiterten ffn-Ausflug sicherlich auch kein teurer Einkauf. Wären die zwei teuer, hätte man sie bei der Umstellung auf "Morning Live" gewiss ausgetauscht - wegen übermäßigen Erfolgs wird man sicherlich nicht an ihnen festgehalten haben.
Mittagsmann Christian und Anna am Abend sind doch auch beides ehemalige Volos. Die können ja froh sein, wenn sie zum Vologehalt dort weiterbeschäftigt werden. Marco Tristram mag eine Ausnahme sein.
Der Rest sind Praktis, Volos, moderierende Studenten am Wochenende und als Personalunion (CvD, News-Anchor, Moderations-BackUp) Carsten Kegler.
 
#9
AW: Geschäftsführer von Energy Hamburg gefeuert!

Dauert also nich mehr lange, bis der ein oder andere "rausgeKEGLERt" wird ;) Laut einem INSIDER raeumt Matthieu Sibille persoenlich auf.
 
#10
AW: Geschäftsführer von Energy Hamburg gefeuert!

Was soll man davon halten? Da setzt die Jazzwelle das eingekaufte Format um und ist damit nicht erfolgreich. Da nutzt es wohl nichts den Geschäftsführer zu feuern , sondern der PD sollte einfach besser seinen Spielraum ausnutzen.
Wenn man nach dem alten Prinzip geht, der Fisch stinkt vom Kopf her,
könnte das nun für den Rausschmiss des Geschäftsführers sprechen, oder heißen, daß das Energy-Format stinkt.
Gibt es wirklich erfolgreiches Energy Radio in Deutschland?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben