Geschichte SWF 3 – eure Erinnerungen


Glaub mir, das lohnt nicht. Damals klang SWF3 schon so ungefähr wie heute SWR3. So viel hat sich da nicht mehr getan.
DAS ist aus meiner Sicht völlig falsch. SWF 3 von 1997/1998 ist Radio, wie ich es mir heute wünsche. Das soll nicht heißen, dass es in den 80ern oder Anfang der 90er nochmal anders war, aber das End-SWF 3 hat mit dem heutigen SWR3 in meinen Ohren überhaupt nichts zu tun.
 
Auf jeden Fall hat es 1998 keinen großen Bruch zwischen (dem letzten) SWF3 und (dem ersten) SWR3 gegeben - die Verflachung des Programms war ein sukzessiver Prozess, der weder erst 1998 einsetzte, noch damals schon abgeschlossen war, und allenfalls am Rande mit der Fusion zusammenhing. Bei SWF 1 war es ähnlich. Für SDR-Hörer, sowohl im Ersten wie im Dritten, war das 1998 dagegen völlig anders.
 
Ich habe Ende 1970er / Anfang 1980er als Kind und Jugendlicher viel SWR3 gehört. Manche Themensendungen habe ich regelmäßig angesteuert. Ich glaube, ich fand es war interessant, sich mal auf ein Thema zu konzentrieren, statt alles Mögliche durcheinander zu hören.
Sehr gemocht habe ich auch die Comedy-Beiträge, kann mich aber leider nur vage erinnern, und meine Mitschnitte sind mir verloren gegangen. Ein "Sketch" war dabei, da ging es um fehlgeleitete Koffer zwischen diversen Flughäfen, u.A. Casablanca. Zum Kaputtlachen. Das nochmal anhören zu können wäre etwas.
 
Legendär war Ende der 70er/Anfang der 80er-Jahre an Weihnachten das "SWF3-Weihnachtswunschkonzert", das es an Heiligabend sowie am 1. und 2. Feiertag jeweils in der Zeit von 13.05 bis 18.00 Uhr gab und an dem sich so viele Hörer per Postkarte beteiligten, dass für einen Titel manchmal bis zu 10 Zuschriften erfolgten, deren Namen dann auch vom Moderator allesamt vorgelesen wurden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das gab es auch noch zehn Jahre später, vermutlich bis 1995. Das wollte ich damals nämlich immer hören und mitschneiden, konnte und durfte aber nicht, weil wir die blöde Verwandtschaft besuchen mussten... ;)
 
Eine Art Gruß- und Kuss-Rubrik für Autofahrer namens "Pop and Go", in der weitere Wünsche erfüllt wurden, gab es ab Ende der 70er-Jahre innerhalb der Sendung "SWF3-Rasthaus". Diese Reihe lief meistens -wie an anderer Stelle bereits erwähnt- freitags gegen 16.30 Uhr und dauerte ungefähr eine halbe Stunde. Die telefonisch im Radio übermittelten Grüße liefen in etwa nach folgendem Strickmuster ab: "Mein Name ist Michael Habeck, bin mit meinem Auto auf der A5 von Basel Richtung Karlsruhe unterwegs und grüße meine Frau Karin mit dem Titel Boat On The River von Styx".
 
Yeah, auch das gab es noch bis tief in die 90er. :) Sogar noch nach der Programmreform von Januar 1996. :thumbsup: Ob auch noch nach der Fusion weiß ich gerade nicht, ich glaube aber ja... ;)
 
Auch als 1995 das SWF3-Programmschema grundlegend modifiziert wurde, wurde diese Rubrik in die Nachmittagssendung "Mack" übernimmen und trug dann den Titel "Mack'n'Roll". Nach der Senderfusion gab es ein ähnliches Format noch eine Zeit lang in SWR3 Hiline, irgendwann wurde dies dann aber eingestampft.
 
''Mack'' gab es schon ab 1992, aber sonst hast du recht. ''Zipp'' kam dann 1994 samt bekannter Comedy und der Rest, also ''On'', ''Box'' und ''Äxx'' ab 1996.

Heute läuft ''Pop and Go'' ja am Sonntagabend anstelle von ''Hitline'' und ''Yesterhits''. Ist das das gleiche wie früher oder was anderes?
 
Zuletzt bearbeitet:
Pünktlich ab 1.1., ja. Weiß ich noch ganz genau. Das stand auch groß in der Clubzeitschrift ''ON'', die ich damals abonniert, mittlerweile aber idiotischerweise weggeworfen habe. Ach nee, bei ebay verkauft, vielleicht existiert sie also noch irgendwo. Hat hier jemand 2001 bei ebay SWF3-Material ersteigert, auch Elche und so? Das war dann von mir. :D Programmreformen zum 1.1. waren und sind bei SWF3 und SWR3 ja keine Seltenheit, wie wir dieses Jahr erst wieder sahen.

Das Programmschema bei Wikipedia hat einige Fehler.
1996: MO-FR 19 Äxx, 22 Popshop, SA 19-24 Äxx. Ab Sommer MO-SA 19-24 Äxx
1998: MO-FR 19 Äxx, 22 Äxx-M, nach der Fusion 19 Club, bis 20 auch aus den Metros S, HD und MZ, 22 Intensiv. Die Metros wurden 2002 eingestellt und ''Intensiv'' heißt seit 2012 oder so wieder ''Popshop''
''Zapp'' kam nur Sonn- und Feiertags. Samstags kam ''Zipp'' mit Elmar Hörig.
 
"Mein Name ist Michael Habeck, bin mit meinem Auto auf der A5 von Basel Richtung Karlsruhe unterwegs und grüße meine Frau Karin mit dem Titel Boat On The River von Styx".
Eher umgekehrt: "Mein Name ist Michael Habeck und ich grüße meine Frau Karin, die mit ihrem Auto auf der A5 von Basel Richtung Karlsruhe unterwegs ist mit dem Titel Boat On The River von Styx"....denn ein Telefonanruf aus dem Auto war in den "Vor-Handy-Zeiten" ja nur einigen wenigen mit Autotelefon vorbehalten :)

"Pop an go" gab es in den späten 80er-Jahren auch montags in der "SWF3-Litfaßwelle" ab 8:30 Uhr und freitags im "SWF3-Radio-Kiosk" nach 16 Uhr (nachdem das "SWF3-Rathaus" eingestellt wurde)
 
Jep, an das "Pop and go" im SWF3 Radiokiosk am Freitag kann ich mich auch noch dran erinnern :)

Hat niemand von Euch irgendwo noch die Erkennungsmelodie gespeichert ? Ich hatte es mal auf Kassette, aber ist leider nicht mehr auffindbar :( Ging so ähnlich: "Auf der Autobahn...Ich denke so oft an uns, wenn ich es höre, unser Lied im Radio" Da hatte SWF3 wohl die Erkennungshymne für "Pop and Go " aus zwei mir leider auch nicht bekannten Schlagern zusammengeschnitten. ?
 
Auch als 1995 das SWF3-Programmschema grundlegend modifiziert wurde, wurde diese Rubrik in die Nachmittagssendung "Mack" übernimmen und trug dann den Titel "Mack'n'Roll". Nach der Senderfusion gab es ein ähnliches Format noch eine Zeit lang in SWR3 Hiline, irgendwann wurde dies dann aber eingestampft.
In den 00er-Jahren habe ich noch sowas in der Art gehört. Es nannte sich SWR3 Staustaffel.
 
Hallo,

gab es auf SWF3 eigentlich Sendestrecken, bei denen das Programm auseinandergeschaltet wurde? Mir ist, als wäre dies Sonntags der Fall gewesen, als es auf SWF3 noch eine Sportsendung gab. Stimmt das und gab es noch weitere getrennte Formate?
 
Soweit ich weiß kein einziges. Das ist erst 1998 mit der Fusion eingeführt worden.

Was es aber gab, war im Sommer das SWF3 Urlaubsradio auf Kurzwelle.

Mir ist noch was zu weiter oben eingefallen: 1992 kam nicht nur Mack, sondern auch Fubu, das dann wie gesagt 1994 zu Zipp wurde. :)
 
@RadioHead : Doch! Beim SWF 3 Sportreport am Sonntag. Da gab es eine baden-württembergische und rheinland-pfälzische Variante. Ok mit den Metros bei SWR 3 ist das nicht zu vergleichen. Die hatten ihren Ursprung meines Wissens aber darin, dass es bei SDR 3 es beispielsweise eine Auseinanderschaltung bei der Plattenpost in Stuttgart und Heidelberg gab. In Heidelberg kam das aus dem Hauptbahnhof.
 
Soweit ich weiß kein einziges. Das ist erst 1998 mit der Fusion eingeführt worden.

Was es aber gab, war im Sommer das SWF3 Urlaubsradio auf Kurzwelle.

Mir ist noch was zu weiter oben eingefallen: 1992 kam nicht nur Mack, sondern auch Fubu, das dann wie gesagt 1994 zu Zipp wurde. :)

Wenn ich mich recht erinnere, war das SWF3 Urlaubsradio über Kurzwelle (KW) aber kein eigenständiges Programm, sondern es wurde das ganz normale SWF3 Programm aus Baden-Baden gesendet. Es wurde teilweise immer Werbung bei SWF3 gemacht, man sollte im Urlaub das SWF3 Urlaubsradio auf Kurzwelle hören. Ich dachte auch anfangs mal, es wäre vielleicht ein spezielles, eigenständiges Programm auf der Kurzwelle. Als ich dann aber mehrmals eingeschaltet habe, war auf Kurzwelle jedes mal das ganz normale SWF3 Programm zu hören, was auch über UKW gesendet wurde.
 
Oben