GEZ: Problem "Informationen über die Abmeldegründe"


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

RockWithYou

Benutzer
AW: Mal wieder GEZ

Hierzu möchte ich auch mal ganz kurz was erwähnen.

Wenn man sich abmeldet, macht man das natürlich direkt bei der GEZ, die Formulare liegen in allen Ämtern der Städte und Gemeinden aus.

Meine Abmeldung war reibungslos, hat nur neun Tage gedauert und ich habe keine Schwierigkeiten gehabt. Dafür Hut ab, hätte ich mir nie träumen lassen, das es so einfach geht.

Es gab ja schon Vorschläge zur Reform des Rundfunkstaatsvertrages. Alle Bürger und Bürgerinnen, die das 18. Lebensjahr erreicht haben und in einem eigenen Haushalt, Lebensgemeinschaft, Wohngemeinschaft usw. leben, sollten einen Pauschalbetrag von EUR 7,- als Rundfunkgebühr abführen. (Details zu erläutern ist hier zu ausschweifend)
Da auch Politiker gleichzeitig in den Chefetagen der GEZ sitzen, wie konnte es auch anders sein, wurde dieser Vorschlag abgeschmettert, ohne groß bekannt gegeben zu werden. Aber das ist das gleiche wie mit der Industrie, Deutschland wird regiert von den Industriemächten. Ich sage nur: Interessenpolitik -/Wirtschaft.
 

robert_nwm

Gesperrter Benutzer
abGEZockt

Gleich kommt in SAM auf Pro Sieben Schweiz ein Bericht über die Maschen der GEZ.

Unter anderem wird es darum gehen, dass Mechaniker Gebühren für Geräte zahlen sollten, die nur zur Reparatur bei ihnen standen.:wall:
 
AW: Mal wieder GEZ

robert_nwm schrieb:
Derzeit muss ich keine Gebühren zahlen, aber das kommt bald auf mich zu. Ich wäre auch bereit 20 Euro zu zahlen - sofern mir dafür von den ARD-Anstalten in Radio und TV auch wirklich Etwas geboten wird und das ist derzeit nicht der Fall.

Volle Zustimmung! Lediglich die Deutsche Welle leistet meiner Meinung nach gute Arbeit, allerdings wird sie ja nicht von den überhöhten GEZ-Gebühren finanziert, sondern bekommt ihr Budget direkt aus der Staatskasse.
 

Grenzwelle

Benutzer
AW: Mal wieder GEZ

Ich weiß nicht, ob bekannt ist, wem wir die Internet-GEZ-Gebühr zu verdanken haben. Die geht hauptsächlich auf Bestrebungen von Heide Simonis zurück. Quelle

Was die Dame, immerhin mal Ministerpräsidentin von SH, nach derart weitreichenden Initiativen heute so treibt, kann man hier nachlesen....

Weiß nicht, ob da ein grinsender oder heulender Smilie druntergehört....
 

PowerAM

Benutzer
AW: Mal wieder GEZ

Die DW sieht ihren Hörerkreis sehr wohl auch bei Deutschen im Ausland. Das belegen die nicht wenigen deutschsprachigen Sendungen.
 

Rösselmann

Benutzer
AW: Mal wieder GEZ

Grenzwelle schrieb:
Weiß nicht, ob da ein grinsender oder heulender Smilie druntergehört....

Ich tendiere persönlich zum Heulie.
Da bietet RTL mal tatsächlich eine launige Showunterhaltung mit einem aufgeräumten Hape Kerkeling, wo ich als Tanzmuffel staune, wie wacker sich selbst eher hözerne Gesellen, wie J. Hingsen auf dem Parkett zu schlagen vermögen und da wirds einem dennoch wieder von einer völlig unsäglichen H. Simonis verhagelt, die bei sämtlichen Jury-Wertungen durchfällt, dank Zuschauervotum jedoch von ihren Parteigenossen zuhauf mit Ach & Krach in die nächste Runde gehievt wird. Auch, wenn ich solchermaßen sonst nicht so ernst zu nehmen pflege, das finde ich widerlich!
 

robert_nwm

Gesperrter Benutzer
AW: Mal wieder GEZ

Okay, war schlecht von mir ausgedrückt. Ich meinte die in Deutschland lebenden Bürger.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Oben