Graz live 107.5 Aufnahmen?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#3
Hab ich da als Steirer echt was versäumt?
Was war "Graz Live 107,5"?

Gab es da nicht zuerst "107,5 - Das Grazer Stadtradio,
danach "107.5 - Der Musiksender" und nun "KRONEHIT"?

Oder meint ihr mit "Graz Live 107,5" eh das von mir genannte "Grazer Stadtradio"?
 
#4
Es war (und ist) mein Lieblingssender. Ich habe im Web geforscht und herausgefunden:

1998-2000 107.5 Das Grazer Radio (ab 1999 Graz Live 107.5)
2000-2001 107.5 der Musiksender (war Schrott)
2002-jetzt Krone(s)hit

Habe gestern alte Cassetten durchsucht: Ich habe noch irgendwo ein paar Jingles werde sie demnächst auf meine HP stellen. :)
 
#5
Für alle die es interessiert!

Graz LIVE 107,5 hat von Juni 1999 bis etwa Februar 2000 gesendet.
Sendeformat irgendwo zwischen Hot AC und CHR

Graz LIVE war ein Aktionsradio - d.h. es gab sehr viele Beiträge mit live Charakter.
z.B Reporter war mit einem Single in der Innenstadt unterwegs, der hat sich dann irgendjemanden ausgesucht und die beiden haben ein essen gewonnen.......

Sowohl inhaltlich als auch vom Jingle-Sound war das gesamte Programm sehr an den Deutschen Sender EINS LIVE angelehnt.

...meint ein ehemaliger Mitarbeiter
 
#6
ich kann die positive einschätzung zu "grazer stadtradio" und 107.5 live nicht ganz teilen, zu unausgegoren und an veraltetes
deutsches redaktionsradio war das konzept angelehnt.
(die berater kamen ja auch von solchen formaten)
cleverer gemacht war dann schon 107.5 der musiksender , nur hat
man hier darauf vergessen, dass auf vielen images ( ältere songs, von ö3 unterscheidbare musik) damals noch die antenne steiermark gesessen ist.
alles in allem ist die grazer frequenz eine der traurigen geschichten der jüngeren radiogeschichte ,symptomatisch für privatradio in österreich .(zu viele formatwechsel, inkonsequente programmierung,falsches zielgruppenmarketing)
 
#9
GrazLive war einfach geil...
Eigenständige Musikmischung und vor allem ein trönendes Verpackungskonzept, dass es so in Österreich noch nie gegeben hat - das is einfach jedem im Ohr liegen geblieben...

@suzuki
wenn du sagst, dass das Grazer Radio und Graz Live das gleiche Radio waren, da muss auch der Musiksender das gleiche Radio sein...

Das ist einfach falsch...

- Das erste Format Grazer Radio is im April bei den großen Senderstarts on air gewesen
- danach neuer Sender: neues Format, alles irgendwie anders: GrazLive
- danach wieder Neuformatierung, verursacht durch den Verkauf: 107,5 Musiksender
- danach wieder Neuformatierung, aufnahme in das Krone Hit R@dio-Radionetwork
- und auch da wieder Neuformatierung in Kronehit´

und das ganze wurde immer von der Grazer Stadtradio GmbH (zuerst ansässig am Färberplatz und während Krone Hit R@adio umgezogen ins Leykam-Haus in die Ankergasse) durchgezogen - also eigentlich immer der gleiche - oder immer ein anderer Sender.

Die Leute blieben ja auch teilweise die gleichen - jetzt noch beschäftigte waren schon bei GrazLive dabei...

weiß
sisko-ds9
 
#10
@sisko
klar ist das der gleiche sender geblieben. eigentumsverhältnisse, namen und formate haben sich verändert.
sogar die räumlichkeiten sind gleich geblieben.
versteh natürlich worauf du ansprichst - es bleib aber trotzdem die gleiche frequenz mit lokalradiolizenz
auch kronehit graz 107.5 ist "der gleiche sender" im rechtlichen und technischen sinn...
tipp: fahr mal auf den plabutsch in graz- dort steht die antenne
 
#14
Mir hat sehr gut morgens die Morningshow mit Dorian Steidl gefallen. Damals 1998, als Viertklässler (Volksschule) war der Sender in der ganzen Klasse (und auch Schule) irgendwie Muss und Kult. Jeder sprach darüber. Nicht schlecht, das Studio war gegenüber der Schule (Färberplatz). Ich war auch mal live drauf am Zeugnistag mit ein paar anderen :) und es hat mich fasziniert. Die Technik, das Studio einfach alles... Auch die Musikauswahl war ganz gut. Bei Krone frage ich mich nun nach fünf Jahren, was aus 107,5 geworden ist. Ich bedaure sehr die Senkung der Musiktitelauswahl, der Besonderheit und des Niveaus!!! Krone Hit ist für mich nun ein Grund umzuschalten. :(

Rückgängig kann man es auch nicht mehr machen aber was solls - Ortssender in Graz kann man vergessen - da höre ich noch lieber NOSTALGIE!!! (:D :D :D )
 

Radioaxel

Gesperrter Benutzer
#15
Das war damals genau die Zeit, als ich beim Bund war - wehe jemand hat von GrazLive auf Ö3 umgeschalten... oh oh oh

*sing* graaaaaaaaaaaaaz liiiiiiiiiiiive
Treeeeeeend Sööööööööwiiiiiisssss naaaaach zeeeeeeehhhnnnnn *breitgrins*
 
#16
Frage

Die Musik die sie spielten, ich habs noch dunkel in Erinnerung, da würde ich gerne mal wissen, wo ich die als CDs finden könnte (Sampler). Mir fällt spontan ein: Papermoon - Lucy's Eyes, Two In One - Indian Song, Sixpence None The Richer - Kiss Me etc.

Die HOT20 waren damals echt super...

Vielleicht fällt euch noch was ein...
 
#19
Hallo Andimik !

In Graz gibts aber zumindest ein Radio - Nischenprodukt: Radio Nostalgie seit Juni 2003. Ich war mal in Graz und habe einen Verwandten besucht und der ist Musiklehrer und er erzählte mir, daß dieser Sender von seinen Kollegen und Schülern der Musikhochschule viel gehört wird.
Da gibts zwar keine Nachrichten und wenig Moderation, aber die Leute mögens wegen der alten Musik-Raritäten und die Swing - und Tanzorchester - Musik ist eine wohltuende Alternative zum sonstigen Einheitsbrei.
 
#20
@ Andimik:

GrazLive war ein Nischensender?? Ich kann mich nur sehr dunkel daran erinnern, aber meiner Meinung nach war das ein auf jünger getrimmter Antenne-Klon.

Als Musikfreund teile ich deine Meinung bezüglich Nischenprogrammen voll und ganz, als Wirtschaftswissenschafter aber nicht. Wirtschaftlichkeit muss bei einem kommerziellen Radiosender das bestimmendere Unternehmensziel sein.
Ob Radio heute noch eine Daseinsberechtigung hat weiß ich nicht. Es hätte aber sicher keine Daseinsberechtigung, wenn niemand mehr zuhören würde. Dann wäre Radio wirklich ein totes Medium.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben