Hab meine alten Cassetten wiedergefunden


#1
Hallo zusammen!
Erstmal vielen Dank für die Aufnahme ins Forum!
Weil ich keinen Vorstellungsthread finde, will ich das hier mal kurz schreiben.
Meinen Namen darf ruhig jeder wissen, der steht auch in meinem Youtube- Kanal. Ich heisse Peter, bin Jahrgang 1963 und habe früher leidenschaftlich gern Radio gehört. Seit ein paar Jahren wird es leider immer schwieriger, Sender zu finden, die nicht diese seichte Tagesbegleitprogramm- Soße über den Äther schicken.
Ich habe jetzt beim Ausräumen meiner Umzugskartons meine über 100 Cassetten wiederentdeckt, die ich von Mitte der 80er bis Anfang 90er aufgenommen habe. Leider finde ich im Moment den dazugehörigen Ringbuchordner nicht wieder, wo ich akribisch den Inhalt und das Aufnahmedatum jeder Cassette notiert hatte. Das Ringbuch hab ich im Sommer erst in der Hand gehabt, und dann gut weggelegt...
Ich bin am Renovieren und habe eigentlich keine Zeit für sowas, aber ich habe trotzdem mal angefangen, die ersten Cassetten zu digitalisieren und auf meinem Youtube- Kanal hochzuladen. Ich habe keine Erfahrung damit, probiere etwas mit Audacity und dem Windows- Moviemaker und ich meine, die Aufnahmen sind halbwegs erträglich. Insgesamt war ich erstaunt, wie gut die Bänder die Jahre überstanden haben. Wenn ich denke, daß sich manche selbst gebrannten CD´s und DVD´s nach wenigen Jahren schon nicht mehr abspielen lassen...
Ich wäre dankbar für Tipps und Hinweise, wie ich´s besser machen könnte. Falls ich später mal Langeweile habe, warten da noch ein paar Tonbänder, die mein älterer Bruder in den 70ern vom Radio aufgenommen hat.
Bis hierher erstmal, ich will noch ein Regal aufbauen.
Peter

https://www.youtube.com/channel/UCetsU5lQxB3ghUYwiptaU7Q
 
#3
Willkommen im Forum!

Habe mal kurz stichprobenweise in Deinen Kanal reingehört. Da sind Perlen dabei! Natürlich braucht niemand eine digitalisierte Kassette mit "Dr. Murkes gesammeltem Schweigen", denn das haben die, die es mögen, inzwischen als makellosen Digitalmitschnitt, es wird ja ab und an wiederholt (vor knapp 2 Jahren anlässlich "100 Jahre Böll" gab es gute Gelegenheiten dazu). Aber einige der Sendungsmitschnitte sind für Radio-Archivare überaus wertvoll.

Unbedingt @DigiAndi kontaktieren! Er digitalisiert sowas mit "amtlicher Technik" und Sachverstand - und mit Liebe und Wertschätzung für den Inhalt. https://www.facebook.com/digiandi.de/

Tipp: finde mal das Ringbuch bis Mitte November. ;)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
#4
Vielen Dank für eure Antworten!
Ich stehe inzwischen mit DigiAndi im Kontakt.
Ich hatte nicht geahnt, daß sich überhaupt irgendwer für so alte Hörfunk- Aufnahmen interessiert.
Jetzt weiß ich nicht, wie ich mit dem Youtube- Kanal weiter umgehe. Ich denke, ich digitalisiere noch ein paar besondere Sachen, die ich so ohne Inhaltsverzeichnis finde. Vielleicht freut sich ja der ein oder andere darüber. Und ansonsten werde ich das digitalisieren dem Andreas überlassen, der hat wohl doch ein bisschen mehr Ahnung davon als ich...
bis bald, Peter
 
#6
Einen Vorteil hat Dein Youtube-Kanal: das Ergebnis können wir alle hören, das andere verschwindet in einem Archiv.
Ich bekomme vom Andreas nach dem Digitalisieren die Dateien, die ich dann auch auf Youtube hochladen kann. Weil es aber sicher eine Weile dauert, bis der DigiAndi mit 130 Cassetten durch ist, und er hat bestimmt vorher noch anderes zu digitalisieren, digitalisiere ich vorher noch so viel wie möglich selbst und lade das hoch.
Die Dateien, die ich dann später vom Andi bekomme, werden natürlich um Welten besser sein, die kann ich dann ja noch mal in einer eigenen Playlist getrennt hochladen. Die interessanten Sachen jedenfalls.
Ich hab jetzt erst gesehen, daß es z.B. die Autobiografie von Chaplin, gelesen von Helmut Käutner sowieso schon als Hörbuch bei Amazon zu kaufen gibt. Aber bei meinen Sachen findet sich vielleicht doch die eine oder andere Erinnerung, die sonst keiner mehr aufgehoben hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
#7
und er hat bestimmt vorher noch anderes zu digitalisieren
@DigiAndi hat vorher, hinterher, zwischendurch, mittendrin und auch ansonsten immer was zu digitalisieren. Das krasseste, was ich bei ihm bislang sah, war ein 4er-Stapel Studer-Tapedecks, der via 8-Kanal-Interface 4 Kassetten gleichzeitig digitalisierte. Manchmal habe ich das Gefühl, @DigiAndi ist geclont und es gibt ihn mehrfach. Sonst ist das doch gar nicht zu bewältigen. :D

Dass Andreas fast*) nichts online stellt, hat gewiss einen Grund: Urheberrechte. Würde ich an Deiner Stelle auch beachten. Vor allem, wenn "Industriemusik" drin ist.

*)
https://soundcloud.com/info-1329
 
Zuletzt bearbeitet:
#9
Dass Andreas fast*) nichts online stellt, hat gewiss einen Grund: Urheberrechte. Würde ich an Deiner Stelle auch beachten. Vor allem, wenn "Industriemusik" drin ist.
Danke für den Hinweis. In Sachen Musik meldet sich Youtube Zehntelsekunden nach dem Hochladen. In der Regel wird nur angezeigt, daß Urheberrechtsansprüche bestehen, aber für mich hat das keine Auswirkungen. Man hat sich wohl mit der Musikindustrie dahingehend geeinigt, daß der Urheber zum Ausgleich Kohle für die Werbung in diesem Video erhält. Ich hatte nur einmal ein paar Sekunden Prince drin, da gilt diese Regelung wohl nicht, und das Video war gesperrt. Ich habe den Ton für diese Sekunden stummgeschaltet, und gut war´s...
Oder Industriehörbücher. <— (Gut gemeinter Ratschlag.)
Bis jetzt hat sich noch keiner beschwert. Trotzdem danke für den Hinweis.
 
#11
Um das noch mal klarzustellen (vielleicht hab ich eben nicht ganz den richtigen Tonfall getroffen):
Ich lade auf meinem Youtube- Kanal ein paar alte digitalisierte Cassetten hoch. Das ist nichts Wichtiges, ich bin da beim Auspacken von Umzugskartons drüber gestolpert. Vielleicht freut sich ja der eine oder andere drüber und hört gerne noch mal in die alten Sendungen rein. Schlimmstenfalls sperrt Youtube ein Video. Bei mehreren Beschwerden könnte auch so ein Kanal mit einem Klick gelöscht werden. Dann wär das auch nicht der Weltuntergang. Das wird aber nicht passieren.

Dann ist ja gut. Ich kann mir allerdings vorstellen, daß Hörbücher nicht durch den Gema-Youtube-Deal abgedeckt sind. Sollte sich irgendwann doch jemand beschweren, könntest Du in Schwierigkeiten kommen.
Im Prinzip hast du ja recht. Ich könnte die Hörbücher ja auch wieder löschen, die gibt´s ja längst für wenig Geld bei Amazon zu kaufen. Warum sollte sich also einer so eine schlecht digitalisierte alte Cassette anhören.
Zum Ärger, den man bekommen kann, plauder ich jetzt mal aus dem Nähkästchen: Ich hab vor 6 Jahren mal auf einem anderen Kanal, zu dem ich längst das Passwort vergessen habe, ein paar Filme und Dokus hochgeladen, die auch tausende male angeklickt wurden. ( Der Spitzenreiter 110 000 Aufrufe, ein Film eines französischen Schauspielers mit 36 000, Dokus mit 20 000 Aufrufen.) Ich hab immer darauf gewartet, wann der Kanal wohl gelöscht wird, aber den gibt´s immer noch.
(1x die Zahlen editiert)
 
Oben