Halli-Galli-Gaudi bei ANTENNE BAYERN


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
....wo jeder Pfingst-Ochse das Weite sucht.
Eine Rotation wie sonst auch, ein Eminem noch schnell eingeschoben und als positiven Klang die Hansons.
Sehr enttäuschend,unter dem Motto welches Radio hat Dich heute überrascht, ein glatte 6.
Das lief vor 2 Jahren noch besser.
Vielleicht war meine Erwartungshaltung zu hoch?
So Halli Galli war das nun nicht.

Eure persönlichen Top 800 jetzt...

M People „Dont Look Any Furter“
John Secada“ Too Late Too Soon“
Sam and the Womp“ Boom Boom“
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
An Antenne Bayern hatte ich noch nie Erwartungen. Hör ich nicht, brauch ich nicht.;)
Sehe ich absolut genau so. Mir genügt es schon, was ich im Münchener Merkur immer mal wieder über diesen Sender zu lesen bekomme. Vom Song-Boykott bis hin zu einem Güllebad einer Moderatorin brauch ich so ein "Niveau" nicht im Radio.

Und was mir bisher von dieser Halli-Galli-Gaudi bekannt ist, scheint es sich hierbei doch eher um die handelsübliche Playliste von Antenne Bayern zu handeln, nur, dass die Songs ausnahmsweise nacheinander und ohne Wiederholungen laufen - natürlich auch gekürzt, getreu dem Motto "business as usual".
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
Nee aber echt jetzt,des geht garnet. Werbung hin oder her.
Unter“ Halli Gaudi“ verstehe ich etwas anderes.
NDR2 traut sich gerade an Charlotte Gainsbourg „ Anna“
Die Bayern wandern entweder zu NDR2 ab oder Radio Teddy auf DAB😂
 
Zuletzt bearbeitet:
#6
Dass die Musikauswahl nicht wirklich überraschend ist, war bei diesen "Hitparaden" über mehrere Tage bei Aby schon immer so.
Trotzdem war's letztes Jahr um einiges besser. 4 Moderatoren, die sich in Zweierteams abgewechselt haben und auch nachts live gesendet haben. Meixner und leikermoser im 8 stündigen Wechsel. Mit Aufgaben für das jeweils andere Team. Richtig unterhaltsam.

Diesmal ist meixner garnicht dabei, die Teams sind jeweils 6 Stunden dran. Abends waren junge Leute am Mikro, die man sonst kaum hört. Und jetzt (nachts bis 6 Uhr früh) moderiert wahrscheinlich niemand, sondern die Musik läuft einfach runter. Schwach. Macht keinen Spaß.
 
B

Benutzer 46961

Gast
#12
Wenn ABY wirklich so schlecht wäre, wie hier teils beschrieben, wäre es bestimmt nicht einer der meistgehörten in ganz Deutschland.
 
#20
Das wäre jetzt wirklich interessant wieviele von den Millionen die Antenne Bayern hören, den Sender nur deswegen einschalten weil B3 mit seiner ständigen Moderations-Gehirnwäsche und oberpeinlichen Jingles noch nerviger / langweiliger ist.
 
#23
Es gibt auch sicherlich welche, die Antenne Bayern gut finden
Das ganz sicher, aber viele von denen wahrscheinlich nur aus Mangel an Alternativen also weil die keine besseren Sender kennen oder nicht ORF hören wollen wegen Dialekt / reg. Nachrichten / reg. Verkehrsservice usw.

da es auch noch andere Sender als ABY und Bayern 3 gibt.
Ja eben! Wenn sie die kennen würden, täten sie ganz bestimmt kein Antenne oder B3 hören. Die die andere Sender kennen hören ja meist auch andere Sender also Arabella, Charivari, Gong, FM4, Puls, EgoFM usw. Bayern 1 ist ja nicht besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
#24
ABY ist kacke, da gibts ja mal gar nix zu diskutieren :'D
Und abgesehen davon, dass Million'en' übertrieben ist: Genau so viele tragen öffentlich Crocs, Hochwasserhosen und fressen Zuckerkugeln, wenns ihnen schlecht geht. Quantität taugt nicht so ganz bei der Argumentation.

Wenn sie die kennen würden, täten sie ganz bestimmt kein Antenne oder B3 hören
Das Problem ist viel mehr, dass ABY und B3 an vielen Ecken empfangbar sind, an denen man keine anderen Sender reinbekommt. Hab das schon zigmal erlebt und dann dudeln halt die zwei Sender oder gar nix.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben