Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Makeitso

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

RIAS4EVER schrieb:
Diese unsäglich Plattenpromotion für Diana Green.
Zumal das Stück (also der Song :)) ganz, ganz furchtbar ist. Alle Studiotechnik der Welt könnte nicht darüber hinwegtäuschen, daß die Dame unfähig ist, einen Ton zu treffen. :(
 

seveneleven

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

plattenpromotionen für frau richter bzw. frau green? :wow:
klngt ja lustig
hat jemand 'n soundfile?
 

RIAS4EVER

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

Vielleicht erbarmt sich ja einer, Dir das reinzustellen ...

Ich würde das nicht überleben ... Fußnägelhochroll :wall:

Der Titel heisst jedenfall "my last goodbye" ... vielleicht setzt Sie das ja mal um :D
 

AFN Berlin

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

RIAS4EVER schrieb:
Ansonsten kann ich mein Radio wirklich wegschmeissen ... nix mehr drin für mich ... :wall:

Es wird Zeit für:

 

berlinfm

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

mit interesse habe ich diesen thread gelesen und habe viel nachgedacht, verarbeitet und möchte nun doch stellung nehmen.

objektiv und nicht subjektiv.

mein problem wie gliedere ich die sache?

wo fange ich an?

also los!

ich kenne herrn thimme und sein team seit 1992, dem geburtsjahr meiner jüngsten tochter – und sie waren die ersten die gratulierten – als arbeitgeber! unvorstellbar wenn man hier liest, aber doch war !

ich habe viel erlebt, bin nicht der einfachste und schlage manch helfende hand aus.

doch, dass was ich kurz nach der übernahme von hundert,6 durch herrn thimme und sein team erlebt habe unterbricht die einseitige darstellung der tatsachen, die hier, diesem team vorgeworfen werden.

ich habe bei hundert,6 wenn auch nur für eine kurze – konkurenzfreie – unbezahlte und für keinem den arbeitsplatz gefährdende zeit arbeiten dürfen!

doch, dass was ich vom ersten arbeitstag erlebt habe, war mobbing, mobbing, mobbing und ignoration. ich war einer von thimme! - obwohl, er eigentlich nicht wusste das ich an bord war.

zusammenfassend, zitate aus diesem thread „ ... nur widerwillig wurde die anlage hochgefahren“ etc. pp.

– bei mir ! schon damals ! –

widerwillig bekam ich zugang zum edv – system,

bekam ich (eine woche bevor mein vertrags ende!!!!!!!!!!!!!) die dringend benötigten unterlagen für meine tätigkeit. – zu spät !!!!!!

mein ansprechpartner herr k. hatte nur nach 19:00 uhr zeit und jeder 2. termin um diese uhrzeit endet damit, dass ich vom concergieservice des gebäudes abgewiesen wurde – herr k. muss dies, muss das usw. null chance für effektives arbeiten! im übrigen, dass was ich vom ersten tag meiner tätigkeit gesagt habe, wurde denn doch irgendwann umgesetzt, von wem auch immer, nur mein beschäftigungsverhältnis war beendet, dass konzept wurde umgesetzt, herr k. stand gut da und mein ruf wurde beschädigt!

soweit zu mir und dem glauben an fair-play – für mich - nun abgehakt!

doch was ist bei der übernahme von herrn thimme wirklich passiert! – schock für alle mitarbeiter! herr thimme ist ein knallharter unternehmer und wenn er saniert, dann tut er es effektiv. – mit allen konsequenzen und nicht immer fein. doch mathematik so glaube ich hatte jeder in der schule! und wenn führende redaktionsmitglieder und betriebsratsmitglieder sich wie folgt äußern: “... damit kommen die nicht durch, wir arbeiten wie wir es gewohnt sind, die lassen wir auflaufen ...“ usw, - tja – mathe – rechne ich durch und erkenne – der geschäftsführer / gesellschafter muss was tun - er handelt – und zwar so, dass er sein investiertes geld behält – logisch – wer nicht.

viele die hier geschrieben haben, die kennen als mitarbeiter oder auch als besucher den sendestandort von hundert,6 am k.-m.-u. und ich frage, wer glaubt denn, wie diese noblen räume, wie das damals aufwendige programm – ich denke nur an die nachrichtenredaktion, die pompös ausgestatteten senderäume - finanziell realisiert wurden? hat sich überhaupt jemand den kopf gemacht ob herr gafron, den sender kostendeckend geführt hat? die gehälter der mitarbeiter bei immer mehr sinkenden hörerzahlen und werbeeinnahmen vom himmel gefallen sind?

privatradio!


nein der sender wurde an den rand des ruins getrieben und wären nicht herr thimme und sein team gewesen wäre hundert,6 heute vielleicht „radio pusteblume“ o.ä...

zusammenfassend, herr thimme ist rabiat, hart, manchmal unfair – aber wer lässt sich im supermarkt gern an der kasse betrügen – ich nicht genau wie herr thimme!

mir es tut leid, dass mitarbeiter von hundert,6 arbeitslos werden oder geworden sind. aber zu verdanken haben sie es nicht dem, der die kündigung unterschrieben oder insolvenz angemeldet hat, sondern dem, der vergessen hat, dass hundert,6 ein privatradio ist und privat finanziert wird!

das ist georg gafron!

nicht herr thimme, denn der versucht zu retten was zu retten ist! wenn auch hart!

leider leidet auch das programm unter sparmaßnahmen.

abschließend, ich arbeite nicht für herrn thimme oder für irgend jemanden aus seinem team!
ich möchte mit meinem beitrag nur einmal die andere seite beleuchten.
 

seveneleven

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

vielen dank berlinfm
jetzt kannst du ja wieder zurückgehen in dein wolkenkuckuksheim. :wall:
"wären nicht herr thimme und sein team gewesen wäre hundert,6 heute vielleicht „radio pusteblume“ o.ä..."
besser wär's gewesen...
 

Dannyboy

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

herzlichen glückwunsch zu diesem authentischen beitrag, berlinfm. du willst uns doch nicht weismachen, dass du journalist bist?! so oft "dass" an der falschen stelle, das gibts ja nicht mal bei schülerzeitungen oder web-radios! :wow: oder verdankst du diese fundierten kenntnisse auch herrn t. oder herrn g.? :confused:
 

andy.dx

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

berlinfm schrieb:
ich kenne herrn thimme und sein team seit 1992, dem geburtsjahr meiner jüngsten tochter – und sie waren die ersten die gratulierten – als arbeitgeber! unvorstellbar wenn man hier liest, aber doch war !

Ist das die rheine Warheit?
 

fmsurfer

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

Leute, festhalten! Radio 100-6 einschalten lohnt heute wirklich! Party-Time mit Gabor Steiner :wall: :wall: Da zie ich mir lieber Edgar Wallace rein!
 

KabelWeb

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

:D Die scheinen dort echt ein Moderatorenproblem zu haben, zumal ich den Eindruck habe, das die Sendung aufgezeichnet wurde. Gabors Mod. klingen richtig einstudiert, aus der Dose eben...
 

fmsurfer

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

Schon 41 Minuten onair der liebe Gabor, kein Anrufer... noch nicht mal 2 Minuten moderation in der ganzen Zeit, kein Wetter update, kein Verkehr! Super! Schwache Leistung! Die Krönung war ja heute nachmittag: 14:50 Uhr bei Diana Green. Quizfrage, Wer hat das Gedicht "Der Lotse" geschrieben? Ein Anrufer, der natürlich Eintrittskarten für´s Tipi gewann (ich gönn´s ihm wirklich) sagte: SCHILLER! Nur das ist falsch! Die richtige ANtwort hätte lauten müssen: Ludwig Giesebrecht! Aber egal! Bildungsradio!


Entweder ist das wirklich ne Aufzeichnung, oder er hat die Lust verloren!
Vielleicht wird ja wieder UMGEZOGEN hihi :wow:

Hätten sich mal Moderatoren wie Felix Moese und Blecken halten sollen! Dann säh´s auch anders aus im Programm! Die Show hätt sogar noch Matthias Kayales über die Runde gebracht!


Die erste Stund ist rum, vielleicht kommt er ja jetzt ins Studio! :D :confused:


Ich hatt doch so´ne Ahnung! Jetzt ist er live onair ??? Oder auch nicht!

Egal, Wallace ist aufregender als dieses Stümperhafte Programm!
 

RIAS4EVER

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

Ja schlimm ... Das Programm geht langsam gegen "null" ...
Wenn es besser wird, dann gebt hier bitte Info ...

Ich habe folgendes entschieden:
1.) Mein Autoradio spielt ab jetzt nur noch eigene MP3-Konserven ab.
2.) Das Büroradio ist jetzt fest in der Hand von Spreeradio 105,5 ...

Tschüß HK6 ... bis vielleicht irgendwann mal wieder ... :confused:
 
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

Was für ein Programm und aus welcher Dose? Gibt es Hundert,6 eigentlich noch? Dachte, da ist der Pleitegeier eingeflogen. Hab schon einige Zeit nicht mehr eingeschaltet. Irgendwie ist mir dieser Sender in letzter Zeit so wichtig geworden, wie die letzte Wasserstandsmeldung der Elbe.
 

Radiokult

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

Sollte dir aber, Spreeland! Habe da nämlich letztens sogar deutsche Musik gehört. :p :D
 

makrele

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

Ach herrje, da meldet sich die größte Nervensäge, seit es Radio gibt, auch mal wieder zu Wort. RadioSpreeland alias ************. Der Typ, der eh schon bei jedem Radiosender unten durch ist, weil er immer wieder anruft, Briefe schreibt, Emails verfaßt oder Faxe schickt. Und das mit dem ewigen Wunsch, mehr deutschsprachige Musik in den Radios zu etablieren. Sicher, der ***** würde, so man ihn jemals wieder arbeiten lassen würde, sicher ein gaaanz tolles Radioprogramm machen. Da würden wir dann nicht nur Marianne und Michael hören. Neeeeiiiin, sogar auch noch Andrea Berg und was sich sonst noch so in der deutschen Schlagerszene "rumtreibt". dazu kommt natürlich auch noch, dass der ***** ein wahres journalistisches Händchen beweisen würde und endlich aufräumen würde mit diesen grauenhaften Anglizismen. Nur schade, dass er selber der Deutschen Sprache nur sehr begrenzt mächtig ist. Aber das ist ja nicht so wichtig. Denn werbekunden würde der ***** durch sein gepflegtes Äußeres und die wahnsinns-Idee des DEUTSCHEN MUSIKPROGRAMMS sicher im Fluge generieren. Klasse. Hoffentlich erbarmt sich irgendein Sender, dem ***** seine Spielwiese zu geben...oder noch besser. machen wir es wie in der Truman Show. dann ist es wenigstens kein reeller Sender sondern nur Show.

In diesem Sinne einen deutschsprachigen Gruß nach Cottbus an den lieben *****, der wohl weiterhin ein ganz einfacher Sänger im Ostteil der Republik bleiben wird.

Herzlichst

makrele

EDIT: Echtname gelöscht, Admin
 
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

Als ich noch gehört habe, da kam das Alles so hochnäsig und gestellt rüber und ehrlich gesagt, das ist es doch auch. Nichts gegen die Macher des Senders. Die versuchen möglicher Weise ihr bestes. Man kann dieses z. B. "Hundert,6 und wünsch Dir was ist spitze", usw. nicht mehr hören. Das ist alles nur gestellt. Die Hörer machen da mit, weil sie ja dafür belohnt werden (wie Hunde, die auf den Knochen warten). Deshalb hab ich mich als Hörer auch wieder von Hundert,6 entfernt. Ehrlich hat man es in den letzten Jahren bei Hundert,6 jedenfalls nicht mit den Hörern gemeint. Ich bin auch nicht davon überzeugt, dass sich daran in absehbarer Zeit etwas grundlegend ändern wird.
 

Lt.Cmdr.Lee

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

RadioSpreeland schrieb:
Als ich noch gehört habe, da kam das Alles so hochnäsig und gestellt rüber und ehrlich gesagt, das ist es doch auch.


also es ist deine subjektive kleinkarierte meinung mit null toleranz gegenüber andersdenkenden und der unfähigkeit, die eigene blickrichtung zu ändern!

wie willst du begründen, daß die moderationen hochnäsig und gestellt waren?
erstens gibt es dafür keinen plausiblen grund, höchstens eine persönliche skala, die mit animositäten gespickt ist.

wenn du laufend ignoriert wirst, steigt natürlich auch abneigung und vielleicht auch hass auf diesen sender bzw der dortigen mitarbeiter...die reaktion (die übrigens ziemlich kindisch ist) können wir alle hier lesen!

und das man sich über geschmack streiten kann, weil es da keine allgemein gültige richtlinie gibt, müsstest du auch wissen und deswegen erspare uns doch deinen.
konstruktive kritik ist okay...........aber bitte kein pauschales gewäsch.
 

KabelWeb

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

Gut, die neuesten Terroranschläge in London zeigen nicht die Auswirkungen wie am 07.07.. Dennoch ist der Vorfall meines Erachtens eine ausführliche Berichterstattung wert. Nicht nur, weil ein Zusammenhang zum 0707 durchaus wahrscheinlich scheint. Ein Programm, welches sich wieder als Informationsradio positionieren möchte(bzw. lt. MABB sollte), sollte hier deutlich Profil zeigen. In der Vorankündigung der Inhalte der Stunde zw. 16-17 Uhr, ist nichts davon zu hören. Immerhin geht man auf die heute Abend stattfindende Rede des Bundespräsidenten ein
 

Radiokult

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

Halb OT

In diesem Sinne einen deutschsprachigen Gruß nach Cottbus an ***, der wohl weiterhin ein ganz einfacher Sänger im Ostteil der Republik bleiben wird.
Sagt mir bitte, dass das nicht wahr ist! :rolleyes: :D
 

Gran Canaria

Benutzer
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

lieber kabelweb....
um 16:10 uhr schreibst du das 100,6 in der 16 bis 17 uhr stunde nichts zu den londoner anschlägen bringt.
vieleicht solltest du dann auch bis 17 uhr am radio bleiben bevor du irgendwelche sachen in dieses wunderbare forum stellst die nicht stimmen. ts ts ts wie kann man nur....
interview zu den anschlägen gab es pünktlich um 16:35 uhr...
viel spass noch mit 100,6
 
AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

KabelWeb schrieb:
Gut, die neuesten Terroranschläge in London zeigen nicht die Auswirkungen wie am 07.07.. Dennoch ist der Vorfall meines Erachtens eine ausführliche Berichterstattung wert. Nicht nur, weil ein Zusammenhang zum 0707 durchaus wahrscheinlich scheint. Ein Programm, welches sich wieder als Informationsradio positionieren möchte(bzw. lt. MABB sollte), sollte hier deutlich Profil zeigen. In der Vorankündigung der Inhalte der Stunde zw. 16-17 Uhr, ist nichts davon zu hören. Immerhin geht man auf die heute Abend stattfindende Rede des Bundespräsidenten ein

nach 16.35 Uhr info (HK6) habe ich mal radiozapping betrieben und kein anderer sender hat aktuelles gebracht... das auch nur weil ich mehr infos haben wollte, aber da kam leider nichts. also HK6 ist nicht schlechter als andere. finde es immer noch traurig, wieviel negative energy aufgebracht wird um hier zu posten. ich habe das in der vergangenheit auch getan, nur irgendwann muss doch mal schluss sein. wenn mir der sender nicht gefällt, dann höre ich ihn nicht mehr.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben