Hessen: Relaunch von harmony.fm als FFH Plus?


#1
Der Flurfunk in Hessen meldet einen bevorstehenden Neustart: Nach dem Vorbild Hamburg 2 und Regenbogen 2 soll wohl auch das schwächelnde harmony.fm bald den Namen der bekannteren Mutter tragen und damit die Marke stärken. Einen Vorgeschmack gibt es schon im Netz.

1562315713160.png
 
#8
Hm, ich glaube, das war Zufall vorhin, dass 2 identische Titel hintereinander liefen. Jetzt unterscheiden sich die Playlists. Also Kommando zurück, es ist nicht der Rockstream, aber ein eindeutig rockiges Programm, das erstmal nicht wie HarmonyFM klingt. Übrigens ohne jegliche Elemente oder IDs.
 
#14
Umgekehrt wird ein Schuh draus. Der hr hat als Antwort auf harmony fm hr1 entwortet und zur Pop-Dudelwelle umformatiert. Nochmal wollte man sich aus Bad Vilbel nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Da harmony fm von Anfang an programmlich und frequenzmäßig auf Sparflamme kochte, hatte der hr leichtes Spiel. Mit dem UKW-Flickenteppich wird es auch für "FFHplus" oder was immer auch kommen mag, schwierig bleiben, relevante Reichweite zu generieren.
 
#15
Ich muss im Büro immer harmony fm hören.
Freitags ist der einzige Tag an dem ich es am erträglichsten finde, da ein Mix aus 80er und eben 90er gibt. Sonst kommen täglich die gleichen Songs. Allerdings, hier kommen mittlerweile gefühlt weniger Schnarchballaden als bei youfm.:eek:
 
#16
Im Moment stürzen sich alle auf Rock. Die Zahlen sind sensationell, egal ob MA oder FAB. Dafür sind 80er auf dem absteigenden Ast, der Hype ist vorbei, eher gehen im Moment die 90er. Ich kann mir sehr gut vorstellen, was FFH da vorhat. Damit greift man ein Programm an, das umgekehrt FFH immer mehr angreift. Rockfans freuts.
 
#18
Nein, nicht die 80er weg :( Aber eigentlich auch egal, höre ich ja eh nicht. Ich hasse Harmony.fm wenigstens wäre der Name FFH plus schöner.

Und Radio BOB ist ja eigentlich nur durch die 80er und Klassiker erträglich, diese ganze neue Radiorock Scheisse die da läuft ist so lahm, dass ich kotzen könnte.

Ich finds irgendwie immer ein Bisschen widersprüchlich, dass die neuen Rock Sachen alle viel weniger rocken und langweiliger sind, als die von vor 30 oder 40 Jahren, das fängt schon beim Mixing an. Wobei FFH Rock fand ich von der Musik her beim letzten Test gar nicht mal so scheisse, nervt halt, dass das son unpersönliches Abspielprogramm ist, aber Bob hat ja auch schon lang keine Personality mehr. Da fühle ich mich schon lang nicht mehr zuhause. Aber wenn kein Sender mehr 80er spielt, dann fände ich das auch irgendwie traurig.

LG Tobi
 
#20
Naja also bei Popwellen braucht man auch ehrlich gesagt keine 80er, aber bei älteren Sender ist es schon gut. Dafür spielt hr1 ja auch 80er. Früher habe ich harmonyfm gerne mal gehört obwohl ich noch lange nicht in dem Alter bin. Nur jetzt kann man den Sender vergessen. Von der Musik bis hin zur Moderation. Das ist ein Mainstreamsender 08/15 Prinzip. Schrecklich.
 
#21
Was heißt denn früher? Seit der Sender bei uns in Kassel Empfangbar ist, kann man die Uhr nach den Songs stellen und spätestens nach 3 Tagen ist man es leid. Das war schon immer so.

hr1 ist ja mittlerweile genau so unerträglich. Die waren vor 10 Jahren kurz nach dem relaunch mal echt gut hörbar und vor allem informativ, aber jetzt ist das fast wie hr3 in den frühen 2000ern. Nur noch ausgelutschte Mega Hits und hausfrauenthemen. Programm für Blöde!
 
#22
Im Moment stürzen sich alle auf Rock. Die Zahlen sind sensationell, egal ob MA oder FAB.
Rocktitel testen schon seit 2-3 Jahren sehr gut. Daher gibts auch bei klassischen AC-Formaten wie RPR1 oder den Locals in BW immer mehr Rock in der Standardrotation.
In Hessen hat Radio Bob glänzende Reichweiten, obwohl das Programm keine Personalitys und (fast) keinen Regionalbezug hat und mittlerweile nur noch aus Voicetrack besteht.
Wenn der neue GF in Bad Vilbel da ein bissl investiert, kann er mit seiner dritten UKW-Kette tatsächlich was "rocken". ;)
 
#23
Was heißt denn früher? Seit der Sender bei uns in Kassel Empfangbar ist, kann man die Uhr nach den Songs stellen und spätestens nach 3 Tagen ist man es leid. Das war schon immer so.
1
hr1 ist ja mittlerweile genau so unerträglich. Die waren vor 10 Jahren kurz nach dem relaunch mal echt gut hörbar und vor allem informativ, aber jetzt ist das fast wie hr3 in den frühen 2000ern. Nur noch ausgelutschte Mega Hits und hausfrauenthemen. Programm für Blöde!
Mein Vater hat sich allerdings auch immer aufgeregt, dass bei harmony.fm immer die selbe scheiße läuft. Mir hat allgemein das Programm früher besser gefallen, die Moderatoren waren besser, heute haben die gefühlt nur 3 - 4. Immer wenn ich einschalte moderiert dieser Patrick Fuchs. Das beste Programm aus Bad Vilbel ist FFH. hr1 finde ich von der Musik nicht schlecht. Langweilt mich nach einer Weile aber auch. Ich höre eh oft die bayerischen Programme, wohne allerdings auch daneben. 😉
 
#24
Naja FFH mag informationstechnisch vielleicht ganz gut sein, musikalisch ist es aber das ödeste Programm das es gibt, nur die eigene Tochter Planet Radio ist noch schlimmer!
 
#25
Ich muss im Büro immer harmony fm hören.
Kann man dagegen nicht vorgehen? Betriebsrat? Es ist doch auch nicht gestattet, am Arbeitsplatz zu rauchen. Die akustische Konsumierung eines solchen Dudelfunkprogramms für hirnlose ist doch genauso eine Zumutung! Derjenige sollte per Kopfhörer konsumieren, oder Du setzt Dir einen Kopfhörer auf.

FFH2? FFH plus? Also wenn, dann konsequent. FFH3. Planet wäre FFH2. Planet ist ja nicht schlecht. Für die Zielgruppe der Kommerz-Prolls. youFM ist da ja eher edukativ. Also so ein bisschen. Zumindest etwas mehr Wort oder Musik nicht ganz so kommerziell. Schien mir zumindest immer so. Seit der Sex-Werbekampagne frage ich mich aber, ob das immer noch so ist.

FFH plus? Soll dadurch die Marke "FFH" gestärkt werden, wie beim Deutschlandfunk, durch die Rückspiegelung von DLF Kultur und DLF Nova auf DLF?

FFH3? Ich würde mir ein mehr Kultur-lastiges Programm wünschen. FFH Kultur. Vielleicht ein bisschen so wie MDR Kultur. Jazz und Weichspülermusik. Vielleicht auch Latin Stile wie Bossa Nova oder Buena Vista Social Club ähnliche Musik. Das gibt es doch noch nicht in Hessen. Rock wird durch Radio Bob bedient, 80er durch hr1. Muss doch nicht alles doppelt vorhanden sein.
 
Oben