Hessen: Relaunch von harmony.fm als FFH Plus?


#26
Wir haben keinen Betriebsrat, der ex-Chef hat paar Leute bestochen/erpresst. Wies halt so ist...

Ich finde, Namen wie FFH, FFH2 usw verwirren eher als das sie nützen. RPR hat da Erfahrung mit. Anders als im TV schalten die Leute nicht zwischen den Kanälen bzw. den Genres hin und her. Eher passt eine erklärung wie FFH Dance, DLF Kultur, BR Klassik.
 
#28
Naja FFH mag informationstechnisch vielleicht ganz gut sein, musikalisch ist es aber das ödeste Programm das es gibt, nur die eigene Tochter Planet Radio ist noch schlimmer!
Welcher Sender spricht dir denn zu. Also ich höre meist FFH oder Antenne Frankfurt oder eben planet radio. Da ich die Möglichkeit habe bayerische Programme zu hören, höre ich manchmal gerne Bayern 3 oder Radio Primavera, nur kein Antenne Bayern mehr, der kommt mir nicht in die Tüte.😉
 
#29
FFH spielt in letzter Zeit leider wieder mehr nervige und abgestandene alte 80er und 90er.
Ich höre wirklich gerne mal 80er und 90er aber bei FFH sinds immer dieselben alten Sachen.
laaaangweilig ohne Ende.
 
#30
Ich kann leider keinen dieser Sender mehr hören. Ich begreife leider auch gar nicht wie man sich das jeden Tag mehrere Stunden geben kann, ich ertrage diese ganze Hot
Rotation über Monate oder gar Jahre hinweg einfach nicht - egal mit welcher Musik - ich mag insgesamt eher alte Musik oder eben was nicht so kommerzielles wie auf Nova oder Flux FM. Die Chartmusik der letzten 25 Jahre gefällt mir leider gar nicht und in Hessen, wenn ich nur UKW habe würde ich am Ehesten BOB hören, mit DAB+ Nova und Schwarzwaldradio, jetzt wo ich Stream On habe, zappe ich mich so durch die Weltgeschichte. Wir fahren diesen Sommer eine Woche nach Amsterdam, höre derzeit vermehrt einen Stream mit Nederpop, wo auch alternative Sachen laufen. R.SA hab ich immer noch lieb, aber seit Lena und Susi morgens weg sind hör ich die Morning Show nicht mehr so gerne. hr4 hat sich ziemlich zum Guten entwickelt, ist mir aber immer noch zu viel Schrott Schlager, deshalb kann ich das auch nicht zu lang am Stück hören.

Aber egal ob FFH oder Antenne-wasauchimmer, mit diesen ganzen abgeklärten Formaten kannst du mich jagen. Es ist schade, dass Alle Sender so gleich sind und trotz DAB+ keine Lücken gefüllt werden. Es ist immer das gleiche Format und dann 3 oder 4 davon mit einer sich fast deckenden Playlist.

Bis auf positive Ausnahmen wie SW Radio oder Dlf Nova gibt’s nur noch durchformatierten Müll mit aalglatten Moderatoren. Da komm ich bei Sendern wie FFH oder auch harmony.fm, die reden Alle so wie bei ner amerikanischen Verkaufspräsentation. Ich nehmen Denen Ihre Freundlichkeit einfach nicht ab und das ekelt mich an.

LG Tobi
 
#31
Naja also ich kann dich da auch bisschen verstehen, geht mir auch oft so, dass ich die genannten Sender dann einschalte und bald ausschalte und vorher paar mal wechseln muss, weil es immer das gleiche gedudel ist. Ertragen kann ich das schon noch. Mal mehr mal weniger. Wie gesagt Antenne Frankfurt hat eine erweiterte Playlist, da laufen Songs die man bei anderen Sender nicht hört.

Zu den Moderatoren. Für mich gibt es paar Moderatoren die ich schon mag und auch die Freundlichkeit abnehme. Johannes Scherer zum Beispiel, der ist wirklich ein super Kerl und auch Evren Gezer, die kenne ich persönlich. Die ist da genauso. Welchen Moderator ich überhaupt nicht mehr ab kann ist Felix Moese. Der Typ nervt mich nach 5 Minuten schon. Alleine wenn der Staupilot kommt und er dann sagt. Unser Update von den Straßen. Da will er dann besonders cool rüber kommen.

FFH spielt in letzter Zeit leider wieder mehr nervige und abgestandene alte 80er und 90er.
Ich höre wirklich gerne mal 80er und 90er aber bei FFH sinds immer dieselben alten Sachen.
laaaangweilig ohne Ende.
Ja da gebe ich dir recht. Das sage ich auch immer zu meiner Freundin. Nichts gegen 80er und 90er, davon gibt es viele, aber bei FFH werden dann Kultsongs rausgesucht und die werden dann tot gespielt. Tag für Tag aufs Neue.
 
#32
Das ist ja das, was ich meine.

Wenn man sagt „ich mag lieber alte Sachen“, dann heißt es „hör doch Harmony“, aber die Leute verstehen nicht, dass die 80s nicht aus immer den 20 gleichen Titeln besteht und bei vielen Mainstreamern, die die Zeit miterlebt haben das kollektive Gedächtnis mittlerweile wohl durch dieses Dauergedudel wohl so verballert ist, dass sie das echt glauben.

Ich entdecke halt gerne für mich neue Musik. Und ich mag ja auch neue Musik und es gibt auch kommerzielle Titel, die ich mag, aber egal welcher Song auch immer: ich will ihn nicht jeden Tag 2 mal in 8 Stunden hören.

Es ist ok, wenn es wie bei Nova eine Hot Rotation gibt wo man so um die 20 Titel über den Tag verteilt jeden Tag 1 mal hört. Find ich auch gut und wichtig, weil man bei vielen Songs nicht nach dem ersten Mal hören entscheiden kann, ob man das gut findet.

Felix Moese find ich weniger schlimm als Daniel Fischer, aber der kündigt immer Alles so an, als ob gleich ne Atombombe explodiert. „...und ganz tief aus der Plattenkiste rausgekramt ein Super 80er:Bon Jovi - Living on Prayer...“, als wäre es ne absolute Rarität, dass das mal im Radio läuft.

Und ich finde diese ganze Auto Tune Scheisse auch einfach nicht schön. Ich freue mich sehr auf die neue Höchste Eisenbahn LP, die hab ich sogar vorbestellt, mich die Singles nicht so begeistert haben, sie die der Vorgängeralben.

Ich mag halt auch diese übertriebene Hektik, die sogar während der Nachrichten verbreitet wird nicht. Die reden immer als hätten sie ne Pistole im Arsch und 2 Sekunden Stille sind tödlich. Je jünger das Programm umso schlimmer wird das.

Ich verstehe nicht wie Menschen das Einschalten können, wenn sie entspannen wollen. Das entspannt mich nicht, das setzt mich unter Druck.

Ich habe Mitschnitte von FFH vom Start, das ist teilweise sehr konservativ, aber deutlich angenehmer, als das heute.
 
#33
Wenn man sagt „ich mag lieber alte Sachen“, dann heißt es „hör doch Harmony“, aber die Leute verstehen nicht, dass die 80s nicht aus immer den 20 gleichen Titeln besteht und bei vielen Mainstreamern, die die Zeit miterlebt haben das kollektive Gedächtnis mittlerweile wohl durch dieses Dauergedudel wohl so verballert ist, dass sie das echt glauben.
Das hat damit zu tun weil es den meisten nicht so wichtig ist wie dir, was sie da hören. Und es einfach auch nur nebenbei gehört wird. Und da sind die Sachen wo man kennt einfach auch mal gut und dürfen das auch sein. Ja DU entdeckst für dich neue Musik aber das macht die breite Masse nicht und das muss man auch nicht machen. Es ist ein ganz kleiner Prozentsatz der so ist wie du. Die anderen Leute im Forum zum Beispiel.

Ja nur her mit deinen FFH Mitschnitten :p
 
#34
Nee, wenn den Leuten das egal wäre, würden sie es akzeptieren, wenn man einen anderen Sender mit größerer Rotation einstellt, die wollen schon genau diese scheiss Pisse immer und immer wieder hören. Weil was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht.

Es gibt in jedem Genre so viele Massen an Musik, die man auch auf einem Top 40 Sender spielen kann. Mir geht’s nicht um die Musik an sich. Wenn ich die Kacke finde, muss das ja nicht jeder so empfinden, 1988 haben auch schon zeitweise Bohlen Produktionen die Charts dominiert....

Aber ich hab das hier schon mal aufgedröselt. Ich arbeite am Tag etwa zwischen 8 und 9 Stunden und bei den Meisten läuft da am Platz dieses beschissene FFH. Ich begreife das einfach nicht. Innerhalb dieser Zeit hat man jeden Song 2 mal gehört, bis auf ein paar 80er. Und die Leute fahren morgens zur Arbeit und abends wieder heim. Die hören also teilweise im Schnitt 9 Stunden Radio und wenn die zuhause im Bad oder in der Küche auch noch hören läuft jeden verfickten Tag dieser Behinderten Sender, der in seiner Playlist keine 200 Titel hat. Egal wie dumm man ist und wie wenig musikalisches Verständnis man hat und egal was für Musik da läuft, irgendwann ist man doch über Monate und Jahre mal leid, jeden Tag die gleiche Rotze zu hören.

Wenn Menschen so ein Format mögen ist es ja voll ok, wenn es in jedem Bundesland einen oder zwei davon gibt, das Problem ist aber, dass es eigentlich nix Anderes mehr gibt. Sämtliche Facetten gehen in dieser Wichse unter und Sender, die sich früher mal was getraut haben sind einfach total unwichtig geworden.

Wenn es den Menschen wirklich egal wären, was sie hören, könnte man „irgendwas“ einstellen und sie würden es als „Hintergrundrauschen“ hinnehmen, aber am Ende läuft immer wieder diese Kacke.

Sorry.

Und ja, die Mitschnitte schicke ich dir sehr gerne, da müsstest du mir mal PM senden, evtl machen wir das über Drop Box oder so.

LG Tobi
 
#35
Es hat vielleicht auch mit den Moderatoren zu tun, zu denen man eine stärkere Verbindung als zu der Musik aufgebaut hat? Die Musik als Berieselung ist es nicht so wichtig ob jetzt neue Titel kommen. Ich freue mich auch wenn Songs laufen, die ich kenne. Wieso hast du diese Leute selbst nicht gefragt?

Also dass es nichts mehr anderes gibt hängt doch damit zusammen, dass Radio nicht mehr so ist wie früher. Es stirbt doch aus...Jetzt ist Smartphone und Twitter und Insta, hallo aufwachen wir sind im Jahr 2019???

Ne, das war nicht ernst gemeint. Möglichst wenig Sachen aus der Vergangenheit um beweglich und flexibel zu bleiben. Ich will Weiterentwicklung, aber danke trotzdem ;) Bestimmt findet sich ein anderer, wo du die Steinzeit geben kannst :)

Dein Beitrag klingt sehr gefrustet. Und mich regt es auch ein bisschen auf, wie man darüber so sehr gefrustet sein kann. Es gibt viel schlimmeres im Leben, sorry...Zum Beispiel Menschen die unheilbar krank sind oder sonst etwas.
 
Zuletzt bearbeitet:
#36
Was war hier eigentlich Thema? Ja, ich höre auch gerne alte Musik. Müssen die jedoch auf allen FFH-Kanällen laufen? Kann man das nicht Harmony FM komplett überlassen? Nein, der Jugendsender Planet Radio soll bitte keine 80er aufnehmen. Und FFH auch nicht. FFH sendet in der Mitte und darf sich in 2019 gerne mehr über Songs der 00er beschäftigen (die sind inzwischen auch schon alt!!!!). Für was sich Tobi am Ende entscheidet, völlig egal. :cool:Hauptsache nicht überall das gleiche! Drei Sender, keine wirkliche musikalische Unterscheidung? Nicht gut. Tobi ist wohl nur enttäuscht, weil sein Nummer 1 Hit nirgendwo läuft. Den dummen Leutchen da draußen entgeht etwas.

Sorry.
 
Zuletzt bearbeitet:
#37
Es geht doch gar nicht darum, dass Planet Radio 80er spielen soll. Es geht einfach nur um Vielfalt im Radio und die existiert nunmal leider nicht mehr.

Und ich habe auch nichts dagegen, wenn es einen oder zwei solcher Sender gibt, aber dass Alles so langweilig totformatiert sein muss und anstatt unterschiedlicher Formate nur noch 3 oder 4 existieren, die Alle deckend gleich sind kann ich nicht verstehen.

Klar. Ich freue mich auch über Songs im Radio, die ich kenne, aber wenn eben nur Songs kommen, die ich kenne und immer die selben, dann ist das doch irgendwann sehr einseitig und wenn ich einen Tag FFH oder Planet oder was auch immer für einen Sender höre und dann Alle Songs in der Playlist kenne, ist das irgendwann wie Psychoterror, so als müsste ich bis zum Ende meines Lebens die selbe Cassette immer wieder hören, 8 Stunden am Tag.

Es gibt genug Musik, die in so ein Format passt und auch Niemanden stört und deshalb muss auch weder die Musik, noch die Präsentation antiquarisch sein. Wenn man die Rotation auf 1000 passende Titel erhöht und eine Hot Rotation mit 20 bis 30 Titeln macht, die täglich läuft, glaube ich nicht, dass das Leute stört - wenn es ihnen doch sowieso egal ist, was da im Hintergrund läuft - wenn das Alles bekannte Titel sind hört der Bauer auch Nichts, was er nicht kennt.

Es tun immer Alle so, als gäbe es nicht genug Musik aus den letzten Jahren. Das wäre prinzipiell mit jedem Format möglich.

Ja klar bin ich frustriert. Weil die Sender, die ich mal gern gemocht habe kaputtformatiert werden und es keine Alternativen gibt, sondern immer nur das Selbe in grün und dann wird mit „Einfach mehr Musik“ oder „Der beste Musikmix“ geworben.

Und es ist ja auch irgendwie egal, wie Harmony.fm zukünftig heißt, und ob da nun weiterhin Oldies oder 90er aufwärts laufen: es wird sicher keine neue Alternative zu irgendwas.

Und ja, ich habe die Leute gefragt und die widersprechen sich genau so wie du. Die sagen nämlich Alle, es sei ihnen egal, was da dudelt und wenn man dann gegen den Terror vorgeht und umschaltet, wird irgendwann am Knopf gedreht und es läuft wieder FFH. Wenn’s egal wäre, könnte ja auch mal was Anderes laufen. Macht also wenig Sinn, die Aussage. Man ballert sich lieber täglich 9 Stunden mit den selben Hits voll, die schon, wenn sie ins Radio kommen abgelutscht sind, wie eine K-tel Schallplatte, denn sie müssen ja etabliert sein und dann kommt ein Teaser, der dann noch ein halbes Jahr erzählt „neu bei FFH“ und genau deshalb verstehe ich nicht, warum man mehrere dieser Programme braucht, wenn die Playlist doch deckungsgleich, das macht dann höchstens noch wegen der Programmpräsentation Sinn, weil das Lied, das grad läuft, kommt spätestens in einer halben Stunde auf dem nächsten Sender und wenn ich dann hin und her schalte, höre ich genau die gleichen Titel noch öfter am Tag.

Ich beschäftige mich gerne mit neuer Musik, aber nicht immer mit der gleichen. Dafür ist mir mein Leben zu kurz und die Masse an Tonträgern und bei Spotify verfügbaren Songs zu groß.

Ich glaube nicht, dass Radio ausstirbt. Radio ist immer noch das am meisten genutzte und am längsten konsumierte Medium überhaupt. Genau deshalb sollte DAB+ eine Alternative schaffen und vor Allem auch mal was zwischen den ewig gleichen Formaten, nicht noch 10 dieser Zombiesender pro Bundesland, wozu?

LG Tobi
 
#38
FFH ist jetzt ja wirklich kein schlechtes Radio.
Vergleicht das bitte mal mit RPR1! Da klingt alles noch wie Radio aus den 80ern, von den Jingles bis hin zum Sound der Moderatoren und die Musikauswahl ist dort am Tag mindestens genauso langweilig.
Und HR3 spielt gerade Flashdance what a feeling :wall: Ist also auch nicht besser.
FFH muss meiner Meinung nach ein bisschen mehr aktuelle Musik ins Programm nehmen und bei der älteren Musik eben nicht immer dieselben Titel spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#39
Ja, dann kommen die selben Titel noch öfter, weil nicht mehr ins Programm kommen, sondern die Rotation enger wird.

Ich sag ja, die machen Alle das Gleiche. Früher war hr3 das kleinere Übel und der Kompromiss, auf den man sich einigen konnte und es gab ab und zu mal Überraschungen (Madhouse, 100% deutsch, Lange harte Nacht), die Aktionen und Moderatoren waren nett, das wirkte immer so „wie aus der Nachbarschaft“ und auch vereinzelt besondere Songs einfach mal so im Tagesprogramm, die man nicht erwartet hätte, freitags morgens gute Laune mit Bombi. Jetzt heißen die Sendungen zwar vielleicht noch so, sind aber genau so flach, wie der Rest des Programms und mittlerweile ist FFH das kleinere Übel, aber nicht, weil sich das Programm positiv verändert hat, sondern weil hr3 jetzt schlimmer als FFH ist.

Und das ist ja das Schlimme. Man sagt sowas wie „... ist kein schlechtes Radio...“, weils wo Anders Schlimmeres gibt und das von All diesen durchgestylten Formaten vielleicht noch das Beste ist, aber es ist auch einfach nicht gut. Es ist von einem riesigen Haufen Scheisse nur der Teil, der am wenigsten stinkt, aber nach den Kommentaren auf meine Postings wollen es die Leute halt nicht anders.

Ich hab Arbeitskollegen, die hören FFH oder Planet und die motzen dann, dass da immer nur das Gleiche läuft, aber wenn man Alternativvorschläge macht, wird man belächelt mit der Begründung „das kann man sich ja auch nicht anhören...“. Also will mans eben auch nicht anders. Dann muss eben Alles so sein wie es ist und scheinbar ist es für die Masse der Hörer gut oder gar perfekt so.
 
#40
Ich höre sehr viel Nova und Ego FM, aber manchmal möchte ich wissen was die Sender hier in Rhein Main so an Musik spielen, usw. Und mir gefallen von den Hit Radios hier FFH und SWR3 am besten. Beide haben zusätzlich vergleichsweise viele Infos vom Tage und gute Moderatoren. So schlecht sind die also nicht.
 
#42
Das bezog sich eher auf das Voice Tracking. Das wirkt nicht so, als könnte man da irgendwen erreichen, es klingt eben immer irgendwie lieblos, künstlich und abgespielt. Kann’s nicht beschreiben, aber es ist für mich nicht mehr so homogen, wie ich Radio gerne hab.
 
#44
Nee, wenn den Leuten das egal wäre, würden sie es akzeptieren, wenn man einen anderen Sender mit größerer Rotation einstellt, die wollen schon genau diese scheiss Pisse immer und immer wieder hören. Weil was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht.

Es gibt in jedem Genre so viele Massen an Musik, die man auch auf einem Top 40 Sender spielen kann. Mir geht’s nicht um die Musik an sich. Wenn ich die Kacke finde, muss das ja nicht jeder so empfinden, 1988 haben auch schon zeitweise Bohlen Produktionen die Charts dominiert....

Aber ich hab das hier schon mal aufgedröselt. Ich arbeite am Tag etwa zwischen 8 und 9 Stunden und bei den Meisten läuft da am Platz dieses beschissene FFH. Ich begreife das einfach nicht. Innerhalb dieser Zeit hat man jeden Song 2 mal gehört, bis auf ein paar 80er. Und die Leute fahren morgens zur Arbeit und abends wieder heim. Die hören also teilweise im Schnitt 9 Stunden Radio und wenn die zuhause im Bad oder in der Küche auch noch hören läuft jeden verfickten Tag dieser Behinderten Sender, der in seiner Playlist keine 200 Titel hat. Egal wie dumm man ist und wie wenig musikalisches Verständnis man hat und egal was für Musik da läuft, irgendwann ist man doch über Monate und Jahre mal leid, jeden Tag die gleiche Rotze zu hören.

Wenn Menschen so ein Format mögen ist es ja voll ok, wenn es in jedem Bundesland einen oder zwei davon gibt, das Problem ist aber, dass es eigentlich nix Anderes mehr gibt. Sämtliche Facetten gehen in dieser Wichse unter und Sender, die sich früher mal was getraut haben sind einfach total unwichtig geworden.

Wenn es den Menschen wirklich egal wären, was sie hören, könnte man „irgendwas“ einstellen und sie würden es als „Hintergrundrauschen“ hinnehmen, aber am Ende läuft immer wieder diese Kacke.

Sorry.

Und ja, die Mitschnitte schicke ich dir sehr gerne, da müsstest du mir mal PM senden, evtl machen wir das über Drop Box oder so.

LG Tobi
Aus welcher Zeit sind denn die Mitschnitte. Würden mich auch eventuell interessieren. Ja aber das stimmt schon FFH kann man nicht zum entspannen hören, dafür ist es deutlich zu hektisch.

FFH ist jetzt ja wirklich kein schlechtes Radio.
Vergleicht das bitte mal mit RPR1! Da klingt alles noch wie Radio aus den 80ern, von den Jingles bis hin zum Sound der Moderatoren und die Musikauswahl ist dort am Tag mindestens genauso langweilig.
Und HR3 spielt gerade Flashdance what a feeling :wall: Ist also auch nicht besser.
FFH muss meiner Meinung nach ein bisschen mehr aktuelle Musik ins Programm nehmen und bei der älteren Musik eben nicht immer dieselben Titel spielen.
Bei RPR1. stört mich mittlerweile alles. Die Musik ist altmodisch, der Sound altmodisch und die Station Voice Grauenhaft 😂 Mehr Songs hast Du noch nie gehört. Alles klar. 😂
 
#45
Die Mitschnitte sind aus der Zeit, wo der Sender noch Radio FFH hieß. Da ist tatsächlich auch der Start dabei, das sind 5 Stunden vom ersten Tag oder so und die vorherige Testschleife. Hatte ich mir mal von Digiandi besorgt.

Interessant ist das Verhältnis zwischen den Genres und aktueller und alter Musik. Es müssen ja alle Altersgruppen abgedeckt werden, weil es damals in unserer Region keinen Jugendfunk gab. Es läuft also Alles von den 50ern bis aktuell und die Aufteilung ist dabei (außerhalb der Chartsendungen) ziemlich ausgeglichen, also 50/50.

Allerdings wirkt das aus jetziger Sicht doch Alles ganz schön spiessig. Das Jingle Package klingt doch eher nach 70er und Radio Luxemburg, wenn man das z.B. mit den Jingles von DT64 oder Rias 2 bzw. SWF 3 aus der damaligen Zeit vergleicht ist das eher so auf Easy Listening und Best Agers getrimmt.

ffn und hr3 habe ich in der Zeit der frühen 90er doch als deutlich moderner in Erinnerung. Da ist auch so ne Flirt Sendung dabei, das ist total eigenartig, wie antiquiert das wirkt und was für Prioritäten auch die Bewerber haben. Teilweise so eigenartige Fragen vom Moderator.

Und lustig ist auch, dass ja die Zeit des Eurodance schon bevor steht, so ab 93/94 kam ja Niemand mehr daran vorbei, da hatte Radio zwangsläufig insgesamt eine ganz andere Geschwindigkeit, weil auch in den Wunschsendungen Dance überwog. Wenn ich das dann mit diesem spiessigen Programm 3 Jahre davor vergleiche ist das schon seltsam wie sich das in den Dance lastigen Jahren gewandelt hat, aber nach dem Abklang auch direkt wieder spiessig und langweiliger wurde ^^, sowas gabs ja zur NDW Zeit auch, wenn man sich da mal die Playlists vereinzelter Sendestrecken anschaut, ist es schon verrückt, was da auf hr3, NDR 2 und den gängigen Sendern so ablief und wie krass einzelne Titel die Klangfarbe mit gleichen Moderatoren und selben Programminhalten beeinflussen können.

LG Tobi
 
Oben